Samsung 940BW (Prad.de User)

  • Vor ca. 2 Wochen begab ich mich im Internet auf die Suche. Nicht auf die Suche nach einem Monitor, mein Ziel sah anders aus. Eigentlich war ich auf der Suche nach einer günstigen Aufrüstmöglichkeit für meinen Desktop-Rechner. Da stieß bei der Seite eines Internet-Shops auf das Angebot zum Samsung Synchmaster 940BW. Sofort wurde ich neugierig und sah mir das gute Stück mal näher an. Mein Interesse an einem neuen TFT war geweckt, vor allem am Breitbildformat.


    Da ich nicht der Typ bin, der ins Blaue kauft begann ich sofort mit meiner Recherche. Hierbei war mir vor allem wichtig, was andere Käufer und Nutzer von dem Gerät halten. Einen einfachen Test fand ich sofort, aber irgendwie verschaffte mir der nicht genug Klarheit. Also laß ich mir Forum für Forum durch, welches ich zum Thema Breitbild-TFTs finden konnte. Doch das brachte nur mehr Verwirrung und so kamen mit einmal auch einige andere Geräte in Betracht.


    Ein Gang in die großen Elektromärkte der Umgebung sollte wieder etwas Klarheit bringen. Doch was ich sah schreckte mich eher ab, grauenhaft, total verwaschene Farben, unscharfes Bild. So hätte mich niemand zum Kauf verleiten können. Also wieder zurück nach Haus und das Internet durchforsten.


    Zu meinem Glück hatte sich mittlerweile in einigen Shops der ein oder andere zu einer Bewertung hinreißen lassen. Der entscheidende Ausschlag für den 940BW war dann wohl der Preis von 269€ bei Amazon (alles ohne Versandkosten).


    Dann zwei Tage nach Bestellung klingelte es auch schon und da stand er vor mir - der Postmann - und gab mir mein Paket. Jetzt konnte mich nichts mehr halten. Auspacken - Aufbauen - Anschliessen. Somit komme ich nun endlich zum Test.


    Technische Daten


    LCD Technologie: a-si TFT/TN
    Typenbezeichnung: Samsung SyncMaster 940BW
    Bildschirmgröße: 19 Zoll (48,3 cm)
    Helligkeit: 300 cd/m²
    Kontrast (max.): 500:1
    Reaktionszeit: 4 ms (G/G)
    Betrachtungswinkel: 160° horizontal/160° vertikal
    Auflösung: 1440 x 900
    Farben: 16,2 Mio.


    für mehr bitte hier lesen


    Design


    Das Design würde ich als schlicht, aber nicht als hässlich bezeichnen. Der Monitor kommt in silber/schwarz daher und passt recht gut zu meiner restlichen Peripherie (Alles Schwarz). Die Beschriftung der Bedienknöpfe ist lesbar solange man nah am Monitor sitzt. Der einzige beleuchtete Knopf ist der Power-Knopf, welcher zu meiner Freude in schönem Blau leuchtet.


    Die Verstellfunktionen beinhalten Höhenverstellung, Kippen und Drehen. Alle sind einfach zu bedienen und machen einen soliden Eindruck.


    Lieferumfang

    • Monitor
    • Netzkabel
    • Signalkabel DVI
    • Signalkabel Analog
    • Treiber-CD
    • Handbuch
    • Herstellergarantie: 3 Jahre inkl. 3 Jahre vor-Ort-Austauschservice mit Leihgerät


    Aufbau/Installation


    Der Monitor wird in einem Stück geliefert. Man muss also nicht erst Fuß und Panel verheiraten bevor es losgehen kann. Vor der ersten Inbetriebnahme muss lediglich eine Metallklammer gezogen werden, welche als Transportsicherung agierte und die Höhenverstellung blockiert. Die Kabel sind auch schnell angeschlossen. Jetzt muss man nur noch den Netzschalter am Bildschirm anstellen. Ich habe den Monitor dann gleich mal an den laufen Rechner via VGA-Anschluss angeschlossen. Natürlich wurde die vorherige Auflösung von 1152x864 interpoliert und das Bild sah ziemlich schwammig aus. Doch Windows XP begann sofort mit der Suche nach einem neuen Treiber. Eine Minute später konnte ich dann schon die native Auflösung von 1440x900 Pixeln einstellen. Die Software von der CD hab ich bislang nicht installiert, da das Bild meiner Meinung nach einwandfrei ist.


