Quatographic Faqtor 702 (PV Welt)

  • Im Vordergrund: Beim Faqtor 702 sind die Bedientasten auf der Frontseite untergebracht. Die automatische Justierung lässt sich direkt per Tastendruck durchführen, für Helligkeit und Kontrast ist das gewöhnungsbedürftige Onscreen-Menü zuständig. Sehr knapp ist das englischsprachige Handbuch gehalten ( Note Ausstattung: 3,8 ). Wir haben bei der Helligkeitsverteilung Ungleichmäßigkeiten gemessen, auch die Farben wirkten nicht sehr kräftig. Die Bildaufbauzeit liegt bei gemächlichen 40 Millisekunden - Bildqualitäts-Note 3,0. Eine Zertifizierung nach ISO 13406-2 ist beantragt.


    Über die Lebensdauer der Backlight-Lampen macht der Hersteller keine Angaben. Mit 29,9 Watt lag der Stromverbrauch sehr hoch. Durch das schwarze Gehäuse erfüllt das TFT-Display nur die TCO-95-Norm (Note Ergonomie: 4,2). Quatographic bietet 36 Monate Garantie mit Vor-Ort-Service. Die Hotline (0531/2813840) war gut erreichbar - Service-Note 3,3.

    Quelle und kompletter Test bei PC-Welt

  • Das Original von Neovo (F-15) gibt´s für fast 100 Euro günstiger...


    Und wenn ich mir deren 902-Modell so anschaue... Wenn das mal nicht der Hyundai ist.... ;)