Samsung Syncmaster 181T

  • Da hat sich einer aber Mühe gegeben!


    Man kann bei der hohen Geschwindigkeit die Schlieren tatsächlich nur schwer bestimmen:


    Monitor: Samsung Syncmaster 181T
    Produktionsdatum: 03/2002
    Revisionsdatum (falls verfügbar): n/a
    Anschluss (analog/digital): digital
    Grafikchip: Geforce 2 Ti
    Wert 1: 19
    Wert 2: 25
    Wert 3: 18

  • Monitor: Samsung Syncmaster 181t
    Produktionsdatum: 09/2002
    Anschluss: Digital
    Grafikchip: Geforce 4 Ti4200
    Wert1: 16
    Wert2: 27
    Wert3: 37


    Anmerkung: Monitor definitiv defekt da Nachleuchteffekte mit bis zu 30 sekunden!

  • Tolle Arbeit Phantom1



    Monitor: Samsung 181T
    Produktionsdatum: 03/2002
    Revisionsnummer (falls verfügbar): n.v.
    Anschluss (analog/digital): digital
    Grafikchip: Geforce 4 Ti 4200
    Wert 1: 28
    Wert 2: 25
    Wert 3: 25

  • Monitor: Samsung 181T
    Produktionsdatum: Sept. 2002
    Revisionsnummer (falls verfügbar):
    Anschluss (analog/digital): digital
    Grafikchip: Abit Siluro GF4 TI4200
    Wert 1: 20
    Wert 2: 20
    Wert 3: 15

  • Bei mir sieht's jedenfalls so aus:


    Monitor: Samsung 181T
    Produktionsdatum: 08/2002
    Revisionsnummer (falls verfügbar): n.v.
    Anschluss (analog/digital): digital
    Grafikchip: Geforce 4 Ti 4600
    Wert 1: 17 (mit Sicheleffekt: 34)
    Wert 2: 15 (mit Sicheleffekt: 25)
    Wert 3: 11 (mit Sicheleffekt: 29)

  • tolles Programm :)



    Monitor: Samsung 181T white
    Produktionsdatum: April 2002
    Revisionsnummer (falls verfügbar): n.v
    Anschluss (analog/digital): analog
    Grafikchip: Geforce ti4200
    Wert 1: 18
    Wert 2: 24
    Wert 3: 13

    Viele Grüße,
    Arne


    "Wer abends spät ins Bett ging, und morgens früh heraus muß, weiß, woher das Wort Morgengrauen kommt" (Robert Lembke)

  • Monitor: Samsung 181T
    Produktionsdatum: Aug./02
    Revisionsnummer (falls verfügbar):
    Anschluss (analog/digital): Digital
    Grafikchip: GeForce 4 Ti4200
    Wert 1: 14 (23ms)
    Wert 2: 18 (30ms)
    Wert 3: 9 (15ms)

  • Monitor: Samsung 181T
    Produktionsdatum: August 2002
    Revisionsnummer (falls verfügbar): -
    Anschluss (analog/digital): digital
    Grafikchip: ATI Radeon 8500
    Wert 1: 7 (12 ms)
    Wert 2: 14 (23 ms)
    Wert 3: 14 (23 ms)
    Herstellerangabe: 25 ms


    Hmm, der TFT schliert eindeutig, das merk ich speziell bei Games mit der HL Engine. Aber wieso das Resultat in diesem Test auf einmal so tief ausfällt...da hab ich keine Ahnung.


    By(e)


    Head-Hunter

  • Monitor: Samsung 181T
    Produktionsdatum: August 2002
    Revisionsnummer (falls verfügbar): -
    Anschluss (analog/digital): digital
    Grafikchip: Radeon 8500
    Wert 1: 35ms
    Wert 2: 55ms
    Wert 3: 13ms
    Herstellerangabe: 25ms


    Der TFT schliert deutlich, vor allem im 1 und 2 Test..


    Tolles Testprogramm

  • Monitor: Samsung SM 181T
    Produktionsdatum: 08/2002
    Revisionsnummer (falls verfügbar):
    Anschluss (analog/digital): A
    Grafikchip: GF4 Ti 4200
    Wert 1: 17 (28ms)
    Wert 2: 16 (27ms)
    Wert 3: 10 (17ms)


    Herstellerangabe: 25ms


    ...der Durchschnitt der Werte: 24ms... :)

  • Hier meine Ergebnisse


    Monitor: Samsung Syncmaster 181T
    Produktionsdatum: 07/2002
    Revisionsnummer (falls verfügbar): n/a
    Anschluss (analog/digital): analog
    Grafikchip: GeForce 2 GTS (Elsa Gladiac)
    Wert 1: 18 (30 ms)
    Wert 2: 16 (27 ms)
    Wert 3: 12 (20 ms)


    Ist aber ziemlich schwer, genau zu treffen. War daher eher auf der sicheren Seite (sprich: größere Abstände), was die Ermittlung angeht. Mein Fazit: Die von Samsung versprochenen 25ms wurden so ziemlich geliefert *freu*. Bildquali noch wie vor einfach super. Spiele jetzt ANNO 1503 - absolut geniales Bild. Habe den Kauf noch nicht 1 Sekunde bereut. :] :] :] :] :]


    Viele Grüße


    SirGorash