    Die Bildqualität


    Lasst mich kurz auf meine bisherigen Monitorerfahrungen eingehen. Als Röhre hab ich bislang vom 14Zoller bis rauf zum 19Zoller alle Größen schon besessen. Vor ca. 2 Jahren hab ich mir dann ein 17Zoll-TFT (NoName) zugelegt und dieses konnte mich nicht überzeugen. Die mangelnde Einstellbarkeit und das gerade mal befriedigende Bild ließen mich den Kauf doch etwas bereuen. Naja aber die Qualität des Samsung 940BW ist zum Glück sehr viel besser. Denn der 940BW bietet für die verschiedenen Anwendungsgebiete wie Text/Internet/Game/Sport/Film eine vordefiniert MagicBright Einstellung, welche man direkt am Monitor mit wenigen Tastendrucken auswählen kann.


    Office/Internet


    Das Bild ist etwas dunkler eingestellt wie z.B. bei Film oder Game, aber man kann damit prima sehr lange arbeiten und im Internet surfen. Gerade letzteres ist ein ganz anderes Erlebnis in Breitbild. Bei PDF-Dateien, mit Inhaltsverzeichnis an der Seite hab ich bislang immer das Inhaltsverzeichnis geschlossen, damit ich das PDF besser lesen konnte. Dank Widescreen kann das Inhaltsverzeichnis jetzt ruhig aufbleiben. Die Blickwinkel emfinde zu den Seiten als gut (Bild wird gelblich bleibt aber lesbar). Von oben nach unten eher etwas heller (nach oben) bzw. dunkler (nach unten).Fazit: Entspanntes Ergonomisches Arbeiten gut möglich


    Spiele


    Leider habe ich nicht so ein Arsenal aktueller Titel um hier jeden einzeln vorstellen zu können. Aber ich möchte nur kurz anmerken, dass die Titel, die ich probiert habe wirklich spitze Aussehen (Battlefield 2, GTA San Andreas, HalfLife2, NFSMW). Als MagicBright-Einstellung habe ich "Game" gewählt, wobei sich das Bild nicht sonderlich von den anderen Einstellungen unterscheidet. Von Schlieren und Kontrastarmut, wie ich es auf meinem alten TFT erleben durfte, weit und breit keine Spur. Wäre jetzt nur noch wünschenswert, wenn alle Spiele die Auflösung von 1440x900 ohne irgendwelche Tricks anbieten würden (z.B. Battlefield2, NFSMW).


    Fazit hier: Spielen ist ein Genuß


    DVD & Film


    Was soll ich sagen. Bis auf die sehr schmalen schwarzen Balken wird auch beim DVD schaun ein klasse Bild geliefert. Auch hier keine Schlieren. Die angebotene MagicBright Einstellung "Film" empfand ich allerdings als nicht so optimal (farblich) und habe daher nochmal die "Game"-Einstellung gewählt. Einzig bei normalen Videos war ich dann etwas enttäuscht, da der obere schwarze Balken eher grau war.


    Fazit hier: DVD´s einfach herrlich im Widescreen, Videos OK



    Nach all dem Testen wollte ich meine Erfahrungen gern weitergeben, gerade weil hier bei prad noch keiner einen Testbericht zum 940BW geschrieben hatte. Bilder habe ich noch nicht bearbeitet, werde sie aber demnächst einstellen. Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.


    Gesamtfazit


    Zu Anfang war ich skeptisch aufgrund meiner bisherige TFT-Erfahrung. Aber der Samsung war von Anfang an in der Lage mich zufriedenzustellen. Ich würde diesen Kauf wieder tätigen und ich empfinde das 19Zoll-Format als nicht zu klein (wie es in manchen Foren zu lesen ist). Für die Bedienung bedurfte ich keiner Bedienungsanleitung, würde sie aber nicht zwangsläufig als intuitiv bezeichnen. Absolut begeistert bin ich vom Widescreen-Format 16:10 und möchte es auch nicht mehr missen. Den Vergleich mit meiner alten Röhre braucht der 940BW in meinen Augen nicht scheuen.


    Einziges richtiges Manko, wie bei vielen anderen TFTs wohl auch, war die Interpolation. In Spielen ist ja noch erträglich wenn das Bild auf Breite gezogen wird, aber für den normalen Desktopbetrieb nicht praktikabel.



    p.s.
    Zuletzt habe ich das ganze nochmal an einem anderen Rechner ausprobiert, doch diesmal über den DVI-Anschluss. Das Bild ist hier subjektiv etwas besser, wobei ich mich durchaus täuschen kann.

