Posts by flashbeast

    nachtrag:


    Quote

    Original von np4tm
    Schwarz ist m.E. sehr edel, aber durch den erhöhten Kontrast zum Bild nicht so gut für die Augen. Deshalb finde ich schwarz/silber auch am besten. Sieht edel aus und wenn der innere Rahmen silber ist, gibts auch keine Probleme mit den Augen.


    das verstehe ich nicht. denn das gehäuse selber kann ja wiederum einen dunklen hintergrund haben. und auf dem bildschirm selbst muss ja nicht immer was helles dargestellt werden - ich persönlich bevorzuge aus genau diesem grund (um die augen zu schonen) dunkle umgebungen, und da ist der kontrast schwarz->bildinhalt nicht größer als silber->bildinhalt.


    hab jetzt ein viewsonic vp191b, welches wohl eine ähnliche farbe wie der dell hat. eher so ein dunkel-grau.

    also ich habe eine (mehr oder weniger professionelle :O ) website mit einem tn-panel erstellt* und eigentlich recht wenige probleme gehabt. klar, die farben stimmen vielleicht nicht 100pro, aber man bedenke, dass die leute, die die website sehen garantiert einen anderen monitor (tn-display vielleicht? :D) und erst recht andere einstellungen haben, so dass ein va-panel da imho nicht gleich zwingend erforderlich sein dürfte.


    ich denke mal dass gute displays erst dann richtig zum tragen kommen, wenn es um druckvorstufe geht, und das ist beim webdesign ja nicht der fall.


    *übrigens mit gimp, photoshop kostet zu viel

    Quote

    Original von tm101
    Kontrast:



    Das stimmt so leider nicht!


    aber höchstens der zusammenhang mit dem kontrast - denn das bild ist halt nicht schwarz, im vergleich zum ausgeschalteten display. sieht man meist im abgedunkeltem zimmer bspw. bei dunklen filmen (oder in der volbild-bash, die hat auch nen schwarzen hintergrund). wirklich störend sind da eher die streifen vom backlight, die wie leuchtkegel aussehen.
    das bild ist unter normalen bedingungen aber glasklar und super gleichmäßig, da gebe ich dir völlig recht.


    Quote

    Original von tm101
    Blickwinkelabhängigkeit:


    Der VP191 hat bei allen Farben oberhalb des ca. ersten fünftels der Farbtöne eine gute Blickwinkelabhängigkeit, die sicher besser ist als die von TN-Paneln. Natürlich verblassen die Farben, aber zum einen werden sie weniger gelbstichig als das bei TN-Paneln der Fall ist (dort wirken alle Farben schnell wie von Nikotin überzogen), und zum anderen taugt der Blickwinkel auch vertikal, was für Pivot und Neigung sehr wichtig ist.


    nun, ich habe zum vergleich vorher ein benq FP767 12ms (plus dessen vorgänger mit 16ms), ein neovo F-15 (b), das notebook-display von einem compaq presario 700 und VZone 710TF als referenz. keines dieser geräte hatte einen gelbstich. der blickwinkel hatte bei allen den gleichen effekt aufzuhellen bzw. an kontrast zu verlieren, beim notebook-display und dem neovo am stärksten.


    es gibt imho in punkto schlierenbildung, blickwinkelabhängigkeit und ausleuchtung keinen vorteil des vp191p gegenüber dem "billigen" Vzone (hat ein samsung-panel).


    von daher bin ich sehr skeptisch ob sich der kauf wegen der bildqualität gelohnt hat - ich sehe einfach keinen gravierenden vorteil, sorry. tolle farben hat auch bspw. der benq.

    also...habe zwar meinen vp191b noch nicht lange, aber mit vielem aus dem testbericht stimme ich überein.


    als normal-sterblicher sehe ich keinen gravierenden grund, zu dem vp191 zu greifen, zumindest nicht wenn es um bildqualität geht. blickwinkelabhängigkeit ähnelt tn-panels, da ziehen selbst billiige hersteller mit (z.b. neovo). und ich dachte eigentlich dass va-panel dieses problem eigentlich nicht hätten.


