22" Samsung SyncMaster 225BW (Prad.de User)

  • Hallo,


    also spielen konnte ich mit dem 225BW recht gut. Einzig die
    technologie-bedingte Unschärfe bei Bewegungen konnte ich
    bemängeln, nach einer kurzen Eingewöhnungszeit geht das
    jedoch.


    Einzig das Bild hat mich in den Wahnsinn getrieben, also normale
    Desktop Anwendungen, etc. Mag sein, dass es schlechtere TFTs
    gibt, aber für ~400Eur kaufe ich mir kein Display, wo man bei
    viel Text irgendwann Augenkrebs bekommt.


    Ich bin mir nicht sicher wie das heißt, aber es kam mir vor, als wenn
    der schwarze Text super schnell geblinkt hat oder "Streifen" zieht,
    in Form von anderen Farben im schwarz.... Kann ich mir auch eingebildet
    haben, aber ich hab das Display wirklich ausgiebig getestet.


    Nun warte ich auf meinen Fujitsu Siemens H19.1 , da wir dieses Display
    auch auf der Arbeit haben und es für Office Arbeiten ganz okay ist.
    Zum zocken ist es, laut Tests, auch okay... Aber abwarten.


    Ich bin auf jeden Fall vorsichtig geworden was diese günstigen 22" TFTs
    betrifft. Wenn du jedoch nur damit zocken willst oder Filme anschauen
    willst, kannst du dir den 225BW sicherlich zulegen. Allerdings bei Filmen
    gibt es, wie bei allen 22" oben und unten Lichthöfe, die je nach Einstellung
    weniger hell sind, aber nicht ganz verschwinden (außer man stellt den
    Kontrast so weit runter, dass man anstatt weiss ein deutliches grau
    bekommt, was noch schlimmer ist als die Lichthöfe) ... Nun ja Lichthöfe
    waren nicht der Grund, warum ich das Display zurück geschickt habe...
    Es hat mich einfach gestresst z.B. bei Prad Texte zu lesen/schreiben.


    Genug ...


    Gruß,


    Tobi.

  • Quote

    Original von tzyn...Spiele UT2k4 (seit UT99) und wenn man die Frequenz auf 65Hz stellt,...


    Wie funktioniert das denn? Uebertacktet man den lcd? Das verringert seine lebensdauer? Ich hab alles default auf meinem 930BF und hab kein ghosting bzw. schlirren. Vieleicht ein wenig bewegungs unscherfe.

  • ich hab doch oben gesagt, dass es dabei um bewegungsunschärfe geht. Und beim 930bf sind die 75hz bei 1280x1024 _Standard_ ;)


    Beim 225bw muss man halt etwas nachhelfen. Lebensdauer sollte sich dabei nicht verringern, da die khz dann immernoch unterhalb vom Maximum (82 oder so) sind. Bei mir sinds derzeit 70.8kHz bei 65Hz. Bei anderen Auflösungen geht es an die 80 ran. Sehe da also kein Problem. Nur ist 65 halt keine gängige Hz-Zahl (normalerweise is die nächste erst 75), aber es hilft schon etwas die Bewegungsunschärfe zu verringern. Ist auf jedenfall ein komplett anderes Spielen.

  • Ja das kapier ich schon, nuhr war die rede immer von DVI = 60 und VGA = 75, das alles mit hoeheren Hz zahlen ist mir neu, auch das mein 930BF schneller leuft als ein 225BW (Hz mein ich), gefelt mir nicht sehr da ich den 225 kaufen wil (und einfach default bei dvi benutzen), weil meiner (930bf) ist jetzt gerade am rande zwischen cool zum spilen und nicht cool, er ist warscheinlich gerade richtig fuern LCD. Hab bei ihm nichts ferstellt, auch nichts in den nvidia drivern, aber im OSD steht "80kHz 75 Hz PP"(habe native resolution).


    Hast du deinen per DVI oder VGA connected?


    Danke fuer antwort im vorraus.

