Gericom T900 (Prad.de User)

  • Hallo an alle,


    ich habe mir vor ca 2 Wochen den Gericom T900 für 349€ im Mediamarkt gekauft und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr zufrieden mit ihm.


    Technische Daten:
    native Auflösung: 1280x1024
    Displaybereich: 376.32x301.056 mm
    Abmessungen: 419x420x241 mm
    Gewicht: 6.5 kg
    Audio: zwei 1 Watt Lautsprecher eingebaut
    Helligkeit: 400 cd/m2
    Kontrast: 450:1
    Reaktionszeit: 12 ms
    Stromverbrauch: 45W max. (5W max. standby)
    Das Panel hat eine xBlack-ähnliche Oberfläche.


    Vorgeschichte:
    Damals hatte ich seit einer Ewigkeit den Sony SDM-HS94P bestellt, entschied mich aber dann aufgrund der (ich dachte besseren) Verfügbarkeit für den HS74P. Doch auch dieser Monitor war leider nirgends (für einen vernünftigen Preis) zu bekommen. Nach einer halbtägigen Odyssee sah ich dann zufällig im Mediamarkt den Gericom T900. Dieser stand dort direkt neben einem Sony SDM-HS73P (auch xBlack) und die Farbintensität und der Oberflächenglanz der Panels beider TFT's stellte die restlichen ausgestellten Modelle ziemlich in den Schatten.


    Also suchte ich nach dem Haken, bis auf den fehlenden DVI-Eingang fand ich aber nichts - vom Namen Gericom, nicht gerade das Synonym für Qualität, mal abgesehen. Der befragte Verkäufer sah dies ähnlich und riet mir wegen des Rücklaufs anderer Gericom TFT's vom T900 ab.
    Gekauft habe ich ihn dann wegen eines glücklichen Zufalls - ich kam mit einem Käufer eines Sony HS94P, der sich beim Verkäufer bedanken wollte, ins Gespräch. Dieser meinte die Bildqualität des Gericom T900 ist durchaus mit der seines Sony vergleichbar, allerdings gefiel ihm das Design des Sony besser. Mir waren Design und DVI-Anschluß bei ca. 300€ Ersparnis egal.


    Erster Eindruck:
    Zu Hause angekommen wurde der T900 erstmal neben meinem alten 19" CRT aufgestellt und im Clone-Mode überprüft. Sowohl Far Cry als auch NFS Underground 2 sahen bis auf die deutlich leuchtenderen Farben des TFT nahezu identisch aus: Keine wahrnehmbaren Schlieren. Weiterer Pluspunkt sind die fehlenden Pixelfehler.


    Nachts kam dann der erste kleine Schreck als ich eine komplett schwarze Fläche ansah und einen leichten Grauschleier wahrnahm. Tagsüber, das TFT steht neben einem Fenster, ist dieser nicht zu sehen. Zur Sicherheit ging ich zu einem nahe gelegenen Computerhändler und betrachtete die TFT's dort - auch dort war ein leichter Grauschleier bei schwarzen Flächen zu beobachten.



    Vorteile:
    Mein eigentlicher Kaufanreiz für ein TFT war die Entlastung meiner Augen bei mehrstündiger Arbeit am Computer. Text sieht auf dem T900 hervorragend aus, Bilder fantastisch durch die brillianten Farben. Auch nach mehrstündiger Arbeit brennen meine Augen nicht mehr, also empfehlenswert.


    Zum Spielen eignet der T900 sich meines Erachtens nach sehr gut. In den von mir getesteten Spielen Far Cry, Hitman Contracts, NFS Underground 2, Colin McRae Rally 04, Diablo II LOD und HdR Die Gefährten konnte ich wenn überhaupt nur leichte (mich nicht störende) Schlieren feststellen. Die Bildtiefe ist überwältigend auch die Interpolation von z.B. 1024x768 mindert die Bildqualität nicht merklich.


