P20-2 vs P19-2 vs l788

  • hi leute,


    habe bis jetzt hier im forum eigentlich immer nur mitgelesen, aber da ich vor hab in in nächster zeit n tft zu holen, muss ich jetzt auch mal was posten^^


    hab mich jetzt ein paar tage im netz informiert und hab meine 2 favoriten gefunden...zumindest laut den tests:P


    es handelt sich dabei um den eizo l788 und den Fujitsu Siemens P19-2 bzw P20-2.
    im prinzip suche ich n allrounder, aber da ich mir net alle 3 jahre n neuen monitor kauf, sollts schon was ordentliches sein. muss aber trotzdem sagen, dass ich doch recht viel zocke und auch vorhabe die kommende xbox an den monitor zu hängen. da ich allerdings auch recht viel im grafik und videobereich arbeite, scheinen mir die modelle als gute wahl.


    so...und jetzt zu meinem problem:P


    die beiden 19 zöller schneiden in den test (zumindest denen von prad^^) ja ziemlich gleichwertig ab....ws man beim preis ja net so ganz sagen kann.
    vorteil vom eizo wären sicher die 5 jahre garantie und dass ich den monitor offline bekommen könnte. den P19-2 bzw 20-2 müsst ich online bestellen.
    allerdings: um den prei vom eizo würd ich den 20" von Fujitsu bekommen, aber lohnt der unterschied zwischen und 19 und 20 zoll?


    wie ihr vielleicht bemerkt bin ich ziemlich hin und hergerissen...^^
    gibts irgendwelche kritirien die ich noch net bedacht hab, die einen der monitore zum favoriten machen würden?


    greetings und schönen montag noch:)
    kiwi


    ps.: ich hoff ich bin hier im richtigen board gelandet...oO

  • Den L778 würde ich an deiner Stelle nur dann nehmen, wenn ich viel Bildbearbeitung machen würde. Ansonsten würdest du seine vielen Vorteile wohl kaum nutzen ;)


    Bleibt also die Frage 1280- oder 1600-er Auflösung.


    @dragonmaster:
    Dein Ratschlag ist sicher freundlich gemeint.
    Aber bei allem Respekt:
    Du wirst immer irgendwelche günstigeren Geräte finden, die auf dem Datenblatt ähnliche Leistung versprechen.
    Jedoch bezweifele ich stark, dass die günstigeren bei der Gesamtqualität mit dem P20-2 gleichziehen. Schließlich werden die Gerätepreise nicht "ausgewürfelt", sondern spiegeln auch die Gesamtqualität eines Gerätes, so z.B. die Güte diverser Baugruppen, verwendete Materialien und nicht zuletzt sicher auch die Qualität der Mechanik, oder auch im Fall der Fälle die Serviceleistung wieder.
    Günstiger KANN ausreichen, ist aber nicht allein dadurch auch gleich besser...


    Auch wenns dir vielleicht nicht gefällt, aber dein Acer, so gut (und für dich offensichtlich ausreichend) er auch sein mag, kann den direkten Vergleich zum FSC nicht für sich entscheiden. Schon gar nicht, wenn er sich mit der obigen Auswahl (unter anderem ja auch das Top Consumer Modell von Eizo!) messen soll.

  • Quote

    Den L778 würde ich an deiner Stelle nur dann nehmen, wenn ich viel Bildbearbeitung machen würde. Ansonsten würdest du seine vielen Vorteile wohl kaum nutzen


    ja das hab ich mir auch schon gedacht, aber da ich mir immer noch die alternative offen lasse in 12 monaten digital film & animation zu studieren hat eizo da wieder n kleinen pluspunkt*g
    weiterer vorteil wär das umschalten zwischen 2 quellen. allerdings kann ich die net beide an den digitalen eingang stöpseln oder? oder gibts da ne art verteiler?


    derzeit fahr ich auf meinem 17" crt ne auflösung von 1152x864 und empfinde es als recht angenehm. gibts da irgend ne "umrechnungsformel" für 19 bzw 20 zoll tft? also welche auflösung meiner jetzigen entsprechen würde?


    viel mehr als 1024x768 in games geht bei meinem derzeitigen rechner eh net...von daher wärs da schon mal egal:P


    dragonmasterx2


    danke für den link, aber ich werd doch bei den 2 bzw 3 kandidaten bleiben:)

  • Also der Siemens kann auch zwischen 2 Quellen zhin und herschalten, wobei die zweite analog ist. Aber auch der Analogeingang liefert super Bilder.
    Und wenn du bis jetzt die 11hundterter Auflösung genutzt hast kannst du auch ohne Problem 1600x1200 verwenden, bleibt das gleiche Seitenverhältnis, was anderes ist wenn du einen Widescreen nehmen würdest. Ich würde normalerweise immer den 4:3 bevorzugen, da er fast 9% mehr Bildfläche gegenüber den Widescreen-Varianten liefert. Wenn man natürlich überwiegend DVD auf dem TFT schaut ist widescreen die richtige wahl.
    Also denk darüber nach, was du in Zukunft hauptsächlich mit dem TFT machen wirst. Und falls du dich dazu durchringen kannst den Preis für den 20'' auszugeben, dann nimm den P20-2. Habe auch lange überlegt ob 19'' oder 20'' und bin aber dann zum Schluß gekommen, das ich mich mit einem 19'' nicht wirklich verbessere, zumindestens was die Auflösung betrifft und ich ein sehr gutes Angebot für den P20-2 bekommen habe, habe ich dann zugeschlagen. Lieber für den Monitor ein paar € mehr ausgeben als für den Rechner, da der Monitor normalerweise mehrere Rechnergenerationen überlebt, so war es zumindestens bei mir, der P20-2 hat meinen 17'' CRT abgelöst, der sich so langsam zerlegt (ist mittlerweile 12 Jahre), hat aber damals eine Schweine Moos gekostet, habe aber diese Ausgabe nie bereut, war wesentlich besser angelegt als ein schneller Prozessor.


    Gruß
    Jens

  • joa das mit dem seitenverhältnis is mir schon klar, aber ich da ich doch recht viel zock und ich hardware bedingt meist in 1024x768 spiel, frag ich mich ob n 1600 x 1200 da viel sinn macht. in grafikproggis is das natürlich der hit...
    da ich aber auch die kommenden xbox anstöpseln will, würd ich gern wissen wie der monitor mit der 1.280x720 auflösung zurecht kommt. sollt ja eigentlich kein problem sein, oder?


    wie siehts bei dir denn mit games aus?