HP W2207: Einige Probleme

  • Ich habe die Nr., glaub ich, aus dem beigelegten Supportheftchen. Da stand irgendwo ne Telefon-Nr. des Kundendienstes für Deutschland. Alternativ stehen auch auf der HP-Homepage Servicenummern.
    Theoretisch meldet sich irgendwann der HP-Reparaturservice bei mir (organisiert den Austausch) und macht nen Termin aus. Dann wird zu diesem Termin der defekte Monitor mitgenommen (Bearbeitungsnummer auf Karton nicht vergessen !) sowie der Austauschmonitor abgeliefert.
    Schön und gut.....leider zeigt die Praxis, dass der Service anscheinend richtig mies läuft und der Kunde einfach mit seinem Problem hängengelassen wird.

  • Ich danke dir erstmal. Werde heute nachmittag mal mein Glück versuchen bei der Hotline. Ich halte dich hier auf dem laufenden.


    Grüße, Jack

    Gigabyte P965-DS4 Rev 3.3 / MDT 4GB DDR2-800MHZ / Intel E6400 / Gigabyte 8800GTX

  • hallo prad community :D habe mir vor ein paar wochen einen w2207 gekauft und bin ich eigentlich sehr zufrieden ... aber es tauchen immer wieder kleine probleme/fehler auf. fängt morgens beim einschalten an: der monitor bekommt nicht sofort ein signal und ich muss öfters pc&moni einschalten bis es irgendwann geht. im win ( xp pro ) wird das bild auch mal ne sekunde schwarz ... oder es friert für paar sekunden ein odee hängt sich ganz auf ( kann aber auch daran liegen dass nach dem formatieren noch nicht alles richtig läuft - das prob beim einschalten war jedoch schon davor vorhanden )

  • Jo auch erstmal von mir ein Hallo an die Prad Community. Hab mir vor ner Woche auch den HP 2207 geholt und hab jetz mal 2 Fragen die mir hoffentlich einer von euch beantworten kann. Hatte vorher nen CRT 17 " und bin somit ein TFT Anfänger ^^. Hier mal ein paar Daten.


    - angeschlossen über DVI an einer 8800 GTS


    - native Auflösung


    - 32 Bit


    - Kontrast 70


    - Helligkeit 77


    - Color benutzerdef.
    Rot: 255
    Grün: 204
    Blau : 158


    So nun zu meinen Fragen:


    1. Als ich den TFT das erste mal eingeschaltet habe ist mir sofort aufgefallen dass das Bild von oben gte 4 cm reinwärts dunkler ist als der rest vom Bild.
    Sprich das Arbeitsplatzsymbol ist oben links dunkler als in der Mitte.
    Frage: Ist das normal?


    2. Im Prad Test steht das das interpolierte Bild nicht immer auf die ganze Fläche des TFT's projeziert wird und somit das Bild bei z.B. bei 800*600 ziemlich scharf sein müsste. Hab in meinem Nvidia Treiber auch die passende Einstellung gefunden, nur wenn ich das auswähle speichert sich das nicht und es stellt sich daher immer zurück. Müsste der TFT das mit der Interpolation nicht automatisch machen?


    Danke schonmal für die Antworten

  • Neuigkeiten zum Thema HP-Support:
    Der W2207 wurde letzten Freitag ausgetauscht !!!
    Natürlich gab es keinerlei Benachrichtigung seitens HP bzw. dem Transportdienst (obwohl so im Vorfeld abgemacht).
    Kurioserweise habe ich morgens noch ein neues Ticket beim HP Support aufgemacht und mal kräftig auf den Putz gehauen (Anwalt usw.).
    War halt Zufall. Aber abgehakt !