    PixPerAn liefert:
    Grafikmodus: 1280x1024 @ 32 bpp
    Frame Rate: 74.8 Hz (keine Frame-Drops)
    Gamma Faktor: 1.5375


    Flaggen-Test: s->w: 89.3%, w->s: 90.7%, s->g: 49.7%, w->g: 37.5%
    Verfolgungs-Test: 11(18.3ms), 12(20.0ms), 11(18.3ms)
    Lesbarkeit: Tempo 7
    Spiel: Score: 68 Punkte, Trefferrate: 14%
    Schlierenbild: Bild Nr. 3, Tempo 16, Gamma 0.67, r.exp 1.00, r.time 4.0, r.delay 1.0, f.exp 1.00, f.time 8.0, f.delay 1.0, s.tempo 16


    Nachteile:
    Die Helligkeitseinstellung ist nur über einen sehr geringen Bereich möglich. Eine getrennte Einstellung der Hintergrundbeleuchtung wie beim Sony HS94P fehlt.
    Farbübergänge haben leichte Stufen, wie beim Sony. Ausserdem ist die Blickwinkelabhängigkeit genau wie beim Sony, d.h. weiß geht ins gelbliche.


    Fazit:
    Trotz meiner anfänglichen Skepsis bezüglich Gericom bin ich sehr zufrieden mit dem T900. Scheinbar wurde hier wirklich das gleiche Panel wie beim Sony HS94P (und BenQ 937s?) eingebaut, wenn auch mit anderer Elektronik und einem nicht so toll aussehenden Gehäuse. Das gesparte Geld habe ich in einen größeren Schreibtisch investiert und habe jetzt meinen "Traum-Arbeitsplatz".


    Wer die gleichen Schwächen des Sony HS94P in Kauf nehmen kann und nicht dringend DVI und das schicke Gehäuse will der ist mit dem Gericom T900 bestimmt gut bedient.


    MfG Nocona


    P.S. Das ist mein erster Beitrag. Ich hoffe das er jemandem behilflich sein kann.

    Images

    • PixPerAn_SchlierenBild000.bmp

    Edited 5 times, last by Nocona ().

  • Falls jemand ein (selbst erstelltes) ICC-Farbprofil braucht: Hier ist eins!
    Kleine Anmerkung noch zum Gericom T900. Der vom TFT per DDC angegebene Gamma-Wert beträgt 1.43.
    Windows (auch Linux) nutzt diesen Wert allerdings nicht und geht standardmäßig von 2.20 aus. Die "korrekte" Gamma-Korrektur für das Gericom T900 ist demnach 1.43/2.2 also 0.65.

  • Wollte mir den Monitor zuerst auch kaufen, habe aber dann den anderen genommen... wegen der Spiegelnden Oberfläche... die ist nicht wirklich gut, vorallem wenn man auf LANs geht, und dann die leuchtenden Rechner im Bild hat... oder wenn du nur ne Lampe neben dem Rechner stehen hast... denke nicht das der so für Gamer geeignet ist

  • Dankeschön :)


    Es gibt jetzt übrigens auch den Gericom T910 bei MediaMarkt für ca. 380€. Dieser ist baugleich mit dem T900 hat aber noch zusätzlich einen DVI-Port.

  • @Nocona


    Hallo Nocona,


    ich habe Deinen Beitrag mit Interesse gelesen und mich schon fast auf den 910 eingeschossen.
    Im MMarkt konnte ich mich dann doch nicht zu einem Kauf entschließen, da unter den dort vorhandenen Lichtverhältnissen die Spieglung des Panels
    ziemlich brutal war. (insbesondere störte die Deckenbeleuchtung)
    Nun zu meiner Frage ---- konntest Du einen siknifikanten Unterschied in der Wahrnehmung der störenden Spieglungseigenschaften des Panels in Abhängigkeit der unterschiedlichen räumlichen Verhältnisse feststellen.
    --- kurz gesagt fallen die negativen Aspekte des Panels bei Dir zu Hause geringer aus als im MMarkt?


    Ich würde mich über die Mitteilung Deiner Erfahrungen unter diesem Aspekt freuen.


