Hyundai Q261 (Prad.de User)

  • Eines vorweg: Ich bin kein Tech-Freak, sondern Laie. Ich spiele abends gern am PC, bisher an einem Acer AL 732 L. Allerdings keine Ego-Shooter, sondern hauptsächlich Rollenspiele. Da die Anforderungen bei 1650x1050 oder noch höheren Auflösungen an die Grafikkarte immens sind, dachte ich mir: Ok, versuchs doch mal mit einem LCD TV. Vorweg: Der Test an sich hat mich von der Überlegung überzeugt...


    Aber der Reihe nach:


    Leider hatte ich gestern Abend nur relativ kurz Gelegenheit, den 26“ LCD TV Hyundai Q261 am PC zu testen. Der Paketkarton war an einer Eingriffstelle mitsamt Styropor kaputt, irgendwelche Schäden waren am Gerät aber nicht festzustellen. Sehr ärgerlich allerdings: Der Standfuß war völlig verstaubt und irgendwie schlierig, obwohl verpackt. Ich frage mich, wie so etwas passieren kann...
    Die Boxen habe ich gar nicht erst ausgepackt, also gleich auf den Schreibtisch mit dem guten Stück. Whoa, groß! Und schick, so ganz ohne Boxen! :]
    DVI Kabel vom PC mit DVI Anschluss vom Hyundai verbunden, Netzkabel in die Dose und PC gestartet, und kurze Zeit später prangt mir der Desktop in schönen Farben entgegen. Auflösung auf 1360 x 768 erhöht. Alles Bestens: Knackscharfes Bild mit sehr guten Farben. Kurz versucht, 1366 x 768 zu erreichen, aber bei Übernahme der Werte springt er auf 1360 x 768 zurück. Aber, wie gesagt: Hab´s aus Zeitmangel nicht weiter probiert.
    Ein paar Fotos angeschaut: 1a. Bombastisch. :]


    Dann Spiele getestet:


    Guild Wars 1360 x 768: 1a.


    Gothic 3 1280 x 720: 1a, und das bei voll aufgezoomtem Bild. Das Bild ist scharf, als wäre es nativ. Klasse.


    Tomb Raider, neuester Streich: 1360 x 768: 1a. Lara, du bist so schön! 8)


    Spielen in einer anderen Dimension, ein Augenschmaus.


    Aber leider, leider: jetzt kommt das „Aber“:
    Der Schwarzwert ist deutlich schlechter, als bei meinem ca 4 Jahre alten Acer TFT Monitor. Und zwar egal, wie ich Kontrast, Helligkeit etc regele. Enttäuschend, hier hatte ich deutlich mehr erwartet. :(
    Auch oder gerade beim Filmschauen nervt es ( zumindest mich ) gewaltig. Sehr, sehr schade. Ansonsten wäre der Hyundai für mich quasi perfekt gewesen. So geht er leider wieder auf die Reise. :(


    Ich weiß, es ist kein umfassender Test, aber trotzdem war es ja vielleicht für den Ein oder Anderen hilfreich.

  • hm, ich dachte du würdest einen 32" kaufen?! Nuja, aber 1:1 ging? also rechts und links jeweils 3 spalten schwarz gehabt?!

  • tsts, nix 32":


    Quote

    Original von Tydal


    Außerdem soll mein Q261 heute kommen. Falls dem so ist, gibt´s auf Prad bald ein Review mehr =) .


    Am linken Bildschirmrand sind ca 4mm schwarz, rechts die Hälfte. Trotz Einstellung des treibers auf Zentrierung. Auffallen tut es bei der Fläche übrigens überhaupt nicht.


    Noch etwas zum Test: Der Schwarzwert ist heute besser. Möglich, dass ich das gestern so spät falsch beurteilt habe. Man sollte sich wirklich ein paar Tage Zeit lassen, bevor man eine Art Test schreibt. Sorry dafür. :O


    Übrigens ist der Schirm absolut still. Kein Brummen o.Ä.

  • Hab inzwischen schon ausländische FOren zum Q321 durchstöbert. Die Schweden haben ne Massenbestellung gemacht. Er kann über DVI 1:1 Mapping, wahlweise Overscan, (teilweise 50Hz),60Hz,75Hz. Per VGA ist sogar 1366*768 1:1 @ 50Hz möglich. Das bild soll zwar nicht so knallig sein, wie bei Displays von Samsung die DNI nutzen, aber die Fotos waren sehr überzeugend (wer guckt denn auch bei Tageslicht nen guten Spielfilm?)


    Werd ihn mir nu bei Ebay neu kaufen, mal sehen was ich nachher dazu sage - erwisch bestimmt wieder den grottigsten.

  • hab den q321 gerade hierstehen... kann den schlechten schwarzwert bestätigen... im dunklen raum wirkt es reicht bläulich.. würde mich interessieren, wie das so bei anderen samsung geräten ist, werde mal n thread starten