Samsung 910T (Prad.de User)

  • Hi !


    Da ich seit gestern ein Samsung 910T besitze wollte ich mal schnell einen Kurzbericht abgeben.


    Lieferumfang
    Der Monitor wird zusammen mit einem analogen und einem digitalen Kabel geliefert. Das analoge Kabel ist vom Werk aus schon am Monitor festgeschraubt.
    Auch mit dabei sind


    * Stromkabel
    * eine CD mit den Treibern
    * PivotPro


    Design
    Vom Design her gefällt mir der Monitor sehr gut. Der Rahmen und Teile des Standfußes sind silbern und der Rahmen ist links, rechts und oben gerade einmal 18mm breit. An der unteren rechten Seite sind sechs Bedienknöpfe für das OSD angebracht. Daher ist der untere Rahmen auch ca. 30mm hoch.


    Bedienelemente
    Wie bereits angesprochen verfügt der 910T an der Front über sechs kleine Tasten. Über eine dieser Tasten wird das OSD aufgerufen. Mit den anderen Tasten kann man dann entweder im OSD navigieren oder außerhalb des OSD folgende Funktionen aufrufen:


    • MagicBright: Es öffnet sich in der linken unteren Ecke ein kleines Fenster mit den Punkten "Benutzerdefiniert", "Text", "Internet", "Unterhaltung". Je nachdem was man dort auswählt wird die Helligkeit des TFTs auf vorgegebene Werte eingestellt. Mir persönlich gefällt "Unterhaltung" ganz gut. Die anderen Punkte sind mir etwas zu dunkel.
    • Helligkeit: Die Helligkeit des Bildes halt. :-)
    • Signalquelle: Schnelles Umschalten zwischen Analog und Digital
    • Auto: Bei analoger Verbindung wird das Bild automatisch eingestellt.
    • An/Aus


    An der Rückseite des Monitors befindet sich noch ein richtiger Netzschalter mit dem man den Monitor vom Netz trennen kann. Ich habe keine Ahnung ob das andere TFTs auch haben, aber ich halte das für eine gute Idee.


    Das Bild - Allgemein
    Der 910T ist mein erstes TFT, daher kann ich den Monitor nur mit meinem 10 Jahre alten iiyama9017E (17" Röhre) vergleichen.


    Der Monitor wurde ohne Pixelfehler geliefert. :-)


    Die Farben sind ausgezeichnet und auch der Konstrast ist super.
    Am Tag oder bei normaler Zimmerbeleuchtung in der Nacht ist das Weiß wirklich weiß und das Schwarz wirklich schwarz. Der Blickwinkel ist fast so gut wie bei meinem alten iiyama. Allerdings fängt das Weiß ab ca. 45° von der Mitte aus gesehen an leicht gelblich zu werden.


    Die Ausleuchtung halte ich bei meinem 910T für sehr gut. In einem völlig dunklen Raum und einem völlig schwarzen Hintergrund lassen sich keine Flecken ausmachen. (Siehe Bild)


    Farbverläufe (s/w, rot, grün, blau) stellt der Monitor absolut sauber und ohne Abstufungen dar. Da zeigt sich die Stärke des PVA Panels.


    Das Bild - Schlieren
    Hauptsächlich benutze ich den Monitor zum Arbeiten. Trotzdem starte ich dann und wann auch mal ein Spiel.


    * Desktop:
    Auf dem Desktop fällt die Schhlierenbildung kaum auf. Lediglich dann, wenn man ein Fenster schnell verschiebt bilden sich leichte Schlieren an der Schrift. Beim Loginfenster von Windows ist das sehr deutlich zu sehen. Beim Scrollen von Webseiten mit dem Mausrad sind keine Schlieren festzustellen.


    * Spiele:

    • FarCry:
      FarCry sieht auf dem TFT noch viel besser aus als auf meinem alten iiyama. Die Schlieren stören hier nicht wirklich, obwohl man sie stellenweise deutlich warnimmt. Vor allem dann, wenn man in einem Auto fährt ist Zielen Glückssache.
    • MOHAA:
      Bei MOHAA kommt es sehr auf die Umgebung an. Solange keine Objekte wie Stühle usw. ins Bild kommen kann man das Spiel sehr gut spielen. Aber sobald Objekte wie Stühle usw. ins Blickfeld kommen stören die Schlieren doch schon ziemlich stark. (siehe Bild)
    • Quake3 Arena
      Seltsamerweise fallen hier die Schlieren so gut wie nicht auf. Das Spiel halte ich auf dem 910T für spielbar.


