Eizo L885 oder Samsung 213T?

  • Hallo liebe Prad'ler,


    ich kann mich nicht entscheiden zwischen den Geräten Eizo L885 oder Samsung 213T. Auf diese beiden Modelle eingeschossen habe ich mich a) wegen dem günstigen Preis und b) weil ich mit beiden Firmen sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Nun habe ich bislang kein TFT, habe beide Geräte im Laden begutachtet, und sie erscheinen mir beide vom Bild her sehr gut zu sein (wobei ich aber eben Laie bin und nicht recht weiss, worauf ich achten muss). Die Daten beider Geräte sind ja ungefähr gleich, nur hat das Eizo ein ASV Panel und das Samsung ein PVA, aber ich weiss leider nicht, was davon nun besser ist. Tja, daher die Frage, was würdet Ihr mir empfehlen?


    Anwendungsgebiete: Webdesign/Grafik, allerlei Spiele (keine Ego-Shooter).


    Und wenn das Eizo besser ist, ist auch das L885-K zu empfehlen? Ich habe gesehen, dass es nur TCO99 zertifiziert ist ?( "Augenfreundlichkeit" wäre mir neben der Eignung für grafische Arbeiten nämlich auch noch wichtig, gibt es diesbezügl. überhaupt Unterschiede bei TFT's?


    Grüße,
    AnnaStesia

  • Der L885-K hat ein scharzes Gehäuse. Allein deswegen erhält er nur die TCO99. Grund: Der Kontrastunterschied zwischen Gehäuserahmen und Bildschirm ist groß und höher als bei einem hellen Gehäuserahmen.


    Den Eizo hatte ich noch nicht vor meiner Nase, aber auf dem Papier ergeben sich folgende Unzterschiede: der Eizo dürfte mit einer besseren Farbdarstellung punkten aufgrund seiner 10-Bit-LUT, allerdings verhilft dem Samsung aufgrund seiner 1" größeren Bildschirmdiagonalen auch zu etwas größeren Pixeln, welches die Darstellung nich so winzig macht. Allerdings ist gerade letzteres recht stark von der individuellen Wahrnehmung abhängig.
    Der Eizo dürte das etwas bessere Gehäuse haben. Beide Panels sind ausgezeichnet und geben keinen eindeutigen Ausschlag für oder gegen ein Modell.
    Summa summarium: Plus bei Eizo wg. technischer Features und Farbdarstellung, Plus bei Samsung wegen 1". Beides ist für CAD von Vorteil Daher muß jeder nun selbst entscheiden, was für einen selbst wichiger erscheint.

  • Weideblitz: danke für die Aufklärung! Sind beides schöne Panels, da hat man die Qual der Wahl.


    Nachdem der Mediamarkt meines Vertrauens meine Vorbestellung auf einen grauen L885 vergeigt hatte, und auch dieses Jahr keinen mehr besorgen konnte (la la la, lass Dich nicht vera...) und nach einer 11-stündigen Such-Odyssee kein vorrätiges Gerät dieses Typs im Raum Frankfurt auffindbar war, landete ich zuletzt beim Mediamarkt Darmstadt. Eigentlich hatte ich mich schon innerlich mit dem Gedanken angefreundet, das Samsung 213T bei Amazon zu bestellen. Doch in besagtem Mediamarkt stand ein L885-k direkt neben einem 213T, und was soll ich sagen, ich nahm dann ohne weiteres Zögern das Eizo - das Bild sah im Vergleich zum Samsung aus wie von einer anderen Welt! Zudem konnte ich so den Punktabstand direkt vergleichen, und da war beim Samsung aufgrund seines Zolls mehr das Raster einfach deutlicher zu erkennen, was ich persönlich nicht so schön finde.


    Ich muss in diesem Zusammenhang diesen Mediamarkt wirklich loben (gibt halt solche und solche...). Zwar liess man uns keinen Pixelfehlertest machen ("zu viel los"), versicherte uns aber, dass Eizo Geräte niemals Pixelfehler haben und falls doch, könnten wir es umtauschen. Natürlich erwischte ich prompt ein Gerät mit einem Pixelfehler, also gleich wieder zum Mediamarkt gedüst - und wider Erwarten wurde es problemlos ausgetauscht, wir durften das nächste Gerät auch gleich vor Ort testen, der Verkäufer war sehr hilfsbereit.


    Und nun sitze ich das erste Mal zuhause vor dem einwandfreien Eizo, und bin einfach nur happy! Das Bild ist einfach der Hammer! Im Moment fühle ich mich zwar noch ziemlich geblendet durch den Kontrast und die Intensität der Farben (bzw. der Nichtfarben - mir war nicht bewußt, wie weiss eine weisse Fläche sein kann), aber da werd ich mich sicher 'ne zeitlang eingewöhnen müssen.


    Wollte ich einfach noch loswerden, falls mal jemand über den Thread stolpert!