Kaufberatung 15-Zöller: Syncmaster 152T? (cebit?)

  • Hallo,


    nach einigem Mitlesen hier im Board hab ich mich (schweren Herzens) entschieden, doch "nur" einen 15-Zöller anzuschaffen. Abgelöst wird - ähem - ein 15-Zoll-CRT-Marterinstrument, über das man wohl besser den Mantel des Schweigens breitet...


    Wozu das ganze?
    Anwendungsgebiete sind primär Office/Internet/Text, aber bei einem gelegentlichen Game (Egoshooter) sollte das gute Stück auch 'ne gute Figur machen. Außerdem bin ich gewohnt, schnell zu arbeiten. Mäuse sind mir z.B. zu langsam, ich verwende deshalb einen Trackball. Da will ich nicht mit Schlieren zu kämpfen haben.


    Design ist zweitrangig, aber nicht belanglos.
    Pivot wäre fein, ist aber kein Muß - zur Not (aber auch nur dann) ließe sich immer noch eine spezielle Halterung nachkaufen.
    DVI ist Pflicht.
    Lautsprecher sind überflüssig.


    Etat: *absolutes Maximum* 750 Euro. Bis 650,- ohne Zahnschmerzen.


    Warum nur 15 Zoll?

    • 17-Zöller in hervorragender Qualität sind mit diesem Etat nicht zu machen. Von 18- oder gar 19-Zöllern ganz zu schweigen - sonst wär wohl der NEC 1880x interessant, aber 1000 Euro, pffffh, das ist... zuviel.
      Bei einem 15-Zöller ist ein Top-Gerät ohne Kompromisse drin. Dieses kann bei einem Wechsel auf größeres Format auch für gutes Geld verkauft werden (hoffe ich).
    • Ich hab mir mal 17-Zöller bei MM angesehen, und Gewöhnung hin oder her, aber da muß man Pulldown-Menüs ja mit dem Zielfernrohr anpeilen... Texte sind wirklich *sehr* klein. Und ohne WinXP keine, na, Dings-Fonts.
    • Mir scheint, daß man mit einem 15-Zöller noch am ehesten die Chance hat, keine Probleme mit den technischen Kinderkrankheiten der TFTs zu bekommen, also vor allem Schlierenbildung, Pixelfehler, und eigentlich kann man die Preise auch dazu zählen.


    Soweit meine Überlegungen.


    Die Empfehlungen im Board sind recht eindeutig:

    • Eizo L365
    • Samsung FlexScan 151P und sein Bruder
    • Samsung FlexScan 152T
    • Sony X52.


    Hab ich wen vergessen? Letztes Jahr wurde noch ein Sharp empfohlen, jetzt scheint von dem keine Rede mehr zu sein.


    Pros und Cons


    ... seien hier nur kurz angerissen.


    Eizo L365
    +soll besonders gametauglich sein
    +viele Farbanpassungen möglich
    +gute Verarbeitung
    -wenig mechanische Freiheitsgrade
    -mäßiges Design


    Samsung 151P
    +Pivot
    +mechanische Freiheitsgrade
    +Support
    -Da steht "Porsche" drauf. Dafür draufzahlen? Das Design ist ok, haut mich aber nicht vom Hocker. Etwas protzig.
    -feste Kabel [Beknackt. Warum machen die das? Eins baumelt immer in der Gegend rum.]
    -klapprige Bauweise


    Samsung 152T
    +mechanische Freiheitsgrade
    +Design
    +Support
    -klapprige Bauweise


    Sony X52
    +Games
    +Design
    -Blickwinkel
    -Support!!


    Sony scheidet schon allein wegen des schlechten Supports aus. Bei einer solchen Investition will ich nicht hängengelassen werden.


    Der 151P kommt auch nicht ernstlich in Frage. Vom 152T würde ich mir auch versprechen, daß im Vergleich mehr Geld im Gerät steckt und weniger im Design - das allerdings immer noch top ist!


