Dell 2005 FPW (Prad.de User)

  • Hi,


    nach etwa 2 Jahren habe ich mich jetzt von meinen 17" TFT (LG L1710B) getrennt und mir den neuen Dell 20,1" 16:10 TFT zugelegt. Ausgezeichnet hat sich dieser TFT durch den günstigen Preis (ca 700 €) und den hervorragenden techn. Daten. Auch das Design finde ich sehr ansprechend.


    Der TFT war gut verpackt und ließ sich problemlos aufbauen. Die Anschlüsse erreicht man dabei am besten wenn man den TFT dreht (Pivot). Habe ihn per DVI Kabel (welches mitgeliefert wurde) angeschlossen. Auch der aktive USB HUB ist recht praktisch, insgesamt 4 Ausgänge (2 davon an der Seite). Zum S-Video-/Composite Ausgang kann ich diesem Test noch nichts schreiben, werde ich später mal ausprobieren.


    Die Ausrichtung des Monitors finde ich auch genial gelöst, man kann ihn wirklich in alle Richtungen drehen und auch in der Höhe verstellen (10cm). Da ich ihn per DVI angeschlossen habe, sah ich ein sehr scharfes und farbenfrohes Bild, eben typisch für einen TFT ;O) Die Auflösung von 1680x1050 bietet dabei sehr viel platz auf dem Desktop. Pixelfehler konnte ich keine entdecken.


    Blickwinkel:
    Der Blickwinkel bei diesem SIPS Panel ist wirklich ausgezeichnet, nur bei dunklen bzw. schwarzen Farben (besonders vertikal) sieht man eine Verfärbung (rötlich).


    OSD-Menü:
    Komisch finde ich dass man bei DVI den Kontrast nicht ändern kann, auch die Helligkeit lässt sich nur in einen sehr geringen Bereich regeln. Ansonsten hat man recht viele Einstellungsmöglickeiten.


    Kristall-/Glitzereffekt:
    Stört mich persönlich in keiner weise. Nur wenn man genau darauf achtet, sieht es so aus als wenn man durch eine hauchdünne Eisschicht schaut. Sichtbar nur bei hellen Farben.


    Reaktionszeit:
    Finde ich sogar noch einen Tick schneller gegenüber meinem vorherigen TFT. Spiele wie Doom3, HalfLife2, FarCry und auch Rennspiele sind absolut kein Problem.


    Schwarzwert:
    Finde ich gut für ein SIPS Display.


    Ausleuchtung:
    Die Ausleuchtung ist wirklich die größte schwäche bei diesem Display, vor allem oben rechts habe ich einen sehr hellen fleck. Besonders wenn man DVD's schaut, ist dieser helle fleck mehr als störend. Das wäre wirklich ein Grund gewesen diesen genialen TFT wieder zurückzuschicken. Allerdings habe ich dank diesem Forums herausgefunden, das die schrauben wahrscheinlich nur zu fest angezogen sind. Darum habe ich den TFT kurzerhand geöffnet und die 4 schrauben leicht gelockert. Das Resultat war mehr als beeindruckend, der fleck war sogut wie gar nicht mehr zu erkennen. [Ich möchte dabei auch hinweisen, das die Garantie dadurch evtl. verloren geht!]


    Sonstiges:
    Ansonsten konnte ich keine schwächen feststellen. TFT ist auch absolut Geräuschlos, kein fiepen oder Lüftergeräusch.


    Hier noch mal eine kurze Bewertung von mir (Noten 1 bis 6):


    Design: 1
    OSD-Menü: 2
    Bild/Schärfe: 1
    Blickwinkel: 2
    Farbverläufe: 1-
    Reaktionszeit: 1-
    Schwarzwert: 2-
    Ausleuchtung: 4 / nach Lockerung der schrauben: 2+


    Fazit: Abgesehen von dem Ausleuchtungsproblem, ist dieser TFT wirklich ein Geheim-Tipp! Dieses Display war für mich jeden Cent wert!


    mfg

  • danke für den Test! Ich bin immer noch am rätseln ob nun den apple oder dell nehmen soll.


    kannst du mir sagen wie dick( in cm) der dell in der tiefe ist ? Ich bevorzuge eine Wandmontage und daher sollte er möglichst flach sein.

  • Quote

    Original von KameradH
    kannst du mir sagen wie dick( in cm) der dell in der tiefe ist ? Ich bevorzuge eine Wandmontage und daher sollte er möglichst flach sein.


    Ohne Standfuß sind es ungefähr 7 cm.