2 Monitore unter Linux einrichten

  • Ich habe mir nun den neuesten Catalyst für Linux heruntergeladen und installiert. Danach habe ich die Kommandozeilenkonfiguration fglrxconfig aufgerufen und versucht alles richtig einzustellen.


    Mein Ziel: 2 Monitore (TFTs) mit 2 unterschiedl. Auflösungen (1600x1200 und 1280x1024) zu betreiben und den Desktop über diese zu verteilen (ist ja in Windows so schön einfach).


    Deshalb habe ich auch den Modus "Dual Head" eingestellt. So soll ja angeblich eine unabhängige Konfiguration möglich sein.
    Aber wie?


    Wäre super, wenn mir dabei jmd helfen kann.
    Schonmal danke!

  • ich weiß leider nicht auswendig, wie es genau läuft:


    in der xfree-config-datei solltest du ein zweites device (bzw. display? ka...) mit den entsprechenden attributen (auflösung, bildwiederholrate usw.) angeben.


    da ich das noch nicht gemacht habe verweise ich mal ganz dezent auf lf.de.


    wäre auch sehr nett, wenn du - falls du'S hingekriegt hast - die lösung hier posten könntest ;)

  • Es ist nicht zu lösen, weil ATI Karten unter Linux eine maximale Gesamtbreite von 2560 Pixeln haben können, was mit meiner Config leider überschritten wird und ich sicherlich nicht einsehe, den großen TFT interpolieren zu lassen.


    Werd mich mal schlau machen, was nVidia dazu zu sagen hat. Schließlich sind die auch wieder aus ihrem Loch gekrochen und produzieren nun erneut gute Karten, bei denen die Linuxtreiber auch deutlich besser sein sollen.