    ausleuchtung: es hieß immer, dass va-panel den besten schwarz-wert hätten und kein "dunkel-grau", irgendwas mit höchstem kontrast usw.; tja, bei komplett schwarzem hintergrund ist das bild aber dennoch recht hell, schwarz ist es jedenfalls nicht. auch wenn es nicht direkt stört, so finde ich dass es nicht als vorteil von va-panel aufgeführt werden sollte, wenn das kein einzelfall ist!


    schlieren hab ich keine festgestellt, habe aber bisher nur battlefield 2 und unreal tournament 2004 gespielt. bewegungsunschärfe dagegen schon, die mich persönlich aber nicht stört und imho einen natürlicheren eindruck hinterlässt (hat man ja "in echt" schließlich auch).


    die mechanik ist erste sahne, ebenso die 3 anschlüsse (ich dachte da gibt's garantiert ärger, weil die etwas unpraktisch plaziert sind und das kabel beim pivot rausflutscht, aber da hab ich mich geiirt.


    das material dagegen finde ich etwas billig, fühlt sich jedenfalls nicht so wertig an wie ein benq und sieht auch nicht ganz so wertig aus. der vp191b ist auch kein wirklich schwarzer, eher graphit oder anthrazit.


    im großen und ganzen finde ich den bildschirm wirklich gut, aber ich frage mich was alle so einen großen wirbel drum machen, mir hätte wohl ein günstigerer tn-bildschirm gereicht.

    schau doch am besten mal nach auslaufmodellen. da kriegst du sicher noch nen guten 19er für vergleichsweise wenig geld. wie schaut's mit dem iiyama e481 aus? vielleicht kriegst du den noch; soll ja ein guter allrounder sein. leider hab ich das schwarze modell nicht mehr bekommen :/


    das ist jetzt nur ein beispiel; ich krieg leider keine provision X(

    Quote

    Original von Geist
    Da Hilft nur den Support anrufen und den VP191b austauschen lassen und da du das Teil erst 2 Tage hast, müsstest du ein Neugeräte bekommen.


    Quote

    Original von tftshop.netEin klassischer Fall für den DOA-Service.
    Viewsonic Service anrufen, Seriennummer, Fehlerbeschreibung, Rechnung bereit halten, und schon wird das Gerät ausgetauscht.
    In den ersten 14 Tagen (Rechnungsdatum) sogar gegen Neugerät.


    hi!
    also nicht beim händler umtauschen, sondern direkt bei viewsonic?
    wie ist das mit der rechnung? ich hab nur ein pdf per mail bekommen - reicht denen das?


    UPDATE
    Ist mir ja irgendwie peinlich, aber ich hab nochmal genauer die Anleitung gelesen, und da stand drin, dass man unbedingt zuerst den Monitor einschalten muss, also noch vor dem PC. Ausserdem muss eine verbindung zum PC bestehen, sonst geht es ebenfalls nicht (das steht aber nicht im Handbuch!). Da mir das nicht geläufig war dachte ich dass er defekt wäre :O


    Vielen Dank euch!

    Hallo!


    Nachdem ich jetzt insgesamt 2 Monate auf einen TFT warten durfte (der 1. Händler konnte keinen Iiyama E481B besorgen konnte und mir erst nach Rücksprache davon erzählte, und der zweite Händler das gleiche Spiel beim ViewSonic spielte, war ich froh als ich endlich über einen dritten Händler binnen einer Woche den VP191b bekommen habe, zu einem recht günstigen Kurs (~460€+Versand).


    Zum Problem...
    Das Gerät geht nicht mehr an. Heute ist erst der zweite Tag, und er lässt sich nicht mehr einschalten! Zuvor funktionierte er wunderbar (nur ging DVI unter Linux irgendwie nicht...). Sogar heute morgen tat's ihn noch - aber als ich ihn jetzt in der Mittagspause anmachen wollte tat's ihn nicht, d.h. wenn ich auf den Soft-Schalter drücke passiert absolut nichts. Der analoge Schalter war sowieso auf "an" eingestellt, auch da half nichts. Hab auch ein anderes Netztetilkabel ausprobiert, keine Veränderung. Gleiches gilt beim Wechsel der Steckdose.


