20" Gamer-TFT für empfindliche Augen?

  • hallo zusammen,


    ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel das ich der tausendste bin der diese frage stellt, aber welcher 20" TFT (oder größer) ist für mich am besten geeignet? :D


    zum einsatzzweck kann ich nur sagen das ich sehr viel zocke und ähnlich viel surfe. ausserdem werd ich in zukunft wieder mehr fürs studium machen müssen.


    ich habe zur zeit nen 22" CRT von iiyama (HM204DT). der ist zum zocken natürlich spitze, aber dadurch das ich den ganzen tag davor sitze leiden meine augen gewaltig. ich bin etwas weitsichtig und deshalb ermüden meine augen am bildschirm recht schnell, selbst wenn ich die brille aufsetze. es ist sogar so, das ich ein derart unangenehmes gefühl in den augen habe, das ich mir sofort die brille aufsetzen muss wenn ich mich an irgendeinen crt setze. sonst fang ich an rumzublinzeln und die augen zuzukneifen. an manchen, billigen tfts ist es dasselbe.


    allerdings hab ich ne zeit lang auf arbeit nen ibm 17"tft gehabt, der war traumhaft angenehm anzusehn. da konnte ich den ganzen tag davorsitzen, selbst ohne brille. was den nun besonders angenehm gemacht hat kann ich im nachhinein aber auch nicht sagen.


    meinen crt lasse ich in 1280x960 laufen, was für 51cm sichtbare bilddiagonale natürlich nicht besonders viel ist. dadurch habe ich ein recht scharfes bild und angenehm große schrift. trotzdem merke ich das ich nach einer längeren surf- oder daddelsession total müde bin.


    was ich also suche ist ein 20" tft der bestmöglich zum zocken geeignet ist. der mich bei flotten shootern nicht hängen lässt und den farbraum in dunklen ecken gut darstellt damit ichs mit der gamma nicht übertreiben muss. aber vor allem muss der bildschirm meine augen schonen, damit ich nicht immer so platt bin wenn ich am rechner gesessen hab.


    preislich wäre es schön unter 500€ zu bleiben. ich habe auch mit den neuen 22"er widescreens geliebäugelt, aber nach dem was ich so gehört habe ist das nix für anspruchsvolle. und für mich ist es das schlimmste wenn ich irgendwann feststelle das ich an der falschen stelle gespart habe.


    widescreen wär aber schon nett, v.a. fürs filmchen guckn. so wie ich das sehe sind die 23"-24"er meist mit wesentlich besseren panels ausgestattet und meine hoffnung ist das sie aufgrund ihrer hohen auflösung auch weniger verluste beim interpolieren zeigen (verglichen mit 1680x1050). lohnt es sich also 200€ draufzulegen um statt eines soliden 20"ers einen günstigen 23"er wie den HP-L2335 zu nehmen?


    danke schonmal für eure hilfe und eure zeit :)

  • Quote

    an manchen, billigen tfts ist es dasselbe.


    Kann ich jetzt nicht nachvollziehen, ein TFT flimmert nicht, selbst ein billiger. Evtl zu viel Helligkeit ... was das bild unangenehm macht, ist aber eher eine einstellungs Sache.


    Quote

    dadurch habe ich ein recht scharfes bild und angenehm große schrift. trotzdem

    Quote

    meine hoffnung ist das sie aufgrund ihrer hohen auflösung auch weniger verluste beim interpolieren zeigen


    Interpolation ist "eigentlich" immer mit Verlusten behaftet, besonders was Schrift betrifft, deshalbt solltest du wohl eher auf Interpolation verzichten. (Bei Interpolation wird die Schrift meist unscharf und wirkt verschwommen)


    Quote

    ich habe auch mit den neuen 22"er widescreens geliebäugelt, aber nach dem was ich so gehört habe ist das nix für anspruchsvolle


    Es kommt ganz drauf an was man mit dem TFT macht, für Grafikbearbeitung sind diese wohl eher ungeeignet. Einige haben wohl auch Probleme beim zocken, sind aber wohl eher überempfindliche was die Bewegungsunschärfe angeht (ist aber bedingt durch die Momentane TFT-Technik). Beim Spielen, Surfen, Office ... machen die Nachteile eines TN-Panels (Blickwinkel, Ausleuchtung, ""Schwarzwert und Farbtreue" sollen aber beim Iiyama ordentlich sein, siehe Prad-Test") weniger aus da tuts in meinen augen ein TN auch.

    Quote

    so wie ich das sehe sind die 23"-24"er meist mit wesentlich besseren panels ausgestattet und meine hoffnung ist das sie aufgrund ihrer hohen auflösung auch weniger verluste beim interpolieren zeigen


    Wie schon erwähnt Interpolation sollte nach möglichkeit immer vermieden werden. Die Schrift kann man z.b. auch im Windows größer einstellen.
    Das mit den Besseren Panels ist auch so ne sache, glaub die setzten wohl eher auf VA-Panels die von der Bildqualität schon einiges besser sind. Aber glaube bei der Spieletauglichkeit wirst du dann teilweise extrema abstriche bei den "großen" Displays machen, es sei denn du greifst tief in die Tasche aber da wirst du wohl kaum unter den 500€ bleiben.

  • also um interpolation werd ich nicht herumkommen, da ich nicht die leistung habe spiele in 1680x1050 oder mehr zu fahren.


    und nachdem was ich in der ct über das tn-panel im e2200ws gelesen hab kommt der für mich auch nicht mehr in frage.


    wie gesagt. ich suche was sehr gutes zum zocken.

  • genau das gleiche suche ich auch :D so ca 20-22" und gute bildwiederholrate und so, kenn mich leider auch nicht besonders gut mit tft's aus, wäre schön wenn uns jemand beraten würde.