BenQ 937s+ (Prad.de User)

  • Hallo luete


    Ich habe mir vorgenommen von Miro 19" CRT auf 19" TFT umzusteigen .


    Habe mit den Benq 19" FP91E gehol mit seinen tollen 8ms grey to grey (25ms lol)


    Ich hatte ihn seit MOntag (2 Tagen ) und bin entsetzt ..... ofiice anwendung sehr gut , jedoch spiele und FIlme nicht geeignet trotz seinen 1000:1 kontrast


    Habe mir deswegen überlegt einen benq19" FP937s+ zuholen da der 8ms
    Ich zocke und sehe viel fehrn und DVD über PC .


    Habe den heute eingeschcikt und werde umtauschen bei Mindfactory.



    Frage: Würde sich der sich dan lohnen ?
    wenn einer ein guten vorchlag hatt dann wäre ich sehr froh über icq kontakt .....da ich nicht immer ins forum komme (zeitlich gesehn) aberschreibt dennoch rein


    Ich Sehe mit pc Fehr und Zocke ego shooter und strategie spiele ......würde mich über vorschläge freunen


    da ich niocht nöchmal einen fehlkauf machen will


    in erster lienie habe ich den FP937s+ im sinne ...........



    gruss casey icq 204731124

  • Also ich kann dir den FP937s+ empfehlen, gerade für Spiele und Filme top! Es ist nur eine Umstellung, wenn man vorher einen CRT hatte und jetzt im Dunkeln auf den Monitor schaut. Die Schwarztöne sind etwas heller als beim CRT von daher empfehle ich, das Zimmer nicht komplett abzudunkeln. Ich hab hinter den TFT eine Lampe gestellt und inzwischen hab ich mich daran komplett gewöhnt.


    Abgesehen von der Umstellung gibt es nur einen Nachteil: Der Monitor ist nicht höhenverstellbar. Ansonsten bin ich durch und durch zufrieden.

  • Hallo


    Ohh Danke. Dann denek ich mal Nehme ich den FP937s+ na ja
    wenn er doch net gutsein sollte tausch ich den wieder um.
    Mach ich so lange bis ich ein gescheiten habe. Na ja ich denke mal das der gut ist
    weil auf Benw.de steht das er ein Gamer Molnitor wäre und mit 8ms (6..+2..)
    na ja ...den bekomm ich ca nächste woche Mittwoch den FP937s+ muss erst mit meinem den ich zurück geschcikt habe alles geklärt werden ...


    Na ja Ich werde dasnn noch mal reins chreiebn wie der so ist ...bis dann


    gruss casey

  • Ihc aheb heute den TFT bekommen udn wieder zurückgeschcikt ...ist ein scheiss teil
    sorry ..aber es ist so


    Ich finde der FP937s+ eignet sich ent zum zocken ne schon gar net bei CSS oder HL2
    und Ähnliche....


    Beim Rennen in css oder schiesen ist alles andere unscharf udn verschwommen ...für office anwendunge ja ok aber für Multimedia ....
    Filme gucken ne geht auch ent gut ,,,.... bei filmen schmiert das so ..so schattich irgendwie


    Na ja ..wenn ihr denk ich aheb keien ahnugn ...ichf idne de sit nicht zum spielen geeignet ...woolllte ich nur sagen udn ich empfehle ihn auch net weiter


    gruss casey



    p.s. frag mich ob die leute auch mal was gutes bauen bzw. herstelen ???
    hatte 2 stück von Benq beide müll

  • Hab seit letzter Woche Samstag den FP937s+ und bin damit echt super zufrieden. Die Ausleuchtung ist gleichmäßig, das Design ist ok und die Schrift ist scharf.
    Zum Glück habe ich keine Pixelfehler, hab das Teil extra im Laden gekauft um es vorher testen zu können.
    Ich habe schon einige Spiele wie z.B: Riddik, Underground2, FarCry, UT2004, Doom3, usw. gezockt und ich konnte bei keinen dieser Spiele Schlieren feststelle.
    Meiner Meinung nach ist der TFT absolut Spieletauglich!!! :D


    Aus diesem Grund kann ich auch nicht verstehen, das einige Leute so große Probleme mit diesem Gerät haben, wie z.B: ungleichmäßige Ausleuchtung oder starke Schlieren in Spielen.
    Ist es nun nur Glückssache einen guten TFT zu bekommen? Kann es vielleicht sein das einige Produktionsreihen besser als andere sind, wäre ja nicht das erste Mal?