    Also reduziert sich die Frage auf Eizo L365 oder Samsung 152T.
    Zu meinem großen Bedauern gibt es zum Samsung nur einen (!) Testbericht von einem Boardie. Alle anderen Kommentare (durchweg Empfehlungen) scheinen eher auf den technischen Werten zu beruhen oder von den hier wohl stärker verbreiteten größeren Modellen (172T, ...) abgeleitet zu sein. Ersteres ist wohl keine gute Basis für Beurteilungen, und bei der Schlierenbildung soll's ja große Unterschiede zwischen den verschiedenen Monitorgrößen geben.


    Gibt's hier keine Besitzer des 152T die sich da mal äußern können?
    Kann jemand einen kompetenten Vergleich zwischen diesen beiden Monitoren anstellen?


    Außerdem würde mich interessieren, ob man sich von der cebit Preissenkungen erhoffen darf.


    Jeder Kommentar ist willkommen!


    Gruß,
    Nikolaus

  • Hi Pustekuchen,


    deine Ansichten und Ansprüche lob ich mir :D . Mit den 4iren hast du ne gute Wahl getroffen.
    Lass mal den Samsung SyncMaster 151P (die Modelle heißen nicht FlexScan , sondern SyncMaster ) weg. Warum , na die Contras sind es , vorallen das mit dem "Kabelsalat", auch wenn der ne Pivot-Funktion hat.


    Mal ehrlich , so schlecht sieht der L365 von Eizo auch nicht aus und ich würde ihm dem Sony X52 vorziehen.
    Selbst der Samsung Syncmaster 152T liegt besser , finde ich, als der X52, da ich den Support von Sony nicht schlecht, aber für so ne Firma nicht gerade gut finde (Ja , ich habe ihn schon mehrere Male in Anspruch genommen und 4 Wochen warten muss nicht sein!!!!)


    Gleich kommen die alle von der Sonysparte und nieten mich um. ;) .


    Also meine Chartliste:


    1.Eizo L365
    2.Samsung Syncmaster 152T
    3.Sony X52

  • Moin Moin :)


    Du schreibst, Du hast ein Budget von maximal 750 EUR, dafür bekommst Du sehr wohl einen guten 17er: EIZO 665. Allerdings hast Du das Problem der kleinen Schrift ja bereits angesprochen. Ich würde mir den Eizo mal in Bezug auf die Schriftgröße anschauen, wenn's dann nicht stört => zugreifen, ansonsten nimm den kleinen Eizo ;)


    Gruß, Franklin2K

  • Also, ich will mir auch nen 15"ler kaufen. Sony ist mit gutem Design bestückt aber der Support, nein, dann nicht.


    Samsung find ich auch klasse, zummal ich nur ab und zu mal ne LAN spiele mit Freunden. Das Design finde ich auch klasse, aber die Schlieren (?) und die Verarbeitung machen mir zu schaffen


    Eizo ist einfach nur top, nur kann ich mich auch nciht ganz mit dem design anfreunden.


    man müsste wirklich mal nen samsungler den 152t bewerten lassen.



    greets

  • Hi ,


    nicht nur , selbst der Eizo L565 liegt mit ungefähr 710€ in seiner Preisklasse. Ich habe ihn heute bei meinem Tutor auf dem Schreibtisch in voller Aktion gewesen.


    Mein Kommentar nach 10min dauerhaften Glotzens : H A M M E R B I L D ! ! ! ! ! ! ! 8o


    Selbst das Design war eigentlich nicht von schlechten Eltern .... :)

  • Hallo iche,


    auch den kann ich nur unter den 15" empfehlen. Steht hier gleich um die Ecke mehrmals bei Promarkt. Top 15 " und hat ein klappbares Design , so dass die Wandhalterung eigentlich schon mit drin ist.

  • Hallo,


    wow, das geht ja echt schnell hier.
    Will mal kurz auf eure Postings eingehen.


