Samsung SyncMaster 193P (Prad.de User)

  • Mein erster Testbericht zu meinem ersten TFT Monitor.


    Lieferumfang

    • Monitor (alles an einem Stück)
    • Installations-CD
    • Quick Setup Guide (kein Handbuch!)
    • Sub-D Kabel
    • DVI Kabel (ca. 1,7 m lang)
    • Material zur Wandmontage


    Alles bestens Verpackt! Mein Exemplar weißt auch keine Pixelfehler auf. Gekauft bei Home of Hardware (Erfahrungsbericht).


    Verarbeitung und Design
    Vom äußeren habe ich noch keinen besseren Monitor gesehen, auch wenn ich bis jetzt noch nicht viele gesehen habe!
    Mein Model ist in der Farbe Schwarz-glänzend ausgeführt, was bedeutet das die Rückseite des Monitors glänzt, die Front aber matt Schwarz ist. Das Panel ist von einem 2,3 cm dicken Rahmen umgeben, welcher durch eine silberne Außenkante verschönert wird. Diese Kante findet sich auch am runden Standfuß wieder und lässt den Eindruck entstehen, als ob das Gehäuse aus Metall gefertigt würde. Dies ist aber nicht der Fall. Trotzdem wirkt die Gesamtverarbeitung sehr solide, stabil und ganz bestimmt nicht billig.


    Fazit: Für mich einer der schönsten Flachmänner!


    Ergonomie
    Durch sein Doppelgelenkfuß lässt sich der Monitor um insgesamt ca. 135° nach vorne und hinten kippen. Dadurch kann man ihn so zusammenfalten, dass man von oben wie auf ein Buch draufschaut. Höhenverstellbar ist er von 0-7 cm zwischen Unterkante und Tischplatte.
    Durch diesen geringen Abstand zum Tisch kann der Monitor nur durch ein vorheriges kippen des Panels seine Pivot-Funktion zum Einsatz bringen. Allerdings stören dann keine Kabel mehr bei der bis zu 180° Drehung des Panels, da diese am Monitorfuß angeschlossen werden. Dadurch entsteht allerdings eine Stelltiefe von ca. 30 cm, gemessen vom abgeknickten DVI Kabel bis zum vorderen Standfußende.
    Es bestehen keine Einrastpunkte bei der Drehung des Panels und man muss den Monitor mit einer Hand beim Drehen festhalten.


    Durch das Button-Less Design gibt es nur den Power-„Taster“, welcher eher wie ein Tochpad funktioniert. Ein leichtes Berühren des sehr schmalen Bedienelements führt zum ein- oder ausschalten des Geräts und wird mit einem dezenten Piepton quittiert (Wirkt sehr edel). Bei längerer Betätigung wird der Monitor auf die Standarteinstellungen zurückgestellt.


    Ich weiß nicht genau ob es an der schlechten Ausleuchtung meines Arbeitszimmers liegt oder am Panel, aber mir fällt auf das der 193P spiegelt. Zwar nicht ganz so schlimm wie mein alter CRT, aber deutlich erkennbar und verschwommener.


    Fazit: Die Funktionalitäten des Standfußes können überzeugen, allerdings könnte für mich die maximale Höhe größer sein. Zum einen weil ich selber groß gewachsen bin und somit einen hohen Blickwinkel habe und zum anderen stört mich das nötige kippen zum Drehen des Panels.


    Subjektive Bildqualität
    Bei der Betrachtung meines Desktops, Wallpaper, Internetseiten, Fotos, Games usw. stelle ich fest, dass der Monitor eine sehr gute Farbdarstellung hat. Die Farben kommen mir auch nicht im Vergleich zum CRT verfremdet o.ä. vor. Bestätigt wird dies durch den Nokia Monitor Test, bei dem auch die tolle Darstellung von Graustufen erkannt werden konnte.


    Die Darstellung von Weiß und Schwarz lässt sehr minimale, homogene Ausleuchtungsschwächen am Rand erkennen. Dazu muss man aber den Raum total abdunkeln um diese zu erkennen, und somit lautet mein Fazit: Sehr gute Ausleuchtung! Bei normaler Raumbeleuchtung überzeugt der Monitor mit einer guten Schwarz Darstellung.


    Die Blickwinkelstabilität kann voll überzeugen. Außer ein leichtes Abdunkeln des Bildes lässt sich subjektiv keine Änderung des Bildes feststellen.


    Fazit: Die Darstellungsqualität hat mich in jeder Disziplin überzeugt.


    Testergebnisse PixPerAn
    Lesbarkeit: Tempo 6
    Verfolgungs-Test: 31(51.7ms), 40(66.7ms), 37(61.7ms)
    Schlierenbild angehängt!



    Spieletauglichkeit
    Ich bin eher ein Gelegenheitsspieler, aber wenn ich Spiele dann sollen die Spiele natürlich auch gut aussehen. Getestet habe ich die Spiele GTR, Vampires: Bloodlines und Half-Life 2.


    GTR war auf jeden Fall spielbar, aber bei Rennsimulationen wird ein Verwischeffekt auch nicht als stören empfunden, sonst hätten sie bei NFS:Underground diesen nicht Programmtechnisch hinzugefügt.


