Medion (Aldi) 19'' TFT 8 ms (Prad.de User)

  • Hallo


    So nun ein Vergleich zwischen meinem alten Miro FP176 17" und dem 8ms Aldi Gerät.
    Die Spezifikationen des Aldi sind ja nun schon hinlänglich bekannt, ich hab daher nur das Handbuch von meinem Miro rausgekramt und liste mal die Specs. von diesem mit auf.


    Miro FP176 17" TFT (ca. 3 Jahre alt) (TCO99 und EPA Energy Star)
    - D-SUB Anschluss (fest eingebautes Kabel)
    - 16,7 Mio. Farben
    - 250 cd/m2
    - Kontrast 400:1
    - Response Time 50 ms
    - 1280x1024 @ 75 Hz
    - Backlight 10000 h
    - Blickwinkel 120°
    - 43,2 cm Diagonale
    - externes Netzteil
    - Leistungsaufnahme 45 Watt im Betrieb
    - 650,- € damals !!!



    Es sei nochmal angemerkt, daß die nun folgenden Schilderungen nur meine Eigene Meinung
    wiederspiegeln, aber ich kann mitlerweile auch ganz gut die Werte von TN TFT´s auseinander
    halten. IPS und MVA Panels haben mich nie Interessiert, aufgrund zu langsamen Response oder
    zu hoher Preise.


    So nachdem ich nun den ALDI TFT angeschlossen hatte war ich erstmal erleichtert, keinen Pixelfehler
    zu haben. Nix hätte ich erstmal schlimmer gefunden, als ein Totes Pixel ;-). Allein Staubkörner
    oder Niesflecken nerven schon ungemein, diese kann man aber leicht entfernen. Nungut...
    Aber kürzen wir das ganze etwas ab...


    Vorteile ALDI TFT:


    - viel helleres Bild und die Farben sehr viel kontrastreicher und brillianter (kommt auf den Fotos nicht rüber!) und natürlich eine größere Diagonale (logisch)
    - weiß ist auch wirklich weiß, im direkten Vgl. hab ich zum ersten mal gesehn,
    daß mein Miro nur noch ein braunes oder graues weiss abgibt (je nach geählter Farbtemp.) (liegt wohl an der Lebensdauer
    des Backlights, beim Kauf damals sah daß definitiv noch weisser aus)
    - internes Netzteil ebenfalls sehr positiv zu bewerten
    - schwarz ist gut, sofern man am Tag surft oder eine kleine Lampe an hat, kann
    man da wirklich nicht meckern, das war beim Miro aber auch schon so, sofern man bei diesem
    nicht die Helligkeit über 45 von 100 regelte, denn dann wurde es defintiv grau. Bei völliger
    Dunkelheit im Zimmer (Nachts ohne weitere Lampen) ist es natürlich noch kein 100% perfektes schwarz,
    aber das hab ich auch nicht erwartet, zudem erkennt man Lichthöfe oben und unten am Bildrand,
    diese sind aber weit weniger ausgeprägt als beim FP176
    - Kontrast viel besser, siehe auch Counterstrike Picture, deutlich mehr Details zu erkennen


    So das zu den Vorteilen. Den Rest werde ich mehr in Sätzen umschreiben.


    Die Helligkeitsverteilung bei schneeweisem Hintergrund ist nicht perfekt aber zumindest gut. Am linken Rand ist es geringfügig dunkler und in den Ecken ebenso. Ich würde dies aber in Prozent ausgedrückt vielleicht um 2 - 3 % nennen. Es stört also keineswegs und man sieht es nur bei einem komplett weissen Bild oder anders ausgedrückt, mit Monitortestprogrammen. Der Miro ist dabei nicht viel besser, mal ganz davon abgesehn, daß er "weiss" schon gar nicht mehr korrekt anzeigt.
    Die Helligkeit nimmt über den OSD Regler beim ALDI Modell kaum ab oder zu. Der KontrastRegler ändert dagegen schon sehr drastisch das Bild. Voreinstellung ist aber schon ok.
    Die Farbechtheit lässt sich als normalo User gar nicht bewerten, daß geht wohl nur mit Hardwaresonden alla TomsHardware, mir gefallen die Farben jedenfalls sehr gut ohne daß ich was am OSD geändert hätte.


