Fünf zur Auswahl

  • Hallo,
    nach Tagelangem pradstöbern und Forum sowie durchsuchen
    habe ich nun zum Umstieg von meinem alten Hansol CRT auf TFT meine fünf Favoriten gefiltert.
    Jetzt bin ich aber am Ende meiner Weisheiten und auf Hilfe angewiesen...


    Habe seit 2 Tagen einen Hyundai L72D (v.Amazon) der leider einen grünleuchtenden Subpixelfehler voll in der Mitte hat, der geht also zurück !!
    Prinzipiell bin ich aber "fast Zufrieden".(Bei NFS - Most Wanted ist am Rand nix mehr scharf)!


    Meine Anwendungsgebiete sind allesamt unprofessionell, aber dennoch würde ich gerne was vernünftiges für das wenige Geld dass ich habe ;)


    Hauptsächlich surfe ich nur so im ; Filme schaue ich selten am PC und bearbeite hin und wieder Videos die ursprünglich von VHS kommen, die Quali sollte aber dennoch annehmbar sein.
    Gezockt wird nicht oft, aber gerne (Need for Speed,Far Cry, Splinter Cell, Max Payne ...)
    Seltenst versuche ich mich ein wenig an CAD und schreibe hin und wieder mal ein paar Briefchen mit Word.


    Meine Favoriten sind in der Reihenfolge:


    1. Iiyama E1700S-S2
    2. Fujitsu Siemens Scaleoview L17-4
    3. BenQ FP73G
    4. Phillips 170C7FS
    5. Acer AL1723


    Meine Wahl fällt ausschlieslich auf 17"er, da ich etwa 30-50cm vom Bildschirm entfernt bin und befürchte, dass 19"er etwas zu gross wären.
    Desweiteren muss ich mir eine Preisgrenze von ca. 180€ setzen, weshalb ich den Acer an 5. Stelle aufgeführt habe.


    Jetzt hoffe ich dass ihr mir als "Neuling" etwas zur Seite steht und mir die Wahl erleichtert....


    Danke im Vorraus...

  • Der Iiyama und BenQ sind gerade relativ günstig, mache ich bei diesen Monitoren was falsch ?


    Mein Händler um die Ecke hat mir zu dem Acer als Allrounder geraten, aber dem vertraue ich nicht wirklich......


    Oder hat er evtl. doch recht ??



    MfG


    Markus

  • Tja was soll man da viel sagen, die nehmen sich alle nicht viel. Alle 5 haben ein TN Panel und da du, wie du selbst sagst, nicht so anspruchsvoll bist sollte das auch reichen.
    Anders sähe es aus wenn du viel mit Grafik arbeiten würdest, dann käme nur ein MVA oder IPS Panel in Frage. Diese sind dann aber auch gleichzeitig teurer.


    Wenn ich die Wahl zwischen diesen 5 hätte würde ich wohl den Fujitsu nehmen, da der den höchsten Kontrast und somit wahrscheinlich den besten Schwarzwert hat.


    Hier die Gegenüberstellung

  • O.K, aber wie sieht es qualitativ aus, gibt es da grosse unterschiede ??
    Mit Fujitsu hab ich nicht wirklich gute Erfahrungen gemacht und BenQ kenn ich bis jetzt eigendlich nur vom Handymarkt.


    Gibt es einen guten Monitor evtl auch 19" mit DVI, MVA o. IPS Panel in der
    bis 200 € ??


    MfG und Danke


    Markus

  • 19" und MVA oder IPS für 200€ gibts net!


    der günstigste MVA ist der Benq FP91GP für ca. 250€

  • Also den Phillips habe ich gestrichen !!


    zu : "Tja was soll man da viel sagen, die nehmen sich alle nicht viel. Alle 5
    haben ein TN Panel und da du, wie du selbst sagst, nicht so
    anspruchsvoll bist sollte das auch reichen."


    Naja, was bedeutet anspruchsvoll ??
    Ein schönes Bild möchte ich schon haben, mit knackigen Farben und schön scharf sollte es auch sein ....
    Bei meinem noch Hyundai wurde ich rege enttäuscht (im Vergleich zu meinem CRT Hansol), die Farben kommen bei weitem nicht so kraftvoll wie ich es mir vorgestellt hatte......


    Wie sind denn die restlichen 4 im vergleich zu`m Hyundai ??
    Mein Rangfolge lautet inzwischen so:



    1. Scaleoview L17-4 (5ms, 800:1)
    2. Iiyama E1700S-S2 (2ms, 600:1)
    3. Acer AL1723 (8ms, 800:1)
    4. BenQ FP73G (6ms, 700:1 - keine LS)


    Würde sich der Sprung von ca 20 Euro für diesen lohnen ??
    --Fujitsu Siemens SCALEOVIEW L19-3--


    Ich suche also von diesen 4 bzw.5 den besten Allrounder oder einen besseren bis nun 200 €.


    Please Help, damit ich den Hyundai endlich auf seinen Rückweg schicken kann .....



    MfG
    Markus