    MfG franzz

  • Hi,
    ich hab mir eben auch den T900 für schlappe 299 Euro geholt. Ich bin voll zufrieden. Die Farben sind der Hammer. Als Vergleich habe ich einen Siemens 19" CRT mit Trinitron Röhre daneben gestellt und im Klon- Modus laufen. Der Unterschied ist gewaltig.
    Nun zu der Spiegelung. Ja sie existiert und bei komplett schwarzen Bildschirm ist sie auch noch stark erkennbar. Sobald man sich jedoch in der normalen Arbeitsumgebung oder in einem Spiel befindet verschwinden die Reflexionen vollkommen, vorrausgesetzt es strahlt keine Lichtquelle auf den TFT. Also ich war zuerst auch extrem spektisch. Der Verkäufer meinte jedoch ich könne ihn bei nichtgefallen nach spätestens 3 Tagen wieder umtauschen. Daher habe ich es einfach ausprobiert und bin sehr zufrieden. Von der Farbbrillianz gibt es zum Gericom keine Alternative. Die Bildschirme von Xerox und Sony mit Glasscheibe sind wesentlich teurer.


    Nun zu meiner Frage an alle T900 Besitzer:
    Ist die Ausleuchtung bei euch bei komplett schwarzem Bildschirm auch so schlecht??? Bei mir ist oben und unten, als auch links und rechts, sprich eigentlich fast überall helle Flecken. Wenn dem nicht so ist, werde ich ihn umtauschen. Bitte um schnelle Antwort, da ich für den Umtausch wenig Zeit habe.


    danke

  • Martin1984


    Hallo Martin,


    Ich habe mir heute auch den T910 ( mit DVI Anschluss) geholt und bin zur Zeit gerade beim testen.
    Zur Ausleuchtung (insbesondere bei komplett schwarzen Bildschirm): das sieht bei mir fast genauso aus. - Besonders oben, unten und rechts, links (durchgehend) ist das sehr auffällig. Die anderen Bereiche würde ich vernachlässigen. Das mit der Spiegelung spielt unter meinen räumlichen Verhältnissen fast keine Rolle. ( Im MMarkt sah das ganz anders aus)
    Ich habe bei meinem Panel (bei DVI Anschluss) noch folgendes Problem ---
    ca. 1/4 - 1/3 des Panels hat bei schwarzer bzw. weisser Fläche von der linken Seite an einen leichten Rotstich. ( werde gleich mal über D-Sub testen)


    Noch eine Frage: Wo hast du den T900 für diesen Preis bekommen.
    Ich könnte meinen wie ich das sehe noch nicht einmal umtauschen (nur zurückgeben), den soweit wie mir bekannt ist gibt es diese Monitore in Berlin nicht mehr.


    Gruss franzz


    Anmerkung: Wenn das mit dem Rotstich bei mir nicht wäre ...... -- Super Monitor!!

  • hi,
    danke erstmal für deine schnelle Antwort.
    Also werde ich ihn wohl nicht tauschen. Ich habe noch 2 winzige Fehler entdecken können. Der Linke Rahmen liegt nicht 100% Plan auf der Scheibe an, sondern steht ca. 1/2 mm ab, sodass man ihn dran drücken kann. Außerdem wippt der ganze Monitor etwas nach, wenn ich ihn oben ein wenig anstubse.
    Ist nicht sehr schlimm, aber für einen neuen Monitor schon komisch, jedoch nicht störend. Ich habe keinen Rotstich. Der T910 war mir dann doch zu teuer. Aufgrund des fehlenden DVI Signals habe ich eine schlechtere Bildqualität erwartet. Dem war überhaupt nicht so. 100%ig scharf. Bombastische Farben. Nur das mit der Ausleuchtung ist ein wenig schade. Wenn man allerdings bedenkt, dass der Sony doppelt so teuer ist, ist es auch nicht mehr schlimm. Mein Kumpel hat auch nen T900 da ist dies mit der Ausleuchtung ähnlich. 2 andere Kumpels haben einmal einen Fujitsu Siemens Scaleoview T17 und der andere einen Acer 1412 oder so. Diese waren von der Ausleuchtung noch schlimmer.
    Aber das mit dem Rotstich würde ich nicht akzeptieren. Wenn es wirklich keinen mehr im Handel gibt, dann ruf die Hotline an und lass ihn dir austauschen.
    MFG

  • Hallo zusammen,


    hab mir gestern einen Gericom T 900 für 299€ im MM gekauft... das Problem ist jetzt, das 2 Pixelfehler zusehen, einer davon penetrant weit im linken mittleren Sichtfeld und darüber hinaus ist der linke und rechte Bildrand im Vergleich zum Rest extrem hell ausgeleuchtet.
    Hab deshalb bei Gericom nachgefragt, ob ein Umtausch möglich wäre... die meinten erst ab 7 Pixelfehlern.
    Nun wollt ich nachfragen, welche Möglichkeiten noch bestünden, um an ein ordentlich funktionierendes Gerät, zumindest ohne Pixelfehlern, zukommen.


