1400 x 1050 augenfreundlich?

  • Hallo,


    ich habe einen Testbericht über die aktuellen 20-Zoll-TFT's von Samsung (203B, 204B, 205BW) gelesen. Dort stand, dass der 203B mit einer Auflösung von 1400 x 1050 besonders augenfreundlich sei, weil er der Auflösung eines 19-Zoll-TFT ähnelt. Das hat mich ja sehr verunsichert - ich hab gedacht, dass die optimale Auflösung für einen 20-Zoll-TFT 1600x1200 sei. Ich mache hautpsächlich Office-Anwendungen und suche einen hochwertigen 20-Zoll-TFT mit welcher Auflösung jetzt auch immer :(
    Es wäre übrigens super, wenn der TFT auch ein Hochglanz-Panel hätte. Kenne das eigentlich nur von Laptops und da hat es mich doch ganz schön beeindruckt :)


    Weiss da jemand ein passendes Produkt und kann mir jemand bezüglich der Auflösung weiterhelfen?


    Würd mich über Antworten freuen :)


    Viele Grüße - Carlos

  • Von den Hochglanzpanels kann ich nur dringend abraten. Es spiegelt auch in geschlossenen Räumen sehr stark, weiße Shirts sind tabu!
    Für mich ein völliger Unsinn.

  • Hallo, CarlosDengler,


    Diese 20" Monitore haben eine physikalische Auflösung von 1400 x 1050 Pixel.
    Das heißt daß du einen normalen Abstand zum Monitor hast.
    Bei der Auflösung von 1600 x 1200 musst du schon etwas weiter zum Monitor rücken um einige Texte lesen zu können (speziell bei Internetseiten).


    Ich habe selbst drei Röhrenmonitore 22" Belinea (sichtbare Diagonale 20").
    Beim Testen mit der Auflösung 1600 x 1200 war ich nicht sehr zufrieden.
    Habe nach längerem Suchen ein Zusatztool gefunden mit dem ich die Auflösung individuell einstellen kann (auch Auflösungen von z. B. 1320x990)
    Jetzt habe ich 1400 x 1050 eingestellt und bin zufrieden.


    Ich will aber demnächst auf TFT-Displays umstellen.
    Bis jetzt gab es nur die Möglichkeit eines 21,3" TFT-Monitors.
    Jetzt überlege ich mir den Kauf von Samsungs 20" TFT`s mit 1400 x 1050 Pixel.
    (Mein Notebook hat auf 15" ebenfalls diese Auflösung - bei Notebooks aber kein Problem mit der Entfernung)


    Ich hoffe dir damit geholfen zu haben.

  • Für den 203B würde ich mich auch interessieren. Da bekommt man im Gegensatz zu den 19-Zöllern das meiner Meinung nach bessere 4:3-Format und muss nur wenig mehr zahlen. Dafür gibt es aber auch um 12% mehr Bildpunkte als bei einem 19".


    Mit den üblichen 1600x1200 Punkten hätte ein 20" Display für mich zu kleine Pixel, insofern finde ich die Kombination 20" mit 1400x1050 nicht schlecht.


    Im Internet habe ich bisher nur folgendes Review gefunden:
    Da kommt der Monitor nicht schlecht weg, außer bei Videos lässt er angeblich zu wünschen übrig.


    Wenn jemand noch weitere Infos bzw. Testberichte liefern kann, wäre ich sehr interessiert.
    epp4

  • Um nochmal auf den 203B zurückzukommen:
    Ich verfolge den Preis dieses Monitors seit ein paar Wochen bei Litec-Computer in München.
    Zuerst war er bei 385.-, ging dann mit der Zeit leicht runter, um jetzt auf einmal bei 345.-!! zu landen. Immer mit der "Grünanzeige", was heißt, dass ausreichend Ware auf Lager ist.


    Da der derzeitige Preis sogar deutlich niedriger ist, als die günstigsten Angaben der Preissuchmaschinen, schließe ich fast daraus, dass kein Mensch diesen Monitor haben will und Litec den Monitor deshalb verramscht.


    Gibt es dafür eine Erklärung bzw. will wirklich niemand die neue 20"-Auflösung mit 1400x1050?
    Wenn es negative Berichte zu diesem Gerät bzw. der 1400er-Auflösung geben würde, müssten die doch schon aufgefallen sein.
    epp4

  • Hallo!


    Ich schwanke derzeit zwischen zwei 19" Geräten oder dem Samsung.


    Preislich liegt der momentan bei Alternate bei 309 Euro und bei einem anderen Händler (Name leider vergessen) bei 299 Euro. Also rein preislich schon eine Alternative zu 19"...


    Einen anderen Testbericht, als den hier genannten, habe ich bisher leider auch nicht gefunden...

  • Falls es noch interessant ist etwas zu "Augenfreundlich":


    Ich habe bei meinem Notebook auf einem 15,4" Display eine WUXGA Auflösung, also 1920x1200 Pixel. Ich persönlich komme damit sehr gut zurecht, auch bei Schrift von Internetseite oder beim verfassen von Dokumenten in Word. Man muss nur darauf achten, dass der Monitor hell genug ist, da man sich sonst die Augen dauerhaft schädigt. Den meisten Leuten die ich kenne ist diese Auflösung allerdings zu hoch, sprich es wird Ihnen alles zu klein dargestellt. Es hängt somit vom persönlichen empfinden und der persönlichen Augenstärke des Benutzers ab welche Auflösung man als "Augenfreundlich empfindet".


    Falls eine 1280x1024er Auflösung bei einem 17 Zöller nicht zu winzig erscheint solltest man auch keine Probleme mit einer 1600x1200er auf einem 20 Zöller haben.



    leaf