LG L2010P (Prad.de User)

  • Mein Eindruck vom:


    Flatron L2010P
    LCD: 20,1''
    Info: SlimFrame, 16,7 Mio. Farben, drehbar auf Hochformat, höhenverstellbar, DVI-I, USB
    Pixel Pitch: 0,2805 mm x 0,2805 mm
    Horizontalfrequenz: 30 - 94 kHz
    Vertikalfrequenz: 56 - 85 Hz
    max. Aufl. 1600 x 1200 / 75 Hz
    Testate: u.a. TCO'99, DIN-ISO 13406-2, EPA Energy Star

    Reaktionszeit: 30ms (5 rise 25 fall)




    Aussehn: sehr gut, super klein für die Größe und sieht hüpsch aus


    Verarbeitung: keine Mängel, gute Verarbeitung, sehr guter Monitorfuß,


    Ausstattung: USB; Pilot funktion etc (Pilot funktion ist aber fürn Arsch J! Der Moni stellt DIN A 4 1:1 IMMER da J)


    Bild:


    Schliertest
    Monitor: LG L2010P 20,1"
    Produktionsdatum:
    Revisionsnummer (falls verfügbar):
    Anschluss (analog/digital): analog (Digi Kabel vergessen L )
    Grafikchip: GF4 Quadro 750
    Wert 1: 27
    Wert 2: 33
    Wert 3: 22


    2D-Bild: Top. Alles scharf und klar.
    Windoffbild: erst alles zu klein aber mit Feineinstellungen kann man es sehr gut lesbar etc einstellen. Surfen ist nicht so toll mit I-Explorer weil alles ein bischen klein ist. Mit Opera aber top (in Opera kann man mit Wheel super Zoomen so das man super scharf und gross haben kann wie man will)


    Dos-Fenster: Schrift sieht einfach nicht gut aus L Nervt schon einiges.



    2D-CAD (Autocad 2002): Sehr gut. Ohne Einschränkungen verwendbar. 1600x1200 Auflösung ist hier sehr gut. Deutliche Farben und guter Kontrasst.


    3d-CAD (Infentor): Eerstaunlicher Weise ohne Schlieren! Top Bild Ohne Einschränkungen. verwendbar. 1600x1200 Auflösung auch hier top.


    Warcraft 3: Spitzen Bild, Schlieren nicht bemerkbar (nur beim sehr schnellen Zoom unschärfe was aber net stört da man da eh nix genaues sehn tut ....). Super Farben und Bild. Deutlich besser als CTR.


    Quake 3: Horror. Absolut nicht spielbar. Nach 2 Minuten Augenschmerzen. Schlieren totall. Mit hoher Gamma ist Schlieren besser aber nicht wirklich zu gebrauchen.


    Fazit:
    Der Monitor ist nix für mich. Ich spiel zuoft Q3 und da ist der Monitor überhaupt nicht zu gebrauchen. Für CAD (dafür kaufte ihn die Firma wo ich ihn Ausleihte) ist der TFT Spitze.
    Wer nur Spiele wie Warcraft 3 spielt kann ich den Monitor empfehlen.



    Ein Paar Fragen an TFTs Gurus:
    Schade ist nur das ich nicht DFI testen konnte. In Quake 3 wahr das Bild so mies das ich nicht klauben kann das ein TFT dafür überhaupt geht ?!?! Spielbar wahr das überhaupt nicht.
    Wenn ich mit dem TFT nicht zufrieden wahr glaubt ihr das der Nec 2080UX da überhaupt zufrieden mich stellen kann ? Er hat ja andere Reaktionszeiten und neuere Technik. Der Punktabstand ist z.B. deutlich kleiner (siehe unten Poste da noch mal vom Nec die Daten)
    Was meint ihr dazu ?


    PS: sry für die Kurzform des Test aber hab sehr wenig Zeit grad.



    Nec:
    uper-IPS-Panel, 20,1" (51cm sichtbare Diagonale)
    Auflösung 1600 x 1200 Punkte
    Blickwinkel 176°/176° bei 10:1 Kontrastverhältnis
    Helligkeit 250 cd/m²
    Maximale Kontrasthöhe 350:1
    Reaktionszeit: 25ms(!); 12ms Dunkel->Hell, 13ms Hell->Dunkel
    3 Eingänge: VGA, DVI-D, DVI-I, mit 2 Signalkabeln VGA und DVI-D
    17mm Seitenrahmen
    Portrait-Funktion mit Pivot-Software
    NTAA-Technologie
    6-Achsenkontrolle (damit Ready for TCO '03)
    sRGB-Support
    LiquidView (Softwarebundle zur Größenskalierung von Schrift/Symbolik/Taskbar)
    Autobrightness
    kein USB-Hub
    Sound-Bar optional
    Garantie 3-Jahre inkl. Hintergrundbeleuchtung
    3 Jahre Vor-Ort-Service

  • Ich habe gerade diesen Test gefunden und festgestellt, dass dieser Monitor jetzt auch ein S-IPS Panel hat. Es weist die selben Daten, wie der NEC 2080UX auf:


    Beschreibung: SlimFrame TFT-Monitor, auf Hochformat drehbar, höhenverstellbar, mit DVI-I-Anschluss und USB
    EAN 8801031034901
    Größe 20,1''
    Responsezeit 25 ms
    Pixel Pitch 0,255 mm x 0,255 mm
    Physikalische Auflösung 1600 x 1200
    Helligkeit 250 cd/qm
    Kontrast 350:1
    Blickwinkel h/v 176°/176°
    Anschlüsse D-SUB, DVI-I, USB
    Lautsprecher nein
    Prüfsiegel u.a. TCO'03, DIN-ISO 13406-2


    Damit müßte sich dieser Monitor auch besser spielen lassen. Das Design gefällt mir besser als das vom NEC. Ausserdem ist dieser Monitor schon TCO '03 zertifiziert.


    Ich hoffe, dass ich hier nicht redundant bin und mit der kleinen Info weiterhelfen konnte.

  • Ja ist gleiches Panel.
    Aber die elektronik dahinter ist anders.
    Auch die Schrift in der Interpolation ist deutlich schlechter (Nec hat da sowas das die Schrift z.B. auch in Dos gut aussieht etc)
    Die Reaktionszeit wird mit schlechter laut Datenblatt als beim Nec. Aber beide schenken sich dennoch net viel (Nec scheint auch hier nur ein bissel beser getuned zu haben...).
    Der LG liefert auch kein Navi set z.B.


    Aber im allgemeinen schenken sich beide net viel.


    btw hab mich für den Nec 2080UX daher damals entschieden.
    Wenn man 20,1" sollte man meiner Meinung nach den Nec 2080UX nehmen wenn man zuviel Geld hat *g* und das beste will oder mal den HP TFT mit gleichen Panel angucken. Da ist aktuell nen Test im Forum! Der kostet deutlich weniger als der LG und der Nec! Was ich mich frage ist nur wo der Rotstift angesetzt wurde. ?(