  • Hallo,ich würde Dir vom 225BW abraten!!!Grund : das weiss wird zum Rande hin bräunlich,die Schrift ist pixelig und die Farben sind sehr schlecht und blass!Ich hab ihn gekauft :o( da er aber dieses nervende Brummen bei einer Helligkeit unter 80 hat,ist er nun in Reparatur.Für die Zeit wurde mir ein 215 TW zur Verfügung gestellt und der ist erheblich besser!!!Auch in schnellen Spielen (Need for Speed Carbon und FEAR,komm ich gut mit dem 215 TW zurecht).Aber da Samsung schon ewige Zeiten braucht um meinen 225BW endlich zu reparieren,würde ich mir aus diesem Haus keinen TFT mehr kaufen!!!
    Hoffentlich,konnte ich Dich von einer Enttäuschung bewahren!!!

  • Auch ich hatte den 225BW und er brummte unter Helligkeit 92 schon laut !!!


    Ich weiß auch nicht was da los ist, der Acer 2216 hatte das gleiche Problem.


    Bin jetzt auf den NEC20WGX2 umgestiegen und restlos begeistert, besser 2 Zoll weniger als jeden Tag entnervt, man lebt nur einmal !


    Grüße
    Sascha

  • Hallo,


    das Brummen scheint nicht bei allen 225BW zu sein, bei mir gab
    es da keine Probleme.


    Das Verstellen der Hz Zahl über DVI hat bei mir keine Besserung
    gebracht. Zocken kann man mit den 225BW bei 60Hz über DVI
    schon, wie hier jedoch schon mehr als genug geschrieben wurde,
    gibt es jedoch genug Gründe die gegen den 225BW sprechen.


    Für alle die mit dem Kauf eines 22" TFTs liebäugeln:


    Am besten noch warten. Die derzeiten 22" TN Panels scheinen
    alle irgendwie nicht so prall zu sein und für den Preis lieber
    einen etwas kleineren mit anderem Panel Typ & Overdrive
    oder ein TN Panel mit Glare Beschichtung kaufen.


    Ich denke da kommen noch bessere >=22 Zoll TFTs ...


    Hier noch eine kleine Zusammenfassung:


    Filmfreaks werden bestimmt nicht so begeistert sein, wenn sie
    beim 22" Widescreen Display weiße Ränder haben und/oder
    durch veränderte Einstellungen einen zu schlechten Schwarzwert
    haben.


    Zocker haben bei älteren Spielen ein gestrecktes Bild oder müssen
    eine höhere Auflösung wählen, was sich negativ auf Performance
    und ggf. Maus-DPI auslegt (Nicht jede Maus läßt sich von der DPI Zahl
    einstellen und wer will schon einen Kilometer mit der Maus übers Pad
    fahren). Mit anständiger Hardware kann man
    dort sicher ausgleichen, aber das Interpolationsverhalten bei den
    Displays ist scheinbar nicht der Hit und welches System/Game kann
    schon 1680*1050 darstellen. KLAR kann man damit auch gut zocken,
    getroffen habe ich auch mehr als genug mit dem 225BW bei Enemy
    Territory (nach kurzer Eingewöhnung), aber meine 6600GT hatte
    bei hoher Auflösung, trotz angepasster Config schon zu kämpfen.
    Die beste Einstellung war bei 12** x **** (grad kein Plan) mit
    schwarzen Rändern. Beim gestreckten Bild auf 1680*1050 hab ich
    weniger gut getroffen und qualitativ sah es ohne Streckung besser
    aus.


    Für Office Anwendungen sollte man die Helligkeit stark runterschrauben,
    was dann jedoch an der Farbqualität zu sehen ist, diese läßt ebenfalls
    nach. Nur wenn man viel am Pc arbeitet, dann schmerzen einen irgendwann
    die Augen bei den Samsung Einstellungen. Wie hier schon geschrieben
    ist die Qualität des Bilds ziemlich mies. Mir wurde gesagt: "Alles
    Gewöhnungssache", aber für 400Eur erwarte ich schon Qualität und
    zum Testen blieb mir ja nur <14 Tage. In der Zeit hatte ich Urlaub und saß
    fast nur vor der Kiste. Es mag sein das die Größe eine wichtige Rolle
    spielt, denn dann fallen negative Eigenschaften eines TN Panels eher
    auf ... ein ultimatives Urteil kann man hier also nicht bringen...


    Ich habe mir von Samsung, als Display-Hersteller, mehr erwartet.