    Weiß jemand ob man das Problem irgendwie beheben kann? Oder bleibt mir nur die Möglichkeit das Gerät einzuschicken?
    Wäre für jede Antwort dankbar!


    Dann noch was zum Gerät selber, wenn es wen interessiert und falls das auch irgendwie ungewöhnlich ist:


    - der Rahmen sitzt nicht perfekt am Panel, d.h. es ist unten eine kleine Rille, und das Gehäuse lässt sich dort etwas "reindrücken"
    - die Farbe ist nicht schwarz, sondern eher anthrazit oder sehr dunkles blau-grau
    - das Gehäuse wirkt billiger als bspw. vom BenQ FP767 12ms (Oberfläche)
    - der Fuß liefert einen Bomben-Sitz; allgemein ist läuft die Mechanik sehr sauber, aber nicht zu schwer
    - Man sieht die Hintergrundbeleuchtung, d.h. wenn man ein komplett schwarzes Bild hat, sieht man kreuzförmig die Hintergrundbeleuchtung
    - da noch Licht durchkommt ist das Bild nie komplett schwarz, sondern ganz dunkel blau-grau. Das stört im Normalgebrauch nicht weiter, zumindest mich nicht
    - Farben sind genial
    - Reaktionszeiten sind angenehm schnell - UT2004 lässt sich prima damit spielen. Andere Spiele hab ich z.Z. nicht installiert
    - keine offensichtlichen Pixelfehler, jedenfalls konnte ich in der kurzen Zeit keine entdecken



    Gruß,
    flashbeast

    also ich habe meinen bei einem lokalen fachhändler bestellt und warte dass dessen zulieferer ihn endlich liefern kann. wenn es bis ende nächste woche keine ergebnisse gibt werde ichd as ganze aber stornieren und wohl online kaufen.


    bei amazon gab's ihn mal für 470€ oder so, inkl. versand (ist ja ab nem bestimmten betrag kostenfrei), nur wollte ich den fachhändler unterstützen. tja, tolle wurst, aber hinterher ist man immer schlauer :(


    ich glaub bei der telekom (!) war er noch recht preiswert zu haben, aber da hört man ja eher schauergeschichten bzgl. service.

    so, ich hab mich zwar für 19" entschieden. wollte den iiyama e481s-b kaufen, aber der ist leider nirgends mehr lieferbar und hat anscheinend nun ein tn-panel abbekommen.


    leider gestaltet sich die suche etwas schwierig - gibt es überhaupt noch einen schwarzen sips-tft, 19", für unter 400€ ? der einzige der mir noch - wenn auch schmerzlich (preis) einfallen würde ist der ViewSonic VP191b (8ms), oder gibt es noch irgend einen "besseren" monitor (d.h. billiger+sips+immer noch schwarz)? ich finde es irgendwie doof in die tn-ecke (oder in die der langsamen va-panels) gedrängt zu werden nur weil man nen schwarzen monitor haben will.


    zu hülfe ?(

    die b-variante hat meines wissens ein sips-panel, was trotz 25ms voll spieletauglich sein dürfte, zumindest für die meisten. wenn's geht vorher anschauen.


    ich denke bei dem preis ist das angebot nicht zu toppen, auch ohne dvi.

    es wurde mal gemunkelt, dass lg mittlerweile tn-panels in die 1720er einbaut. könnte es sein dass da was dran ist? ?(

    ich persönlich werde in ips investieren, da va-panel ohne overdrive(ähnliche techniken) nicht spieletauglich sein sollen* und ich nicht von naturgetreuen farben abhängig bin (keine professionelle bildbearbeitung), was meine wahl stark einschränkt; meine derzeitige wahl liegt beim Iiyama 481S-B, der nur noch auf seine bestellung wartet. der ist zwar schon was älter, scheint aber locker gegen aktuelle modelle zu bestehen.,


    *und ich die lebenszeit nicht künstlich negativ beeinträchtigen möchte