Philips 190S5CS (Prad.de User)

  • Nachdem ich vorher den Philips 190B4CS hatte und ich diesen wegen der schwachen Farbdarstellung und der schelchten Reaktionszeit zurückgegeben hab (mein Testbericht), bin ich nun, aufgrund des Test bei Prad.de, Besitzer des 190S5CS.
    Ich habe das Gerät bei gekauft ( Preis mit Pixelfehlerüberprüfung 530€). Bestellt hab ich das gerät Freitags und er war am folgenden Mittwoch schon bei mir.


    Also schnell ausgepackt und angeschlossen. Da komme ich auch schon zum meinem grössten Kritikpunkt an dem Gerät, es hat leider keinen DVI eingang. Leider habe ich auch keinen Vergleich dazu wie das Bild mit DVI aussieht, da mein Vorgänger TFT (Samtron 51s) ebenfalls kein DVI hatte.


    Das mitgelieferte Sub-D Kabel wirkt etwas dünn, allerdings konnte ich nachdem ich es gegen mein altes Kabel ausgetauscht hatte keinen Unterschied in der Qualität feststellen.


    Design ist sicherlich Geschmackssache, allerdings denke ich das die meisten den Philips recht schön finden werden. Bilder finden sich hier.


    Der Fuß ist etwas wackelig, allerdings kommt dies nur dann zum tragen wenn der Tisch auf dem das Display steht uach nicht vor Festigkeit strozt. Eine Drehfunktion ist in den Fuß integriert, Pivot kann das Gerät nicht.


    Nun aber zum Wichtigsten der Bildqualität.
    Pixelfehler


    Pixelfehler waren erwartungsgemäß keine zu entdecken, hab ja extra 10€ für den Pixelfehlertest bezahlt.


    Blickwinkel/Ausleuchtung


    Horizontal is der Blickwinkel gut, die im test angegeben 140° kann ich nur bestätigen. Vertikal ist der Blickwinkel etwas schlechter, wobei mMn der Horizontale wichtiger ist (wer schaut schon von unten oder oben auf den Bildschirm).
    Bei der Ausleuchtung konnte ich bei vollflächiger Weiß- bzw Schwarzdarstellung ebenfalls keine Schwächen ausmachen


    Text I-Net
    Das Bild ist (trotz Sub-D) Scharf und auch die Farben sind kräftig. Auch Helligkeit und Kontrast sind gut, ich betreibe das Gerät jeweils bei 85 von 100.
    Beim Surfen oder Texte lesen hat mir das Bild sehr gut gefallen, bei Laufschriften lässt sich eine leichte unschärfe erkennen, was mMn verkraftbar ist.


    Schlieren
    Hab den Prad.de Schlierentest gemacht und der Unterschied zum 190B4CS war wirklich erschreckend. Während bei der Flash Animation das B4 Modell gut die Hälfte der Kästchenbreite als Schlieren hinterherzog sind bei S5 nahezu keine Schlieren zu erkennen.
    Ich hätte nicht gedacht das ein TFT so wenig schlieren schafft, den selbst mein Samtron 51s, bei welchem ich schon kaum schlieren Feststellen konnte, hat bei diesem Test (wenn auch nur etwas) schlechter abgeschnitten.
    Die 16ms Reaktionszeit kann ich also bestätigen.


    Spiele
    Habe Battlefield 1942, Nedd for Speed Underground und Far Cry getestet und mir sind keine Schlieren aufgefallen. Wobei ich sagen muss das ich schon 2,5 Jahre an ein TFT gewöhnt bin.
    Ich denke jedoch dass das Gerät voll Spieletauglich ist.


    Fazit


    Ich hab mir das Philips 190S5CS zum einen gekauft weil mir das Design sehr gut gefallen hat (hatte ja den 190B4CS welcher genauso aussieht schon gehabt). Und natürlich wegen der Positiven Testberichte bei Prad.de.
    Ich werde das Gerät wohl behalten da es die Schwachpunkte des 190CSB4 (blasse Farbe, Reaktionszeit) nicht hat, aber das gleiche Design. Den fehlenden DVI eingang werde ich wohl verkraften müssen.


    Zusammengefasst:


    Positiv
    ++ Reaktionszeit
    ++ Design
    + Bildqualtiät (Farben, Schärfe, Ausleuchtung)
    + Drehfunktion im Fuß


    Negativ
    - kein DVI
    - etwas wacklieger Fuß