    Quote

    Jesse James schrieb:
    deine Ansichten und Ansprüche lob ich mir . Mit den 4iren hast du ne gute Wahl getroffen.
    Lass mal den Samsung SyncMaster 151P (die Modelle heißen nicht FlexScan , sondern SyncMaster ) weg. Warum , na die Contras sind es , vorallen das mit dem "Kabelsalat", auch wenn der ne Pivot- Funktion hat.


    :)
    Tja, also für 500 Steine aufwärts, da sollte es schon nix Halbes sein. Das mag zwar für einen TFT noch recht billig sein, aber egal. Die Preislogik für TFTs ist nicht meine, echt nicht.
    Und ach ja, "SyncMaster", "FlexScan", ich verwechsel das immer... Naja, Namen sind Schall und Rauch. Und der 151P... da hat Samsung wohl echt Mist gebaut. Bei allen Qualitäten des 151P denke ich auch, daß der sich disqualifiziert.


    Quote

    Franklin2K schrieb:
    Du schreibst, Du hast ein Budget von maximal 750 EUR, dafür bekommst Du sehr wohl einen guten 17er: EIZO 665. Allerdings hast Du das Problem der kleinen Schrift ja bereits angesprochen. Ich würde mir den Eizo mal in Bezug auf die Schriftgröße anschauen, wenn's dann nicht stört => zugreifen,


    Ähm, naja, "Budget 750 Euro"... also sozusagen eigentliche Schmerzgrenze ist ja 650.
    Du meinst wohl den L565. Okay, der wäre theoretisch noch so gerade drin. Aber wie gesagt, 17 Zoll, da wird mir Text zu winzig. Dafür 200 Euro drauflegen, nein danke.

    Quote

    , ansonsten nimm den kleinen Eizo ;)


    Danke für die Empfehlung. Beruht die auf einem Vergleich oder bist Du "nur" Eizo-Fan?


    Quote

    iche schrieb:
    Samsung find ich auch klasse, zummal ich nur ab und zu mal ne LAN spiele mit Freunden. Das Design finde ich auch klasse, aber die Schlieren (?) und die Verarbeitung machen mir zu schaffen


    Woher hast Du das mit den Schlieren? Ich habe hier im Board nichts dazu gefunden, ihn aber auch noch nicht selbst getestet. Und die Verarbeitung, ja... ist ärgerlich, aber solange man ihn nicht ständig abtastet mag's vielleicht gehen...
    :tongue:
    Wär wirklich fein, wenn sich mal ein Boardie mit dem 152T finden würde.


    Da fällt mir noch was ein, ich hab da mal was gelesen mit der Farbe des Rahmens, schwarz sei unergonomisch/nicht augenfreundlich oder sowas. Kann dazu aber nichts weiter finden... Kommentare? Gilt das auch für Silber?


    Und weiß jemand was zu der cebit-Frage? Gibt's reelle Chancen, daß sich dann bei den Preisen was bewegt? Eizo hat ja z.B. gerade den L367 auf den Markt geworfen (leider ist das Design IMO unmöglich) und ist dabei gleich etwas billiger geworden.


    Gruß,
    Nikolaus

  • So ist es ,


    Schwarz soll laut Gesundheitsstudien schneller Kopfschmerzen bereiten als zum Beispiel das Beige. Zudem soll der "Kontrast" zwischen Bildschirm und Gehäusefarbe augenschonender sein. Deshalb kriegen alle schwarzen Geräte TCO 95 , nicht aber TCO 99 , da diese Gesundheitsaspekte mit drinne sind, so oder so ähnlich....

  • Quote

    Original von iche
    Hat einer nen schimmer was sone backlight reperatur in etwa kosten soll???


    Nicht genau, aber bei der derzeitgen Preissituation im 15"-Segment stellt sich die Frage, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt, wenn der Schirm nicht mehr ganz neu ist.