    Ich kann mich jedoch auch irren, aber ich denke Samsung ist an
    sich nicht schlecht, nur sind die 22" TN-Displays eher "Billigversionen"
    die nur für Menschen mit schlechteren TFT's/CRT's gedacht sind oder
    Menschen, die eine längere Eingewöhnungszeit in Kauf nehmen und
    einen Verlust von ~400Eur verschmerzen können.


    Für anspruchsvollere Benutzer, die Qualität gepaart mit der Größe des
    Bildes wollen, sollten noch warten oder sich wie schon geschrieben
    im 21, 20, 19 " Bereich umschauen.


    Gruß,


    Tobi.

  • ich hab mir den tft jetz auch zugelegt nachdem ich dieses forum durchstöbert habe. im wesentlichen sind mir im forum nur 3 negative kriterien aufgefallen: die lichthöfe oben und unten, die etwas komplizierte farbeinstellung und das brummen bei weniger als 100% helligkeit.


    zur farbeinstellung: ich weiß gar nich was ihr alle habt! oder ich bins von meinem alten tft (V7 L17MB) nicht besser gewohnt.


    die lichthöfe sind auch ned wirklich störend...mein alter hatte sowas überall...


    das brummen kann ich bei meinem absolut nicht nachvollziehen (evtl. weil mein rechner sowieso so laut is?).


    das einzige was mir negativ aufgefallen ist, ist dass wenn man auf die einstellungstasten und den einschaltknopf vorne draufdrückt der bildschirm etwas nach hinten nachgibt und dass man die kabel hinten nicht verstecken kann und die anschlüsse (fast) auf 2 verschiedenen seiten sind.


    und was bisher auch noch niemand erwähnt hat (falls ich des ned überlesen hab): der tft verfügt über einen schalter mit dem er sich komplett vom stromnetz trenne lässt und ja, er hat einen drehfuß mit laut herstellerangabe bis 330° drehbarkeit und ist auch relativ weit horizontal neigbar.

  • Moin, Moin,



    Auch ich habe nach langem Überlegen, mir den Samsung 225BW zugelegt.


    War am Überlegen ob ich den Acer 2216wd, oder von Samsung das Modell 205BW oder 215TW nehmen soll.


    Man liest dies und das, über die verschiedenen Monitore, nur wußte ich immer noch nicht was für einen ich mir holen soll aber nun ja.
    Wie gesagt habe jetzt den 225BW genommen und bin ausgibig am testen.


    Das mit den Lichthöfen oben und unten habe ich ja bereits hier gelesen, dies ist bei meinem Gerät auch so, aber ich denke man kommt damit klar, jedenfals ist es bei meinem nicht so stark, vielleicht ist es auch nur eine Einstellungssache keine Ahnung.


    Zum anderen habe ich auch gemerkt (leider gottes) das meiner brummt, habe es bemerkt wenn ich den PC ausschalte und der Monitor noch ein paar sekunden an bleibt und links oben Analog/Digital angezeigt wird hört man das brummen X(


    Wenn mein PC läuft höre ich dies nicht mehr, da mein Lüfter von meiner Grafikkarte lauter ist. lol


    Was mir heute noch aufgefallen ist das wenn der Rechner aus ist und der Monitor noch an ist ein paar sekunden bis er sich abschaltet, sehe ich in dem schwarz ein weißer punkt, ist das ein Pixelfehler ?


    Ansonsten ist mir bis jetzt noch nichts weiter aufgefallen, hätte nämlich noch Rückgaberecht.


    Beim spielen ist mir aufgefallen bzw. meine Frage, spiele gerade Need for Speed Carbon, und habe dort die Auflösung 1280 mal 1024, 1680 mal 1050 gibt es nicht.


    Bin aber eigentlich sehr zufrieden bin der Auflösung, aber vielleicht bin ich da auch ein Leihe was dies bezüglich angeht.


    Wo liegt denn da der Unterschied wen ich jetzt bei einem Spiel die Auflösung 1680 mal 1050 wählen kann so wie beim Monitor.