    Bisherige Erfahrungen mit dem ausgetauschten Monitor:
    Es scheint sich um ein krachneues Gerät zu handeln. Der Betriebsstundenzähler stand bei 2 h.
    Trotz Dauereinsatz mit unterschiedlich aufgelösten Filmen u.ä., bei denen sich der 1. Monitor dauernd wegschaltete, werden problemlos dargestellt. Der Monitor funktioniert genauso wie der Vorgänger hätte funktionieren sollen. Natürlich hat mich die Bildqualität (und -größe) direkt mal wieder umgehauen. Genial.
    Ich habe bisher keine Pixelfehler bemerkt und das Panel ist auch gerade (zumindest wesentlich gerader als das alte).
    Alles in allem ist die Sache gut ausgegangen. Der Monitor begeistert mich nach wie vor, nur HP habe ich von einer sehr schlechten Seite kennengelernt. Warum eine Firma mit einem solchen Namen eine derart schlechte Supportleistung anbietet erstaunt mich immer wieder. Es wäre so einfach, den Kunden mit 1-2 Zeilen per Mail auf Verzögerungen hinzuweisen anstatt ihn einfach hängen zu lassen. Aber letzendlich wird die Käuferschaft entscheiden ob sie nicht doch lieber zu einem Gerät mit besserem Support greift.



    In stiller Hoffnung auf zukünftig problemlosen Betrieb,
    Digitangel

  • Morjen,


    hier mal mein Update.


    Nachdem ich letzte Woche mit dem Support telefoniert habe, konnte ich nicht zum Reperaturservice durchgestellt werden. Die nette Dame am Telefon meinte aber, dass sie eine Email schickt und der sich innerhalb von 2 Tagen meldet um einen Termin zum Austausch zu vereinbaren.


    2 Tage später: kein Anruf.


    Ich ruf natürlich wieder an und erläutere die Problematik. Die nette Dame am Telefon versucht mich erneut zum Service durchzustellen und siehe da, es klappt wieder nicht :rolleyes: Gleiches Prozedere noch einmal.


    2 Tage später. kein Anruf.


    Ich rufe eben nochmal an und konnte doch tatsächlich zum Service durchgestellt werden 8)
    Der etwas grummelige Herr erklärte mir dann, dass er den Auftrag schon bekommen hat, aber ein Anruf keine Sinn macht, weil kein Austauschgerät da ist. Weiter erzählte er, dass es im Normalfall so 10 Tage dauert bis ein Neugerät da ist und dann würde ich auch den Anruf bekommen.


    Jetzt bin ich aber mal gespannt...bis dato auf jeden Fall Spitzen-Support!!!


    Grüße, Jack

    Gigabyte P965-DS4 Rev 3.3 / MDT 4GB DDR2-800MHZ / Intel E6400 / Gigabyte 8800GTX

    Edited once, last by BuffaloJack ().

  • Ja ja,
    die Sache mit den Anrufen.......
    Ich warte bis heute auf irgendeine Reaktion seitens HP.
    Und der grummelige Herr beim Reparaturdienst muss wirklich nen besch.... Job haben, da andauernd irgendwelche Leute anrufen und Austauschgeräte wollen.
    Ts ts, wie kann man aber auch sowas verlangen. Die Kunden müssen doch wohl wissen dass es überhaupt keine Austauschgeräte gibt. ?(
    Aber auf jeden Fall ein absoluter Spitzen-Support... 8o

  • Quote

    Original von rokk
    hallo prad community :D habe mir vor ein paar wochen einen w2207 gekauft und bin ich eigentlich sehr zufrieden ... aber es tauchen immer wieder kleine probleme/fehler auf. fängt morgens beim einschalten an: der monitor bekommt nicht sofort ein signal und ich muss öfters pc&moni einschalten bis es irgendwann geht. im win ( xp pro ) wird das bild auch mal ne sekunde schwarz ... oder es friert für paar sekunden ein odee hängt sich ganz auf ( kann aber auch daran liegen dass nach dem formatieren noch nicht alles richtig läuft - das prob beim einschalten war jedoch schon davor vorhanden )


    nun geht auch mal einfach das signal verloren im normalen windows betrieb und der pc muss neu gestartet werden damit man wieder ein bild hat ... so langsam bereue ich den umstieg - mit dem fp93gx hatte nie derartige probleme ?(

  • Morjen,


    aktueller Stand bei mir: Immer noch kein Monitor verfügbar. Der Reparaturservice hat auch kein Einfluss darauf, sondern das regelt eine andere Abteilung, von der er mir die Nummer nicht geben konnte (darf) X(
    Nunja...jetzt heißt's weiter gedulden. Warte ja jetzt schon fast nen Monat. So ein Mist! 19" Monitore sind kacke :D


    Grüße, Jack

    Gigabyte P965-DS4 Rev 3.3 / MDT 4GB DDR2-800MHZ / Intel E6400 / Gigabyte 8800GTX

  • Hallo,


    mir ist vor ca. 10 Tagen auch mein heißgeliebter w2207 kaputt gegangen. Es gab einen Knall, irgendwas ist explodiert und meine Sicherung hats rausgeworfen. Danach ging der w2207 nicht mehr an, nicht mal das Licht brennt...