    So und nun die ResponseTime. Also ehrlich gesagt hätte ich von einem nagelneuen 8 ms TFT mehr erwartet, aber als ich den direkten Vergleich mit PixPerAn gemacht hab, muss ich sagen mein mit 50 ms
    angegebenes Miro kann hier durchaus mithalten. Das Auto in PixPerAN sieht absolut identisch schlierig aus.
    Lesbarkeit des Textes hört bei beiden eigentlich mit Stufe 8 auf.
    Die Gametests (CS, BF DC) und DVD gucken kommen dann auch auf´s gleiche Ergebnis. Wohlgemerkt hab ich mit dem Miro schon die letzten 3 Jahre gezockt und es störte mich auch in keinster Weise. Diesen hatte ich mir damals auch im MediaMarkt nach diversen Selbsttest (wo die Response eigentlich noch nirgends angegeben wurde) ausgesucht. Doch das ein 8ms nicht sichtbar besser ist, wundert mich dann doch etwas. Für mich heisst daß nur, auch die neuen 5 und 6 ms Displays werden nicht besser sein und die Angaben sind eigentlich für die Katz, weil über den gesamten Farbraum sind alle noch bei rund 25 ms, das zeigen ja auch die Kurven bei den diversen TH Test. Zum Verleich hab ich dann nochmal PixPerAN auf meiner 17" Iilyama Röhre laufen lassen. Hier kann man das "NEED MORE" in dem Roten Auto bis zum TopSpeed lesen, ebenso den Lesbarkeitstest auf Stufe 20 ! Das werden TFT´s wohl nie schaffen,
    mal schaun was die AMOLED´s dann bringen werden? Trotzdem kann man wunderbar drauf zocken oder DVD gucken, eine Röhre ist aber immer noch um längen schneller und die 8ms Displays nähern sich eigentlich kaum.
    Nungut, es gibt halt ebenso eine leichte Bewegungsunschärfe, von Schlieren kann man nicht direkt sprechen. Das haben aber ebenso die teureren 8ms Kollegen.
    Beim DVD oder TV gucken fällt nix auf, und zocken geht halt genauso gut. Es stört halt nur beim scrollen von Text etwas, aber da hab ich mich nun auch schon längst dran gewöhnt. Hatte halt gehofft dies wird mein dem ALDI Gerät wenigstens etwas besser.


    Die Blickwinkel sind für eine Person ausreichend, das Bild bleibt auch von 180 ° noch erkennbar, natürlich mit deutlich veränderten Farben bzw. Kontrast. Das ist sicher nur für die Röhren Umsteiger nervig am Anfang oder für die die viel den Kopf bewegen ;-)


    Der Fuss könnte etwas höher sein, ich werd mir wohl etwas runterlegen oder ihn wieder auf meinen Monitorarm stellen. Das DVI+VGA All in ONE Kabel ist sehr lang. Die Lautsprecher reichen für Windowsklänge oder für kurze LAN Party FunVideos (wo ja nur Kopfhörer erlaubt sind) aus. Windows "BING" klingt aber mehr nach "BENG!" ;-)


    Alles in allem bleibt zu sagen, daß ich absolut glücklich bin, noch einen Medion 19"er bekommen zu haben, da das Bild doch insgesamt sehr viel freundlicher und leuchtender ist. Besser hab ich es auch nicht von den Hyundai und Benq 8ms vom MM in Erinnerung. Einen korrekten Vgl. kann man aber eigentlich nur machen, wenn man immer nur 2 Geräte direkt vor sich hat und selbst alles Testen kann, was man für seinen Zweck braucht. Für 299,- bin ich jedenfalls mehr als Happy über dieses Gerät. Trotz keiner Wunder in der Responsetime, ist es doch eine große Verbesserung zu meinem Miro.
    Röhren werd ich, trotz der immer noch vorhanden Unschäfe bei Bewegungen bei TFT´s, nie wieder schleppen. Damit kann man leben.


    Ich weis jetzt schon, daß die neu angekündigten Benq (5- 6ms) nur Marketinggags sind. Es sollten wirklich mal andere Kritierien für die Responsetime geschaffen werden. Mich würde wirklich mal die Kurve von einer TH Messung zur ResponseTime von meinem alten Miro interessieren ;-)



    Nungut, mitlerweile dürfte es die 19" er kaum noch geben (Fahrt mal etwas raus aus der Grossstadt ;-), wenn Ihr noch einen wollt ), aber wie schon Andere geschrieben haben, die Leute die Einen (pixelfehlerfreien) ergattert haben, können sich sicher glücklich schätzen. Mehr Monitor braucht man bis zu den AMOLED´s sicher nicht als NORMALO+INETSURFER+ZOCKER.