  • Habe mir auch vor kurzem den 940bw zugelegt und bin sehr zufrieden damit.
    Die vielen Kompromisse, die man zwangsläufig eingehen muss,
    haben dafür gesorgt, daß viel Zeit vom ersten Wunsch, einen TFT anzuschaffen bis zum tatsächlichen Erwerb vergangen ist (über ein Jahr) :)


    Kann mich den Ausführungen von knipslicht nur anschließen.


    Weiterhin:
    - Sehr schön gleichmäßige Ausleuchtung, keine gravierenden Helligkeitsunterschiede zu sehen.
    - Tasten sind m.E. gut erreichbar und leicht zu bedienen.
    - Die Software der CD habe ich ebenfalls bisher (6 Tage) nicht benutzt, weil es für mich keinen sichtbaren Grund gibt.
    - die Power-LED leuchtet nicht aufdringlich hell sondern wirklich angenehm dezent.
    - Habe mich echt gewundert, wie gut Quake 3 doch noch aussieht (lol), was mir an meinem Iiyama S900MT1 CRT nie so aufgefallen ist.
    - Schlierenbildung hat man immer noch, wenn auch subjektiv nur leicht. Aber das muß wohl sowieso letztlich jeder für sich beurteilen. Spielen kann man m.E. trotzdem sehr gut.
    - Persönlich wünschenswert wären frei wählbares Interpolationsverhalten (mir unverständlich wieso das nicht weiter verbreitet ist) und Drehbarkeit des Panels (gerade bei dem Format) noch gewesen.


    Ich bereue ganz und gar nicht, 15000 Bildpunkte weniger zu haben als bei einem normalen 1280x1024-Panel :)

  • So, Monitor ist da, ich habe allerdings ein ernsthaftes Problem.


    Selbst bei leichten links rechts Bewegungen in BF2 wird alles dartig verschwommen, das ich mir nicht vorstellen kann das dies normal ist.


    Ich meine das ich beim ersten mal zocken das Problem nicht hatte, aber wenn ich jetzt zocken will muss ich nach 2min wieder disconnecten weil es einfach nicht zu ertragen ist.

  • Also "normal" ist das jedenfalls nicht, hast du denn den Monitortreiber installliert oder irgendetwas seit deinem letzten Spiel geändert?

  • Tjo, das wüsste ich auch gerne, ich habe Windows Neu-Installiert, Treiber sind die Orig. Treiber von Samsung.


    Also das Proplem bezeichnet man wohl als Bewegungsunschärfe. Ich werde den Monitor übers WE noch behalten, wenn sich das Problem dann nicht gelöst hat, werde ich ihn zurück geben müssen.

  • Bei welcher Auflösung spielst Du es denn? Interpoliert oder Nativ? Bzw. wie hast Du den Monitor angeschlossen und welche Graka hast Du?


    Vielleicht hilft es ja, wenn Du VSync aktivierst. Mehr fällt mir auch nicht ein.


    MFG knipslicht

  • 1440x900 über DVI - Graka 7600GT von Gigabyte.
    Vsync schon aktiviert, weil ohne vsync üble Stufen durchs Bild laufen.


    Ich versuche mal ein Foto zu machen von der Unschärfe. Andi meint das könnte durchaus normal sein.

  • Normal ist das bei dem Monitor nicht! Ich bin gerade letzte Woche von einem guten iiyama CRT zum 940BW gewechselt und meine geübten Augen nehmen keine störenden Merkmale wahr - ausser die beschissene Ausleuchtung... nie wieder TN-Panel...

  • Hallo,


    Also Samsung hat meinen Monitor inzwischen abgeholt. Das Leihgerät, ebenfalls ein 940BW (was übrigens einen defekt hat), zeigt genau die gleichen Schwächen.


    Ein Bild von BF2 würde nicht viel bringen, da durch die Linsenverzögerung extreme Schlieren zu sehen sind.


    Ich habe mich inzwischen an die unschärfen gewöhnt. Und diese sind auch nichts was nur den 940BW betrifft. Das ist bei jedem TFT so glaube ich.


    Es ist anfangs echt ungewohnt beim Spielen, aber man hat sich nach 3-7 Tagen dran gewöhnt.