    So bin ich bis jetzt sehr zufrieden mit dem Teil bis auf die 3 macken, die größe ist einfach genial für mich, macht riesen Spaß, aber jeder hat sein eigenen Geschmack.
    Die Farben wirken für mich sehr schön, nicht anderster als bei meinem alten Medion 19" TFT Monitor,eher noch besser, dieser wurde aus kulanz von Medion bzw. Aldi zurück genommen da sich der Monitor und mein PC nicht mehr miteinander vertragen haben, naja nach einem Jahr hat Aldi mir meine 299,- Euro ausgezahlt, die ich Nov. 2005 bezahlt habe,
    aber gut das gehört nicht hier her.


    Deswegen dachte ich mir da kannste dir mal so ein Wide TFT kaufen, die waren damals wo ich mir den 19" ausm Aldi gekauft habe noch recht teuer.


    Nun ja wieder zu dem Sasmung 225BW zu kommen, mal sehn was ich machen werde, ich denke mal für 400,- Euro sollte so ein Teil nicht brummen, und auch kein Pixelfehler haben.


    Vielleicht könnt ihr ja berichten was ihr dazu meint.


    Danke schon einmal


    MFG

  • hat jemand mal nen anderen Widescreen Monitor (20 oder 19 zoll) den er daneben stellen koennte, sodass ich mal den groessen unterschied sehen koennte. ich wuerde naemlich gerne mal sehen ob sich die 22 zoll fuer mich lohnen.... Ich hab am anfang des Berichts schon das eine Bild gesehen. Is aber nicht Widescreen.... ;(

  • Habe mir den Monitor heute mal angeschaut. Wirkt im Vergleich zu einem 19er 5:4 TFT wirklich um fast 50% größer.


    Also der Umstieg lohnt sich auf jedenfall.


    Wobei mir beim Samsung der Klavierlack negativ aufgefallen ist.
    Sah irgendwie schrecklich aus.
    Rest vom Monitor toll, aber dieser Klavier lack hatte was tuntiges an sich.


    Keine Ahnung wie ich es besser beschreiben soll.

  • Hatte mir diesen Monitor auch gekauft, und bin eigentlich ziemlich zufrieden damit...


    Hatte mir jetzt Zwecks dringenden Arbeiten einen zweiten Monitor ausgeliehen (Samsung 205BW) und wollte diesen über den DVI Ausgang anschließen...


    Nach mehreren versuchen musste ich feststellen, dass meine Grafikkarte (GeForce FX 5200) die Widescreen Auflösung nicht unterstützt... Auch das manuelle einfügen der Auflösung über die Nvidia treiber wurde mir verweigert...
    ich bin etwas verzweifelt, das Bild sieht einfach schrecklich aus auf 1280x1024...


    Je schneller die Hilfe desto besser natürlich =)

  • Hab ihn seit gestern und gleich an die XBox360 gehängt. Funzt mit dem richtigen Kabel einwandfrei. Vielleicht liegt das an der DPI Anzahl: Wenn ich 2-3 Meter weit weg sitze, sieht z.B. Gears of War HAMMERMÄßIG aus, aber wenn ich so nah heran gehe, wie ich sonst am PC sitze, dann pixelt es schon.


    Ich habe allerdings zwei Probleme:


    1. Ist die Verarbeitung "Made in Slowakia mäßig" schlecht. Der Rahmen sitzt auf der Höhe der Buttons 3-4 Milimeter weg vom Display und scheppert. Da die Ausleuchtung fast perfekt ist, werde ich das Teil wohl zu Samsung, denn zu Mindfactory zurück schicken, denn meine Erfahrungen mit dem 226BW und dem ständigen zurückschicken haben mir gezeigt, dass auch ein weiteres Gerät genauso bzw. noch schlimmer verarbeitet sein kann. Sollen die sich um deutschen Supportcenter damit außeinander setzen. Vielleicht haben die wenigstens einen Hauch von Qualitätsbewusstsein.


    Die Geräte aus Osteuropa sind grundsätzlich von schlechterer Qualität als die aus Asien. In Fernost wird wohl am Fließband mehr Druck gemacht, als bei den Lahmärs.... in Tschechien.


    2. Habe ich furchtbare Lichthöfe. So krass hat mich noch kein TFT entsetzt. Das ist schon fast grelles weiß. Und das sieht man auch beim Zocken mit der XBox360. Wenn ich allerdings am PC arbeite, fällt es kaum auf. Vor allem eben auf schwarzem Hintergrund.


    Weiß jemand, ob ich das mit den entsprechenden Einstellungen im OSD verringern kann?