    Dann natürlich gleich HP Service angerufen und die meinten wir melden uns in 2 Tagen wegen Terminabsprache. Nach 2 Tagen keine Meldung. Also habe ich wieder angerufen und diesmal habe ich erfahren das es wohl 7-10 Tage dauern kann bis ein Austauschgerät verfügbar ist. Nach 10 Tagen habe ich wieder angerufen und plötzlich habe ich eine Reperatur Nummer erhalten, die ich eigentlich hätte gleich am Anfang erfahren sollen.... Dann habe ich noch erfahren das der Support Mitarbeiter mich fälschlicherweise mit einer österreichischen Adresse ??? registriert hatte. OK wurde korrigiert und eine Auskunft wann denn ein w2207 verfügbar ist gibt es auch nicht..


    Da ist mir klar geworden das das eine längere Geschichte wird... Das ist ziemlich besch...en denn ich habe keinen Ersatzmonitor nur nen Laptop. Wenn ich hier von 1 Monat wartezeit lese wird mir nur schlecht, langsam zweifle ich an HP.

    Athlon 64 X2 5000+, Gigabyte M55S-S3, 1 GB DDR2-800, ATI Radeon 1950Pro

  • Ich überlege auch ganz stark ob ich ihn nicht danach verkaufe und mir nen Samsung 226BW hole. Der kostet nur noch um die 300 und mit Samsung Monitoren hatte ich noch nie Probleme...

    Gigabyte P965-DS4 Rev 3.3 / MDT 4GB DDR2-800MHZ / Intel E6400 / Gigabyte 8800GTX

  • So Austauschgerät ist heute gekommen. Macht nen Top Eindruck. 0 Betriebsstunden, aber ich nehme an die werden im Werk eh zurück gesetzt bei Reparatur. Ist das ein geiles Bild :)


    Grüße, Jack

    Gigabyte P965-DS4 Rev 3.3 / MDT 4GB DDR2-800MHZ / Intel E6400 / Gigabyte 8800GTX

  • Wow, wie lange hast du gewartet? Haben sie denn vorher angerufen? Ich hab mein Austauschgerät immernoch nicht und gurke mit nem Laptop rum..... ;( ;( ;(

    Athlon 64 X2 5000+, Gigabyte M55S-S3, 1 GB DDR2-800, ATI Radeon 1950Pro

  • Nabend,


    musste vom 17.9 bis heute warten. Also über einen Monat. Ich hoffe der jetzige hält länger durch :(


    Grüße, Jack

    Gigabyte P965-DS4 Rev 3.3 / MDT 4GB DDR2-800MHZ / Intel E6400 / Gigabyte 8800GTX

  • Der Thread liegt ja nun schon einige Zeit in den Tiefen von Prad.
    Mal ein kurzes Feedback von meinem Aussetzer-Problem des HP:


    Nachdem es bei diversen Anwendungen einfach nicht mehr möglich war vernünftig zu arbeiten bin ich das Problem mal von einer anderen Seite angegangen. Und zwar habe ich bei den Anzeigeeinstellungen von Windows unter Einstellungen/Erweitert/Problembehandlung die Hardwarebeschleunigung auf die Mittelstellung gesetzt. Und was passiert ?
    => Gar nichts, das Aussetzen ist weg !
    Es scheint also so zu sein, dass der TFT mit irgendwas (Directx ??) Probleme bekommt und immer das Eingangssignal wegschaltet. Bei anderen Monitoren ist allerdings nie irgendwas Vergleichbares passiert.


    Vielleicht ist diese Feststellung eine kleine Hilfe für diejenigen, die sich immer noch mit diesem Aussetzerproblem rumplagen müssen.