    Besonders die Spielbarkeit von Half-Life 2 liegt mir am Herzen, da ich es erst vor kurzem erstanden habe und es in Ruhe mit dem neuen TFT genießen wollte. Leider ist dies nicht möglich. Genau wie bei Vampires erzeugt der Monitor dermaßen starke Schlieren, dass ich auch nicht nach einer viel berichteten Eingewöhnungsphase hätte spielen können.
    Beispiel: Eine Spielfigur geht (nicht läuft) im 90° Winkel an mir vorbei. Diese sieht aus als hätte sie sich umschulen lassen zu einer „Fahne im Wind“.


    Ich wusste zwar aus anderen Erfahrungsberichten das der Monitor nicht der optimale Zocker-TFT ist, aber so schlimm hätte ich mir es nicht träumen lassen. Vergleichen konnte ich HL2 auf einem Samsung 191T PVA Panel, welches das Spiel wesentlich besser darstellte.


    Fazit: Meiner Meinung nach nicht Spieletauglich!


    Gesamtfazit
    Ich kann jedem, der mit dem Monitor „nur“ Arbeitet (egal was), diesen wärmstens empfehlen. Der Gesamteindruck lässt keine Wünsche offen. Nur diejenigen, welche auf eine Schlierenfreie Darstellung von Spielen wert legen, sollten zu einem anderen TFT zurückgreifen.

  • Toller Testbericht. Einen Moment wollte ich den haben, aber nachdem du ihn als spieleuntauglich einstufst, reichts mir.


    Naja, was soll das pixperantest eigentlich??


    Du bewertest deinen monitor als absolut nicht spieletauglich und ich habe damals den lg1980u als spieletauglich empfunden. Jetzt kommt das beste. Du hast das gleiche pixperan autobild wie ich ... Ich frage mich, was das bringt.


    mfg Roli

  • Meine "Nicht Spieletauglichkeit" bezieht sich hauptsächlich auf die Half-Life 2 Engin. Andere Games, außer GTR, konnte ich nicht Testen.


    Das tolle Autobild von PixPerAn ist meiner Meinung nach sowieso mit Vorsicht zu genießen, da alles eine Frage der subjektiven Wahrnehmung ist. Trotzdem kann ich nur nochmals sagen: Half-Life 2 kann ich auf gar keinen Fall mit diesem Monitor zocken!


    Gruß


    Carsten

  • Es ist ja ein supermonitor.


    Ich finde finde es nur sehr schade, dass er nicht spieletauglich ist. Ich bin auch ein Gelegenheitsspieler, aber trotzdem muss das Bild passen. Für 550€ sollte man schon irgendwie einen guten Allrounder finden .. Wer weiß ob du nicht in Zukunft mal eine heftige Spielephase bekommst.


    Glaubst du, dass du dich mit der Zeit an Schlieren gewöhnen kannst? Vielleicht solltest du v-sync aktivieren um die schlieren zu minimieren.

  • Wenn man auf Spiele wert legt sollte man sich auch tunlichst einen anderen Tft zulegen.


    Es muss ja auch für uns Nichtspieler einen guten Tft geben :D und ich bin rundum zufrieden mit meinem :]

  • tja, es kommt bald eine neues samsung 193p+ (in anderen Ländern 194p) mit overdrive-funktion raus. Wie ich das mitbekommen habe, hat das das gleiche Design. Mal schauen, was der in sich hat. Danke für die Info.

  • Quote

    Original von perolino
    ...
    Glaubst du, dass du dich mit der Zeit an Schlieren gewöhnen kannst? Vielleicht solltest du v-sync aktivieren um die schlieren zu minimieren.


    Leider nicht! Ich war echt super erstaunt wie schlimm es aussieht.


    Habe gerade den Monitor zurückgeschickt. Jetzt steht eine Iiyama 481S-S auf meinem Schreibtisch. Mal schauen wie der sich schlägt!


    Testbericht folgt! ;)


    Gruß


    Carsten

  • CarstenE:


    Leider lesen viele User den Text vom Schlierenbild-Test nicht. Sie erzeugen einfach das Bild mit den voreingestellten Parametern und glauben dann das sei ein Test... :rolleyes: Als ob das Programm hellsehen koennte...


    Viele Gruesse
    Wilfried

  • Hi,


    Ich bin neu hier und will mir auch einen neuen TFT zulegen.
    Die Wahl fiel beinahe auf den 193P, da habe ich erfahren, dass bald der neue 193P+ rauskommen soll.
    Hat hier jemand von euch schon eine gewisse Information wann dieser in Deutschland ca. auf den Markt kommen wird???


    AndreasTiger

  • Ich bin z.Z. auch auf dem Stand von AndreasTiger. Das Panel von Samsung hat Eizo ja mit dem L778-K schon auf dem Markt gebracht, allerding finde ich den Eizo eindeutig zu teuer! Bin sehr gespannt wie hoch der Einführungspreis vom 193P+ sein wird.


    Habe übrigens noch zwei weitere Monitore getestet:
    Den Iiyama E481S-S und den Hyundai L90D+.


    Beide Monitore sind auch wieder zurückgegangen. Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe werde ich einen Erfahrungsbericht schreiben.


    Gruß


    Carsten

  • Quote

    Original von AndreasTiger
    Hi,


    Ich bin neu hier und will mir auch einen neuen TFT zulegen.
    Die Wahl fiel beinahe auf den 193P, da habe ich erfahren, dass bald der neue 193P+ rauskommen soll.
    Hat hier jemand von euch schon eine gewisse Information wann dieser in Deutschland ca. auf den Markt kommen wird???


    AndreasTiger



    Schon erschienen, naja nicht in D (hier kommt alles mit Verspätung) aber in China. Guckst du hier: Samsung 193P+ erschienen