Ergotron Neo-Flex Arm

  • Hallo,


    ich bin auf die Tischbefestigung Ergotron Neo-Flex arm aufmerksam geworden und habe auch in diversen Beiträgen hier gelesen, dass diese hier auch verwendet wird. Ich habe mich bei Ergotron auf der Seite umgeschaut und ein Installationshandbuch gefunden (pdf).


    Wenn ich da unter Schritt 8 schaue, dann wird da an den Gelenken irgendwas geschraubt. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich jedesmal zum Sechskant greifen muss, nur um die Position des Monitors zu verstellen. Ich bräuchte eine Lösung, die ich auch hin und wieder leicht bewegen kann, um unterschiedliche Sitzpositionen auszugleichen.


    Ist das so überhaupt möglich oder habe ich die Bilder fehlinterpretiert? Gibt es irgendeine Alternative zu dem Arm von einem anderen Hersteller (ohne exorbitant teuer zu sein :) )?


    Danke schonmal für die Antworten!


    Bye

  • Am Ergotron-Arm musst du nur einen Knopf drücken und kannst dann die Höhe verstellen. Der Links-Rechts Schwenk funktioniert freigängig. Den sechskant Inbus brauchst du nur um die Neigung fest anzuziehen, sodass der Monitor sein Köpfchen nicht hängen lässt. Verstellbar ist die Neigung trotzdem. -Wie "schwergängig" entscheidest du, bzw. das Gewicht deines Schirms.


    Es gibt andere Monitor-Arm-Lösungen. Aber keine ist mit den Ergotron Produkten "gleichwertig". Billiger sind die, halten aber auch nicht das was sie versprechen. -Zumindest nicht langfristig. Einen Ergotron kaufst du nur einmal. ;)

  • interessant, hab ihn mir noch garnicht so genau angeschaut. Ich glaube der für mich wesentliche Unterschied ist, dass der LX ca. 16cm weiter in den Raum reinstehen kann, das Display aber nicht um 180° gekippt werden kann (nur 80° laut dem Datenblatt) und dass es min. 30€ teurer ist als das Neo-Flex. 66cm in den Raum rein find ich zwar besser, aber ist halt um einiges teurer :(

  • Den Arm habe ich kaum unter € 120,- gesehen, damit wäre er schon deutlich teurer als der Neo-Flex-Arm. Mich interessiert diese CF-Technologie und was genau dahinter steckt.

  • Danke ja das habe ich bereits. Ich dachte nur, falls jemand von euch diesen Arm zu Hause oder bei sich im Büro bereits ausprobiert hat, könnte er ja aus der Praxis davon berichten. Die Frage stellt sich für mich, ob dieser Mehrpreis sich lohnt...