Digitale Anschlußarten?

  • Hallo,


    ich überlege, meinen TFT (Eizo L557) auf digitalem Wege an den PC anzuschließen, da ich Probleme mit 3D-Spielen habe, die vorher mit Röhrenmonitor funktionierten.


    Im prad.de-Lexikon steht:
    "DVI gibt es in drei Varianten: DVI-I überträgt analoge und digitale Videodaten über einen Bus. Via Adapter lässt sich das DVI-I an den Dsub-15pin-Port jeder Standard-Grafikkarte anschließen. DVI-D überträgt nur digitale Daten, DVI-A nur analoge Daten."


    D.h. über DVI-I plus Adapter könnte ich meine alte analoge Grafikkarte weiterverwenden, allerdings: Bringt das dann überhaupt Vorteile gegenüber der jetztigen analalogen Anschlußart über den Mini-D-Sub-Eingang des TFT's ?


    Falls nicht: Was kostet eine günstige digitale Grafikkarte?

  • Hallo Christoph,


    Das Analogsignal bei DVI-I ist exakt dasgleiche wie der analoge DSUB. Schlimmer noch: Häufig ist das DVI-Analogsignal der Grafikkarte in DVI-I qualitativ schlechter als das Solo-Analogsignal im DSUB. Einen Vorteil erzielst du damit sicherlich nicht.


    Aus dienem vorhigen Posting deute ich, daß dei Spiele einfahc nicht dargestelt werden. Meine Antwort dazu findet du hier: Link

  • cmoneke :
    ich glaub du hast das falsch herum verstanden.
    in der Regel ist es so, dass moderne Grafikkarten entweder nur noch dvi ausgänge oder einen analogen und einen dvi ausgang haben. um dann trotzdem zwei analoge monitore btreiben zu können, liegen diesen karten meist adapter bei, die das analoge signal des dvi-i anschlusses an sub-d weiter geben.
    wenn ich dich recht verstanden habe, hast du ne grafikkarte mit nur analogen ausgängen.
    in diesem fall, bringen dir keine adapter was, denn das signal ist in jedem fall nur analog. ausserdem haben nur seht teure monitore nen dvi-i eingang. in den meisten fällen sind es nur dvi-d anschlüsse.
    somit ist der einzige richtige digitale weg, ne grafikkarte mit dvi ausgang, ein dvi-kabel und ein dvi-eingang am monitor!