    Ist es möglich, dass die Leute im Mediamarkt ihn gegen ein anderes Gerät umtauschen ohne sofort an den Hersteller zu verweisen?


    MFG
    illivanilli

  • Bei einem Freund von mir waren die Ausleuchtungsprobleme auch so extrem! Selbst beim nicht schwarzen Windowshintergrund war das Problem zu sehen! Ist wohl öfter so bei diesem günstigen Bildschirm! Er hat seinen einfach umtauschen können, eine solche Ausleuchtung ist nicht zumutbar! Außerdem hatte der Monitor das schlechteste Schwarz, das ich je gesehen habe...wirklich ein reines Grau bei abgedunkelten Zimmer, die Seiten waren sogar fassst weiß!!! Also ich würde versuchen, ihn umzutauschen, das ist auf keinen Fall normal!Gruß, callya-g!

  • @illivanilli
    Du bekommst deinen TFT ausgetauscht, wenn die Ausleuchtung extrem schlecht ist, dies sagte man mir zumindest an der Gericom Hotline.


    callya-g
    also das schwarz find ich bei spielen ganz gut. Wie war der Bildschirm nach dem Umtausch?


    Also bei mir sind alle Ränder heller als die Mitte, außerdem habe ich bei genauem Betrachten nur im oberen Drittel des TFT richtiges schwarz, darunter sieht man den negativen Einfluss der Ausleuchtung. Wenn der Bildschirm komplett schwarz ist, man sehr nahe dran geht und sehr genau hinschaut kann ich bei mir eine Art Karo Muster erkennen. Kommt wahrscheinlich von der Scheibe. Hat wer ähnliche Erfahrungen?

  • Nocheinmal ein kurzes Statement von mir ..........


    Wie vielleicht schon manche bemerkt haben verhält sich diesen Panel bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen jeweils anders.
    Bei Kunstlicht und besonders im abgedunkelten Raum ist diese Beleuchtung an den Rändern bei schwarzem Bildschirm mehr oder weniger stark wahrzunehmen. Bei Tageslicht eigentlich nicht mehr.----
    Mit dem Schwarzwert sieht es bei mir genauso aus, im abgedunkelten Raum nicht so besonders gut ---- bei Tageslicht genial.
    Wie ich bei diesem Bildschirm feststellen konnte ist es wohl auch vollkommen egal ob DVI oder D-Sub (ausser bei D-Sub kann man am Bildschirm Farbtemperatur und Farbe direkt einstellen).
    Aufgrund der bei meinem Bildschirm auftretenen Farbstörung werde ich den ansonsten tollen Bildschirm wohl heute noch zurückgeben.
    Martin1984
    So etwas wie Muster habe ich eigentlich nur bei den Vorführgeräten im MMarkt festsellen können --- schloss dann aber auf den Einfluss der Deckenbeleuchtung.
    Ich habe jetzt bei mir ganz genau geschaut und kann unter den bei mir vohandenen Lichtverhältnissen so etwas nicht entdecken.
    Vielleicht meints du aber auch die ungleichmässige Ausleuchtung, die bei schwarzen Bildschirm und im dunklen Raum besonder hervorsticht.
    Aber ich habe noch keinen TFT gesehen der unter diesen Bedingungen gleichmässig ausgeleuchtet schien.


    MfG franzz

  • Das ist richtig, bei anderen Farben, bzw. bei hellerer Umgebung fällt dies nicht mehr auf. Allerdings ist für mich die schlechte Ausleuchtung schon ziemlich störend. Ich frage mich nur, ob ich tatsächlich ein Montagsgerät erwischt habe, oder dies so üblich ist. Umtauschen könnte ich ihn. Allerdings könnte der neue dann noch schlechter sein.


    Denn für 300 Euro erwarte ich eigentlich schon ein einigermaßen gutes Produkt. Selbst wenn es ein Schnäppchen ist.

