21": Eizo oder NEC?

  • Mahlzeit,
    ich habe z.Zt. noch einen sehr guten 17" Eizo L578, möchte mich aber nun in der Größe verändern. Vom Ausgabequalität (Farbtreue / Farbraum) möchte ich mich nicht verschlechtern, weshalb ich die Wahl zwischen zwei TFTs habe:


    - Eizo S2100
    - NEC LCD2190UXp


    Mein Budget beläuft sich auf ca. 800 EUR, vom Preis her sind beide Monitore ähnlich.
    Der NEC hat eine LUT und Gammakorrektur von 12 Bit, gegenüber den 10 Bit beim Eizo. Macht das subjektiv was aus oder ist das nur eine technische Spielerei? Mein L578 hat auch schon eine 10 Bit LUT und möchte die Qualität nicht mehr missen, nur bedeutet die 12 Bit-Berechnung nochmal einen Sprung nach vorne?
    Von der Haptik / Optik tendiere ich ja eher zum NEC, wobei ich z.Zt. auch super zufrieden mit der Marke Eizo bin.
    Also, die Kernfrage ist, ob die 12 Bit-Rechengenauigkeit subjektiv etwas bringt?


    Zweite Sache:
    Der 2190UXi ist ja leider etwas außerhalb meines Budgets, aber es gibt ja auch den 2090UXi. Ich würde ja auch gerne mal ein IPS-Panel ausprobieren, nur ich frage mich, ob der Schriftgrad nicht etwas zu klein ist bei 20"-Geräten. Gibt es einen Fotovergleich im Internet, wo man den Unterschied der Pixelgröße sehen kann? Manchmal ist es meinen Augen auch schon vorm 17er zu klein.


    Vielleicht könnt Ihr mir Hilfestellung oder Anregungen geben. Danke.




    Gruß...

  • Hi t0b,


    der Pixel Pitch (theor. Abstand zwischen 2 Pixelmittelpunkten) ist beim 17" 0,264mm, beim 19" (5:4) 0,294mm, beim 20" (4:3) 0,255mm und beim 21" 0,270mm.
    Damit wird die Schrift bei gleichbleibender Einstellung und Entfernung zum Monitor beim 20" etwas kleiner als beim 17", beim 21" etwas größer.
    Mein 2190UXp ist heute zu Hause angekommen, kann noch keine Eindrücke schildern.
    Fakt ist aber:
    der 2190UXp von NEC ist ein gutes Stück billiger als der S2100 von EIZO, noch dazu hat der NEC einen wesentlich größeren Höhenverstellungsbereich und auch sonst noch einige Features mehr.
    Das Panel ist identisch (S-PVA aus dem Hause Samsung).
    EIZO bietet zwar 5 Jahre Garantie, die sind aber auch nur mit Einschränkung zu kriegen.
    Daher ist die Entscheidung zwischen EIZO und NEC wohl eher eine aus Überzeugung bzw. aus Anwendungsgründen, qualitativ sind beide Geräte top.

  • Hi kingbloedi,
    danke für deine schnelle Antwort. Der Pixelabstand ist mir bekannt und wenn mir mein 17er schon manchmal auf die Augen geht, wird ein 20er wohl erst recht zu klein sein...
    Trotzdem interessiert oder sagen wir besser reizt mich ein IPS-Panel, nur leider ist der 2190UXi für mich unerschwinglich. Aber der Mehrpreis muss ja, gerade in der Bildbearbeitung, einen Vorteil gegenüber dem VA-Panel haben (Stichwort: Brillianz).
    Wie gesagt, von der Haptik / Ergonomie finde ich den NEC auch besser (z.B. Anschlagpunkt bei Pivot), aber die 5 Jahre (eingeschränkte) Garantie sprechen für den Eizo und auch sonst bin ich mit der Marke bisher sehr gut gefahren.
    Für semiprofessionelle Bildbearbeitung sind beide (gleich) gut geeignet, mich interessiert nur wirklich die 12 Bit-Rechengenauigkeit beim NEC.
    Vielleicht kann ich auch hoffen, dass die beiden Monitore hier getestet werden. Dann könnte man vielleicht nochmal einen direkten Vergleich ziehen. Aber das ist ja alles Zukunftsmusik.
    Es wäre schön, wenn Du nochmal in den nächsten Tagen ausführlich etwas zum NEC schreiben würdest. Manche haben, glaube ich, hier im Board geschrieben, dass er leichte Ausleuchtungsprobleme o.ä. hätte.


    Soviel dazu... Danke für deine reply.



    Schönen Tag noch...

  • Moin nochmal,
    schade, dass sich bis jetzt noch keiner von den erfahreneren Postern oder Redakteueren zu Wort gemeldet hat bzgl. der 12 Bit-LUT vs. 10 Bit-LUT.
    Es wurde ja bereits der NEC 1990SXi getestet, der eine 12 Bit-LUT enthält. Vielleicht kann sich der Tester (Andi?) ja noch grau daran erinnern, ob bei dem Gerät die Farbverläufe und Übergänge noch feiner und nahtloser sind als z.B. beim Eizo S1910 oder einem anderen mit 10 Bit-LUT.
    Ich poste auch nochmal in den entsprechenden thread.


    Sorry, falls ich nerve, aber es bereitet mir weiterhin Kopfzerbrechen.



    Gruß...