Low-Res-Games auf TFT

  • Hallo miteinander!


    Heute ist mein Hyundai D90+ gekommen. Ich bin so weit zufrieden; in Quake und UT2004 fand ich das Bild sogar besser als bei meinem alten CRT-Monitor.


    Bei Starcraft sah es anders aus. Dieses zugegeben etwas ältere Spiel kann man nur in 640*480 spielen. Für Windows habe ich die native Auflösung 1280*1024 ausgewählt. Wenn ich Starcraft starte wird es einfach links oben angezeigt, wobei es etwas weniger als einen Viertel des Bildschirms ausfüllt.


    Laut Anleitung sollte der Bildschirm aber 640*480 unterstützen, sofern ich eine horizontale Wiederholfrequenz von 31.7 Hz und eine Bildwiederholrate von 60 Hz eingestellt sind. Das mit den 60 Hz kann ich einstellen, für die horizontale Frequenz finde ich keine Einstellung (ich habe eine ATI Radeon 9700 Pro).


    Wenn ich in Windows erst auf 720*480 schalte und dann Starcraft starte, wird fast der ganze Bildschirm ausgefüllt. Merkwürdigerweise kann ich in Windows nicht auf 640*480 umschalten; im ATI-Tool ist die Option zwar da, aber sie wird nicht ausgeführt.


    Was kann ich tun?
    Kann ich machen, dass Anwendungen mit kleinen Auflösungen nicht links oben, sondern in der Mitte angezeigt werden?
    Kann ich machen, dass Anwendungen mit kleinen Auflösungen so gross wie möglich dargestellt werden, ohne dass ich erst die Desktop-Auflösung umschalten muss?
    Kann ich irgendwie auf 640*480 umschalten?


    Danke für eure Hilfe.

  • Die horizontale Wiederholfrquenz ergibt sich wird automatisch, wenn die Bildwiederholfrequenz und die Auflösung korrekt eingestellt sind.


    Ich habe da bei mir ausproboert und keinerlei Probleme. Ich nutze die gleiche Grafikkarte und den Catalyst 4.12.


    Im Catalyst Control Center unter "Display Panel Properties" und Attributs gibt es die Option "Image Scaling", die auf "Scale image to panel size" eingestellt werden sollte.


    Ich hoffe, daß dies etwas weiterhilft.

  • Danke, hat insofern geholfen, als ich gemerkt habe, dass ich nicht die neuste Version von CCC installiert hatte. Jetzt geht es.