VP191 - Konfiguration

  • Morgen,


    also ich habs jetzt getan und 2 VP191s bei 3-co gekauft dank eurer tollen Beratung (thx@tm!).


    Sie sollten heute ankommen, welche Einstellungen sollte ich nun wählen um optimale Ergebnisse zu erreichen?


    Thx. Shrek

  • Eine detailierte Erläuterung, wie Du den VP191 einstellst, um den vollen Farbumfang von 16,77 Millionen Farben zu nutzen, findest Du hier:


    Welche Einstellung beim VP191 8ms?


    Außerdem rate ich bei bewegten Bildern zu 75Hz statt 60Hz, da weniger Overdrive-Schlieren auftreten (und das dem dreifachen deutscher DVDs entspricht, die mit 25 Bildern/s laufen, bei amerikanischen ist 60Hz evtl. die bessere Wahl).


    Einige Benutzer klagen über brennende Augen. Ich kann das teilweise bestätigen, führe das aber in meinem Fall auf zu dunkles Umgebungslicht zurück. Regeln der Helligkeit alleine hilft leider nur eingeschränkt, so dass evtl. auch der Kontrast am Monitor, oder evtl. die Helligkeit im Grafikkartentreiber geregelt werden müssen.


    Bei diesen beiden Lösungen gehen allerdings Farben verloren (Farbverläufe bekommen Abstufungen). Die Verringerung des Kontrastes am Monitor führt zu Farbabstufungen, dafür werden dunkle Grautöne weiterhin dargestellt. Die Verringerung der Helligkeit im Grafikkartentreiber führt zum Verwerfen der dunklen Grautöne (werden Schwarz) und hellen Weißtöne (werden immer dunkler Grau). Falls nur die hellen Töne stören (Weiß), dann kann man diese meist manuell im Grafikkartentreiber variieren. Würde man dort nur das Weiß/helle Töne absenken, entspäche das exakt der Kontrastverringerung am Monitor (nur dass man verschiedene Farbprofile der Grafikkarte schnell und bequemer aufrufen kann). Die beste Lösung ist mehr Licht ins Zimmer zu bringen bzw. die Wände heller zu streichen. ;)


    Bisher half mir immer am besten, die Bildschirmfarben angenehmer zu wählen. Das musste ich auch schon an meinem sehr guten Diamontron-Röhrenmonitor. Statt Weiß und Grau nutze ich eher Beigetöne, z.B. ist das Windows-Farbschema "Wüste" ein guter Anfang, die Hintergrundfarbe der Fenster sollte man dann noch von Weiß auf den vorgegebenen hellsten Beigeton ändern, das bringt spürbare Linderung der gereizten Augen und wirkt sich auch auf Office-Programme aus. Leider ist der größe Teil des PRAD-Forums (und vieler Webseiten) knallweiß.