  • Ich habe mal eine Frage an alle FP 937s+ Besitzer.


    Wenn der PC bootet und div. Anzeigen auf dem Monitor zu sehen sind ( z.b. Lademenü von XP mit dem Ladebalken ) erscheinen diese Anzeigen in sehr großer Auflösung bei mir. Nach dem Bootvorgang ( auf dem Desktop ) ist dann allerdings alles o.k. ( 1280x1024 ).
    Ist das normal und bei euch auch so....???!!!

  • Natürlich ist das normal. Die Auflösung beim Booten ist relativ gering. Vielleicht 640x480 und wird erst später auf 1280x1024 umgestellt. Dementsprechend ist das Bild dann größer.

  • Frage nur deshalb, weil ich vorher den neuen Aldi 19" Monitor angeschlossen hatte....der hat es nicht gemacht....komisch

  • Ja dein 19" CRT Monitor kann die Auflösung ja auch anzeigen... der TFT hat ne feste Auflösung von 1280x1024 und muss daher interpolieren, also die kleine Auflösung auf ne Menge Pixel verteilen.

  • Also ich habe mir auch einen Benq gekauft und ich bin voll zufrieden damit.
    Speziell finde ich auch den Kabelhalter hinten nicht schlecht.


    Nun hab ich eine kurze frage, wieviele Pixelfehler darf ich bei diesem Monitor haben, bevor ich ihn zurück schicken kann? Und gibt es eine zeitliche Begrenzung? (Ich habe einen ständig roten, und einen normalen immer weißen)
    Ich habe zwar schon lexikon usw. durchgelesen, war aber nicht wirklich verständlich.
    Ich hoffe ich durfte das hier kurz reinschreiben und bedanke mich schon mal im voraus für eure Antworten

  • Wo hast du den Monitor denn gekauft? Also wenn du im Internet gekauft hast, kannst du von einem 14-Tage-Rückgaberecht ausgehen und das Teil zurückschicken (nach Vereinbarung). Wenn du den bei ProMarkt oder so vorort gekauft hast dürfte das ein Problem werden. Die nehmen den nur zurück, wenn er Defekt ist und 2 Pixelfehler zählen meines Wissens nach nicht dazu, ich kenn mich da aber auch nicht wirklich aus.

  • Quote

    Original von seijin
    Also ich habe mir auch einen Benq gekauft und ich bin voll zufrieden damit.
    Speziell finde ich auch den Kabelhalter hinten nicht schlecht.


    Nun hab ich eine kurze frage, wieviele Pixelfehler darf ich bei diesem Monitor haben, bevor ich ihn zurück schicken kann? Und gibt es eine zeitliche Begrenzung? (Ich habe einen ständig roten, und einen normalen immer weißen)
    Ich habe zwar schon lexikon usw. durchgelesen, war aber nicht wirklich verständlich.
    Ich hoffe ich durfte das hier kurz reinschreiben und bedanke mich schon mal im voraus für eure Antworten


    Wie schon mein vorredner gesagt hat: Wenn du ihn bestellt hast, hast du ein Rückgaberecht von 14 Tagen.


    Fals du ihn irgendwo Media Markt oder so gekauft hast könnte das schon schwieriger werden, aber dan sagen "Das ding gefällt mir im gesamten nicht" und auf keinen Fall "das teil hat 2 Pixelfehler" den das ist kein Rückgabegrund (erst ab 5 oder so).

  • @ seijin


    Laut dem Prad-Lexikon sollen folgende Pixelfehler erlaubt sein...


    Pixelfehlerklasse des BenQ ist II


    Fehlertyp 1 (leuchtender Pixel): 2 Stück erlaubt
    Fehlertyp 2 (ständig schwarzer Pixel): 2 Stück erlaubt
    Fehlertyp 3 (defekter Sub-Pixel *ständig rot, grün, blau): 5 Stück erlaubt


    (So jedenfalls liest es sich aus dem Text)


    Du kannst also maximal 4 Pixel- und 5 Sub-Pixelfehler haben. Mehr ist bei der Fehlerklasse nicht erlaubt.