  • Auch sehr merkwürdig ist bei mir die Verarbeitungsqualität. Die Tasten haben sehr unterschiedliche Druckpunkte.
    Aber schlimmer ist eigentlich, dass bei mir der Plastikrahmen nicht plan auf dem Panel aufliegt. Wenn man auf den Rahmen drückt merkt man den Spalt. Irgendwie billig. Ich werd ihn heute Abend tauschen und anschließend berichten...

  • Hab meinen wieder zurück gegeben und im Gegenzug zum selben Preis einen Samsung SyncMaster 701 T genommen, einsame Spitze!!!. Würd allen vom T 900 abraten, da ich selber die Erfahrung gemacht hab das die Ausleuchtung miserabel ist und mir der Verkäufer im Mediamarkt berichtet hat das es bei allen Gericom Tft Monitore solche Probleme gibt.
    Also finger weg von Gericom und den anderen "Billigmarken" wie Medion, etc. die haben kein Plan wie man solche Dinger baut...

  • Hi,
    dem muss ich allerdings widersprechen. Habe meinen Gericom heute getauscht und nun ist die Ausleuchtung sehr gut. Ich habe allerdings einen ganz komischen Pixelfehler. Er kann alle Farben darstellen (weiß, blau, grün, gelb, rot) Nur bei schwarz ist er zu sehen in der Farbe grau. Stört zwar überhaupt nicht. Trotzdem aber komisch.

  • Zusammenfassend will ich sagen:
    Man muss höllisch aufpassen, dass man kein Montagsgerät erwischt. Davon gibt es (war jedenfalls bei mir so) viele. Entweder ist die Ausleuchtung extrem schlecht oder Pixelfehler vorhanden. Nachdem ich mein Gerät getauscht habe bin ich sehr zufrieden.
    Dann ist der Monitor unschlagbar. Kräftige Farben, die "normale" TFTs nicht hinbekommen, sind das Resultat der spiegelnden Glare Oberfläche.
    Für Fragen bezüglich des T900 steh ich euch bei Fragen zur Verfügung.

  • Hi.


    Ich habe heute auch mir einen T900 von Gericom gekauft.


    19"
    12 ms
    250 cd/m
    VGA - Anschluss


    joa, zu Hause angekommen ausgepackt, angeschlossen.


    Erster Eindruck: Super Bild ! Satte, leuchtende Farben, und sehr scharf, also vor allem im Vergleich zu meinem garnicht schlechten 21 " Dell CRT. Ich spiele auch gerne, also mal eben Quake 3 gestartet. Und dat Ding schliert unglaublich. Ich weiss auch nicht, was da los war. Habe verschiedene Auflösungen Ausprobiert, aber selbst in der nativen 1280x1024 war das Schlieren deutlich vorhanden. Und zwar immer bei Drehungen, das erzeugt Unschärfe.


    Auf jeden Fall habe ich auch verschiedene Herzzahlen versucht, ob 60, 70, 72, oder gar 75. Das Resultat war gleich. Nun denn, vielleicht bringen die Spieleinstellungen noch was, aber leider auch nicht. Ob ich jetzt den Vsync deaktiviere oder aktiviere, die com_maxfps an die Hertzzahl des TFT´s anpasse, mit Picmip 5 Bauklotzgrafik zocke, oder Picmip 0, lightmap an:


    Immer diese doch für mich sehr wahrnehmbaren schlieren. Da habe ich gehofft, dass aufgrund der 12ms Reaktionszeit, die dort angegebn ist, das Ding absolut spieletauglich ist. Selbst in Dawn of war, oder anderen langsameren Zocks, war dieser Effekt auch da.


    Also , keine Ahnung, was ich da falsch mache...


    Das TFT hat eine glänzende Oberfläche, und ich glaueb ein MVA PAnel eingebaut. Der Preis von 339 Euro war ja echt in Ordnung, nur ich hätte nicht gedacht, dass das Schlieren trotz allem so heftig ist.


    Ich habe übrigens eine 6800 Gt + nvidia 66.93 installiert.


    Hat da jemand ähnliche Erfahrung gemacht. Eigentlich schade, ich hatte mich auf das Ding echt gefreut, zumal die Bilddarstellung selber "Super" ist.


    Also zur Bildbearbeitung & zum Fotos & DVD gucken super geeignet, zum Zocken überhaupt nicht.


    Soviel meine Meinung zum dem Gericom T 900