    PixPerAn
    Natürlich habe ich auch mal PixPerAn durchlaufen lassen. Hier meine Ergebnisse:


    Grafikmodus: 1280x1024 @ 32 bpp
    Frame Rate: 59.4 Hz
    Gamma Faktor: 1.9875


    Flaggen-Test: s->w: 70.0%, w->s: 92.7%, s->g: 10.5%, w->g: 75.3%
    Verfolgungs-Test: 42(70.0ms), 38(63.3ms), 39(65.0ms)
    Lesbarkeit: Tempo 8
    Spiel: -
    Schlierenbild: Bild Nr. 3, Tempo 16, Gamma 2.30, r.exp 0.89, r.time 28.3, r.delay 1.0, f.exp 0.14, f.time 7.3, f.delay 1.0, s.tempo 16


    Fazit
    +Der 910T ist von der Bildqualität her wirklich super geeignet für normale Arbeiten, Bildbearbeitung usw. Alleine wegen der tollen Farben und dem perfekten Kontrast. Die Verarbeitung des Gehäuses und des Standfußes ist sehr gut.


    -Selbst für mich als Wenigspieler ist der 910T zum Spielen (auch für zwischendurch) absolut ungeeignet. Ich hatte mir das mit den Schlieren nicht so schlimm vorgestellt, daher bin ich doch etwas enttäuscht. Ich schaue mir das im Laufe der nächsten Woche noch mal genauer an. Aber glücklich bin ich damit absolut nicht. :-( :-(


    Noch mal würde ich mir den 910T wohl nicht kaufen.


    Gruß
    Thorsten

    Images

    • PixPerAn_SchlierenBild000.jpg

    Edited once, last by shinji ().

  • Danke dir für den guten Bericht =) Du hast dir dabei viel Mühe gegeben! Das Thema Schlieren auf dem VA Panel ist allerdings nichts neues. Wobei ich über dein Fazit doch überrascht war. Als ich die Ergebnisse bei den Spielen gelesen habe dachte ich eher das du damit leben kannst. Die PixPerAn Werte hingegen sind im Vergleich zu meinem Hansol aber eher schlecht. Vorallem die Werte beim Verfolgungstest sind recht hoch.
    Schade das du nicht wirklich glücklich mit dem Gerät bist. Für dich wäre ein S-IPS Panel die bessere Wahl gewesen ;)

  • Quote

    Original von fellie
    Danke dir für den guten Bericht =) Du hast dir dabei viel Mühe gegeben! Das Thema Schlieren auf dem VA Panel ist allerdings nichts neues.


    Ja, aber nach all den Berichten von "normalen" Spielern hatte ich es mir weitaus weniger störend vorgestellt.


    Quote

    Wobei ich über dein Fazit doch überrascht war. Als ich die Ergebnisse bei den Spielen gelesen habe dachte ich eher das du damit leben kannst.


    Nunja, wenn z.B. bei FarCry die Gegner zwischen den Bäumen sich mit den Schlieren vermischen macht das nicht mehr wirklich Spaß. Ich werde aber jetzt am WE mal intensiv spielen. Eventuell gewöhne ich mich ja noch dran.


    Quote

    Schade das du nicht wirklich glücklich mit dem Gerät bist. Für dich wäre ein S-IPS Panel die bessere Wahl gewesen ;)


    Ich hatte aber immer mal wieder über schlechte Graustufen usw. bei S-IPS Panels gelesen.
    Z.B. unter
    Deswegen dachte ich echt mit einem PVA besser zu liegen.
    Sonst hätte ich mir wohl den iiyama (oder was vergleichbares) gekauft.


    Eventuell sollte ich mal mit Robert B. reden. :-(


    Gruß
    Thorsten

  • Hi shinji,


    wenn Du wirklich so unzufrieden bist, was ich vollauf verstehen kann, dann sprich mal mit Robert und nutze das Fernabsatzgesetz und tausche ihn gegen einen TFT mit S-IPS oder TN-Panel. Du möchtest Dich ja nicht ein paar Jahre lang darüber ärgern, oder? Aber der Iiyama ist schon kein schlechter Tipp.


    Schöne Grüße


    Mario

  • shinji:


    Bei unserem Gespräch lagen deine Schwerpunkte aber noch anders. Laut deiner Aussagen kam es dir eben NICHT vorwiegend auf Spieleleistung, sondern auf andere Stärken des Monitors an. Und jetzt ist die am wenigsten genutzte Anwendung K.O. Kriterium Nr.1? -Ja sag mal, wie soll ich dich denn dann treffend beraten, wenn du deine Schwerpunkte änderst? ?(


    Solltest du dich anders entscheiden wollen, steht dir dies natürlich frei.
    Aber eins solltest du ganz klar verstehen:
    Die Spieleleistung erkaufst du dir mit Schwächen an anderer Stelle!
    Einen echten Alleskönner gibt es nicht.
    Am Besten du rufst mich nochmal an. Dann bequatschen wir das ganze nochmal.