    SnakeHH

  • Quote

    Original von Casey
    Ohh Danke. Dann denek ich mal Nehme ich den FP937s+ na ja
    wenn er doch net gutsein sollte tausch ich den wieder um.
    Mach ich so lange bis ich ein gescheiten habe.


    Nach ein paar Mal werden sie dich bei Mindfactory auf die schwarze Liste setzen. Wofür gibt's denn auch Reviews.. da könnte ja sonst jeder einmal das TFT-Sortiment rauf und runter bestellen und selber testen. TFTs haben nun mal gewisse Nachteile. Jeder, der einen TFT als "perfekt" darstellt, hat entweder eingeschränkte Beurteilungskriterien oder einen Knick in der Optik, denn der perfekte TFT wird wohl erst in ein paar Jahren rauskommen.

  • Quote

    Original von CiTay


    Nach ein paar Mal werden sie dich bei Mindfactory auf die schwarze Liste setzen. Wofür gibt's denn auch Reviews.. da könnte ja sonst jeder einmal das TFT-Sortiment rauf und runter bestellen und selber testen. TFTs haben nun mal gewisse Nachteile. Jeder, der einen TFT als "perfekt" darstellt, hat entweder eingeschränkte Beurteilungskriterien oder einen Knick in der Optik, denn der perfekte TFT wird wohl erst in ein paar Jahren rauskommen.


    Da magst du recht haben, aber dennoch sind TFTs CRT Monitoren in vielen Hinsichten weit überlegen. Ich denke wenn man sich mit neuen Techniken anfreunden kann und Kompromisse eingehen kann, wird man mit einem TFT sehr glücklich.


    Ich freu mich allerdings auch schon auf den Nachfolger der TFTs! =)

  • hallo, ich bin mit meinem FP937s+ sehr zufrieden (ist mein 1. TFT). er hat keine pixelfehler oder sonstige fehler!


    aber 2 sachen sind mir aufgefallen:



    1) allerdings zeigt er beim booten manchmal die meldung "signal ausserhalb des bereiches" oder zeigt das bios verzerrt an. das ist nicht immer so, kommt aber ab und an vor...
    muss ich mir da sorgen machen?


    TFT ist der DVI an eine 6800GT angeschlossen!


    der restliche rechner kann sich sehen lassen:
    nethands.de/pys/show.php4?id=6633



    kommt diese meldung bei euch auch manchmal?



    2) an den D-SUB habe ich meinen 2. pc angeschlossen (mit einer 9700pro), wenn ich da allerdings im windows eine 1280x1024er auflösung einstelle, bleibt das bild am TFT schwarz und es flackert am unteren rand! bleibt die auflösung mind. einen schritt unter 1280x1024, dann ist alles ok, das bild sieht dann logischerweise nur "leicht" verzerrt aus ;)
    was mach ich da falsch?

  • Auch ich bin mit dem FP937s+ relativ zufrieden. Zumal der Preis recht günstig war (Mediamarkt) und er keine Pixelfehler (was ja Glückssache bei allen TFT ist) hatte. Als Röhrennutzer seit 1996 fällt mir jedoch eine Besonderheit auf, die aber wohl alle TFT betrifft: Der Blickwinkel.


    Stelle ich die Neigung des TFT so ein, daß meine Augen genau in die Mitte des Schirmes mit 90° sehen, dann ist der Seheindruck in der Mitte auch vollkommen OK. Problem ist, daß bereits in Richtung oberer Bildrand, wie auch Richtung unterer Bildrand der Winkel natürlich nicht mehr 90° beträgt, sondern +/- davon. Das führt dann insbesondere bei Grauverläufen (Graublau, Grau, Gelbgrün usw.) zu dem Effekt, daß die obere Bildhäfte satter und dunkler erscheint, Richtung untere Bildhälfte die Farben aber heller und kontrastärmer aussehen. Zwar läßt sich der Effekt etwas vermindern, wenn ich den TFT in genauer Augenhöhe aufstelle (Kopf gerade halten, Augenlinie trifft Bildmitte). Dies ist aber unpraktisch, ungewöhnlich und nicht praktikabel. Normalerweise steht der Monitor ja etwas tiefer, damit die Augen und der Kopf nicht ständig riesige Strecken zwischen Tastatur/Vorlage und Schirm zurücklegen müssen.


    Das stört ein wenig, ist aber, so schätze ich, nicht spezifisch für den FP937s+, sondern gilt generell für alle TFT.


    Frankie