    Dennoch, wer behauptet das TFT´s zum Spielen geeignet sind der hat noch nie auf deinem CRT gespielt :)


    gruß
    Johnny

  • Ich Spiele auf 1440x900, also die standart auflösung des 940BW.
    Auf meinem CRT habe ich zuvor auf 1280x1024 gespielt. Ich kann keinen unterschied in der Performance feststellen, eher läuft es auf 1440x900 noch besser als auf 1280x1024.


    Ich kann den 940BW empfehlen. Für CRT Umsteiger ist es aber gewöhnungsbedürftig.

  • Mal eben dreieinhalb Fragen an JohnnyFu:


    1) Hab ich das richtig verstanden, Dein erster 940BW hatte einen Defekt?


    2) Wie bewertest Du das Ersatzgerät, welches hoffentlich keinen Defekt hat, im Vergleich zum vorherigen?


    3) Hast Du vielleicht die Möglichkeit den 940BW mit anderen TFT´s zu vergleichen? Falls ja, wie würdest Du danach den 940BW beurteilen?


    MFG knipslicht

  • Jaein, ich hielt es für einen Defekt, und habe ihn deswegen zur Analyse abholen lassen.


    Das Leihgerät was ich derzeit habe weisst aber die gleichen schwächen auf, die unschärfen sind also normal.


    Das Leihgerät hat leider einen wirklichen Defekt, Grüne Pixel on mass. Geht manchmal weg und konnte ihn eine weile Testen. Er steht jetzt in der Ecke und ich nutze derzeit meinen alten CRT bis meiner wieder da ist. Ansonsten hat er die gleiche Qualität wie mein Modell was jetzt in der Reperatur ist.


    Ich habe mir auf einem anderem Samsung TFT, welcher 16 oder 20ms hat das ganze mal angesehen, und auch hier sind die unschärfen sichtbar. Laut meinem Bruder (Fernsehmechaniker) sind TFT´s halt keine CRT´s und unschärfen in Spielen schon normal. Man gewöhnt sich daran, und Leute die sagen es gäbe diese unschärfen nicht würden halt keine Ahnung haben bzw. nichts anderes kennen.


    Für Umsteiger:


    Wenn ihr von einem 17 CRT auf einen 19 TFT Widescreen umsteigt ist das ok. Aber wenn ihr von einem 19 CRT auf 19 TFT Widescreen umsteigt wird er wohl zu klein erscheinen, in diesem Fall sollte man einen 20 oder besser 21 TFT Widescreen nehmen.


    Wer bedenken hat wegen der Spieletauglichkeit, (ich dachte auch anfangs es ist absolut nicht Spielbar auf dauer) dem kann ich sagen man gewöhnt sich wirklich dran.


    Besonders Leuten mit 17 CRT kann ich einen umstieg auf 19 TFT Widescreen sehr empfehlen. Die Farben und Schärfe sind schon bombastisch, jedenfalls im vergleich zu meinem 17 CRT (welcher auch kein schlechter ist).

  • Hätte da auch nochmal ein paar Fragen:
    Wollte demnächst auch umsteigen von 17Zoll Röhre (10!!!Jahre alter Fujitsu-Siemens) auf 19 Zoll Widescreen TFT! Nun sind in meine engeren Auswahl der HannsG hw191d sowie der Samsung 940 bw (eventuell noch der LG 194wt) gekommen.
    Zu allererst wollte ich fragen, ob jede Grafikkarte diese Auflösung schafft? Und wenn nicht, wird das Bild dann interpoliert? Verliert das dann an Qualität?


    Habe eien Radeon 9700 Pro! Die kann, glaube ich, die Auflösung z.B. nicht einstellen! Was würde man in so einem Fall tun?


    Und welchen Monitor sollte man eher nehmen? Oder gibts da schon nen Thread zu??

  • wegen "welchen monitor" gibs schon einige threads unter "Kaufberatung".


    Ich spiele auch mit dem Gedanken mir den Samsung 940BW zu holen, nun meine frage, loht sich ein Widescreen tft? ich meine ist das Gefühl derartig anders? denn der ist ja (logisch) nicht so hoch wie normalen tfts, deswegen bin ich mir unsicher, was ich mir nun kaufen soll ^^


    mfg Niclas

  • Hi,


    wie sieht denn das mit dem Netzteil aus? Habe gehört da dies "brummen" soll wenn man die Helligkeit unter 30% regelt ... stimmt das?


    Hab das nämlich auch schon vom 930BF gehört gehabt ... würde aber doch gern einen Samsung Monitor mir mal anschaffen =) .