  • Quote

    Original von TFTshop.net
    Bei unserem Gespräch lagen deine Schwerpunkte aber noch anders. Laut deiner Aussagen kam es dir eben NICHT vorwiegend auf Spieleleistung, sondern auf andere Stärken des Monitors an. Und jetzt ist die am wenigsten genutzte Anwendung K.O. Kriterium Nr.1?


    Das ist auch so geblieben. Zu 90% arbeite ich mit dem Monitor unter Windows/Linux ganz normal. Nur wenn ich 1-2x in der Woche was spiele wären etwas weniger Schlieren nicht schlecht.


    Quote

    Die Spieleleistung erkaufst du dir mit Schwächen an anderer Stelle!


    Auf Grund dieser Schwächen, die laut den ganzen Testberichten bei der Farb- und Graustufenwiedergabe liegen, hatte ich mich für das PVA entschieden.
    Aber eventuell sind diese Schwächen ja garnicht so schlimm wie es sich in den Berichten für mich immer gelesen hat.


    Im Moment bin ich doch etwas ratlos.
    Der Samsung hat ja wirklich ein super geiles Bild wenn man nur normal damit arbeitet.


    Gruß Thorsten

  • Hallo !


    Habe noch ein paar Fotos von den prad.de Farbverläufen gemacht.
    Sind leider etwas unscharf geworden. Aber man kann da eventuell schon erkennen wie der Monitor die Farben auflöst. Das Rot ist normalerweise roter. Meine Kamera macht da leider ein Orange draus.


    Alle Farbverlauf-Bilder sind 2048x1536 und ca. 500kB groß.


    Rotverlauf
    Gelbverlauf
    Rot==>Blau
    Grauverlauf
    Text auf Schwarz


    Ich muss mir mal mein Stativ zurückverleihen. Dann mache ich mal Fotos die nicht so unscharf sind. :-)


    Gruß
    Thorsten

  • Hallo Freunde.


    Also wenn ich mir das hier so durchlese, solltest Du mit Deinem 910T sehr sehr glücklich sein.


    Ich hatte zum Beispiel eine LG 1915SV als 19" selbsredent vor mir stehen und ich kann Dir sagen nach dem ich nun in einen Samsung 910T schaue bin ich heifroh das ich dieses Teil nun habe.
    Von der Farbtiefe, besonders im schwarzen Breich war beim LG mit 450:1 Kontrastwert, dunbkelgrau und Schwarz überhaupt nicht voneinander trennbar erst ab einem hellem Grau war da ein Unterschied. Auch das etwas sattere Orange ist aufeinmal beim LG eher Rot geworden. Da konntest Du in den Einstellungen machen was Du wolltest es ist nie rübergekommen.


    Und wenn Du dir jetz eine anderen TFT nur weil Du wegen Deinem 10% Spielanteil eine der besten 19"TFTS wenn nicht der Beste seiner Preisklasse, lieber hundert bis paar hundert schleifen mehr ausgibst , verschaffst Du dir höchst wahrscheinlich große Nachteile bei deinem 90% Anteil von Arbeit.
    Die Gefahr der Schlierenbildung wirst Du bei fast allen TFT-Montioren widerfinden.


    Vielleicht kaufst Du dir nen 17" mit 12ms und verzichtest einfach auf Arbeiten mit dem Computer und spielst nur noch!


    Think about it

  • Hallo zusammen,


    also ich habe seit gestern den TFT bei mir selber im Gebrauch und ich kann nix negatives über das Gerät sagen. Ich hab den TFT per DVI an meinen Mac angeschlossen und mich empfing ein farbenfrohes und sehr helles Bild. Meiner Meinung nach eines der besten Ergebnisse die ich gesehen hab. Dagegen sah mein BenQ 767-12 aber ziemlich alt aus.
    Was das Thema spielen betrifft, so muss ich sagen, daß NFS und Q3 kein Problem waren. Wenn man natürlich seinen Schwerpunkt aufs gamen richtet, dann sollte man eher zu einem S-IPS Panel greifen aber für einen Gelegenheitsspieler langt der 910T auf jeden Fall vollkommen aus.


    Ich würde mir jeder Zeit wieder diesen TFT kaufen. Schönes Gerät.