Posts by Digitangel

    Verlang jetzt keine wissenschaftlich fundierte Erklärung von mir.
    Fakt ist, seitdem hat der Moni nicht einmal mehr diese Symptome gezeigt.
    Ich vermute ein Problem mit DirectX. Setze ich die Beschleunigung wieder herauf, kann ich direkt den Fehler wieder reproduzieren.


    Und einen Versuch ist es doch allemal wert, oder ? ;)

    Hmmmmmmh.......
    das kommt mir doch alles sehr bekannt vor !?
    Wenn ihr hier im Forum ein wenig sucht, werdet ihr meinen Thread über Probleme mit dem w2207 von HP finden.
    Ich habe ebenfalls dieses An-Aus-An-Aus... Problem gehabt und bekam den Monitor ausgetauscht. Der 2. war schon wesentlich besser, trotzdem tauchte das Problem bei den unterschiedlichsten Anwendungen auf (Videos, diverse Web-Pages, usw..).
    Zufällig habe ich rausgefunden, dass das Problem komplett verschwindet wenn die Hardwarebeschleunigung (Eigenschaften von Anzeige > Einstellungen >Erweitert > Problembehandlung) minimiert wird; bei mir auf die mittlere Stufe.
    Ich empfehle euch, dies einmal auszuprobieren. Zumindest schränkt das die Fehlersuche enorm ein.
    Jedenfalls hat HP mit diesem Thema einige Leichen im Keller. Warum bei keinem der Tests (auch Prad) sowas auffällt kann ich nicht nachvollziehen.

    Ich würde aber eher empfehlen bei HP anzurufen.
    Die Leute bei Samsung sind wohl eher irritiert wenn er sein Problem dort schildert. ;)
    Und jetzt zu dem Problemschilderer:
    Was ist es für ein Monitor, wie ist er angeschlossen ? Welche Einstellungen verwendest Du (Hertzzahl) und welche Grafikkarte ist angeschlossen ?
    Ohne Informationen kann man nur ins Blaue reinraten.

    Der Thread liegt ja nun schon einige Zeit in den Tiefen von Prad.
    Mal ein kurzes Feedback von meinem Aussetzer-Problem des HP:


    Nachdem es bei diversen Anwendungen einfach nicht mehr möglich war vernünftig zu arbeiten bin ich das Problem mal von einer anderen Seite angegangen. Und zwar habe ich bei den Anzeigeeinstellungen von Windows unter Einstellungen/Erweitert/Problembehandlung die Hardwarebeschleunigung auf die Mittelstellung gesetzt. Und was passiert ?
    => Gar nichts, das Aussetzen ist weg !
    Es scheint also so zu sein, dass der TFT mit irgendwas (Directx ??) Probleme bekommt und immer das Eingangssignal wegschaltet. Bei anderen Monitoren ist allerdings nie irgendwas Vergleichbares passiert.


    Vielleicht ist diese Feststellung eine kleine Hilfe für diejenigen, die sich immer noch mit diesem Aussetzerproblem rumplagen müssen.

    Da gibt es z.B. das Hifi-Forum.
    Sehr empfehlenswert für Infos bzgl. Plasma/LCD etc. aller möglichen Hersteller.
    Außerdem gibt es zu fast jedem Gerät/Hersteller eigene Foren die man sich leicht ergoogeln kann.
    Und zu Autos z.B. gibt es doch wahrlich genügend Seiten.
    Hier Links reinzustellen sprengt ganz einfach den Rahmen.

    Quote

    ...zwischen 2D und 3D Anwendungen umschaltet


    Das ist ein Fall, bei dem es passiert.
    So nutze ich beispielsweise das Programm Sketchup und bekomme in der 3D-Ansicht Aussetzer über Aussetzer, so dass ich es eigentlich kaum noch verwenden kann.
    Workaround: auf eine niedrigere Auflösung gehen, dann wird es erträglicher.


    Ich bekomme aber auch Aussetzer, wenn ich mit dem ZoomBrowser (canon) Bilder ansehe. Aber dies ist nicht unbedingt reproduzierbar, da es sporadisch auftritt.
    Gestreamte Videos in Vollbild laufen dagegen recht stabil; dort habe ich wenige Aussetzer zu vermelden.


    Treiber habe ich schon alle durch: angefangen vom neuesten bis zum ältesten verfügbaren Treiber für meine Karte (radeon 9250).
    Leider weiß ich sonst keine Abhilfe. Für weitere Feststellungen, die evtl. eine Besserung bringen, bin ich sehr dankbar.

    Tja,
    Du bist also der Nächste, den das Aussetzer-Problem betrifft.
    HP scheint damit ein echtes Problem zu haben, wenn Du mal etwas im Forum rumstöberst (bin selbst Betroffener).
    Leider ist wirklich kein Muster zu erkennen. Ich hab z.B. eine ATI-Karte, mit Nvidia passiert es aber auch. Bei diversen Anwendungen kommen die Aussetzer immer, bei anderen evtl. stundenlang nicht und plötzlich geht es los.
    Was mich nur wundert ist die Tatsache, dass weder beim Prad-Test noch bei den ersten überschwenglichen Userberichten diese Aussetzer festgestellt wurden. Ich habe mittlerweile schon ein Austauschgerät, welches aber auch nicht davon verschont ist. Die Aussetzer kommen lediglich seltener.
    Man sollte sich Gedanken machen und seine Entscheidung bzgl. HP gut überlegen !

    Die LG Serie, wie mein Vorredner schrieb, ist doch vielversprechend:
    Der 32LC41 (42/51/52) bekommt Top-Bewertungen und scheint auch bei der PC-Darstellung super zu sein.
    Ich interessiere mich ebenfalls für dieses Gerät, da ich auf der Suche nach einem geeigneten Zweitfernseher bin mit Schwerpunkt DVB-S und PC-Betrieb.

    Dieser Monitor scheint wirklich ein Problem mit dem Verlust des Eingangsignals zu haben.
    Ich habe noch den Vorgänger, mit DVI anstatt HDMI. Aber schon vor längerer Zeit habe ich dieses Problem hier geschildert und bekam sogar schon mal das Gerät ausgetauscht, da es nur noch permanent ein- und ausschaltete. Aber mit dem neuen Monitor gibt es ebenfalls Probleme:
    Wenn ich diverse Anwendungen laufen habe, so z.B. Sketchup, passiert das regelmäßig mit dem Verlust des Signals. Wenn ich dann eine reduzierte Auflösung fahre bessert sich das Ganze. Und beim Anschauen von Fotos ist es oft das Gleiche, besonders bei sehr hoch aufgelösten Bildern.
    Ich habe alles schon zigmal probiert, dutzende verschiedene Grafikkartentreiberversionen ausprobiert (ATI Radeon 9250) aber nichts hat eine Lösung gebracht.
    Ehrlich gesagt stresst mich dieser Bildschirm sehr. Ich werde einen Teufel tun und mir jemals wieder nen HP holen. Leider scheint auch hier niemand zu sein, der eine brauchbare Lösung hat.
    Am liebsten würde ich das Gerät zurückgeben und mir nen anderen Monitor nehmen. Aber er hat ja nun schon einige Monate auf dem Buckel.

    Finde diesen Thread sehr gut !
    Hat vielleicht jemand einen Tip, welchen LCD in ca. 26" man entsprechend verwenden kann ?
    Da es ein TV/Monitor für mein Gartenhaus sein soll, will ich keine Unsummen ausgeben müssen. Vielleicht hat ja jemand einen Geheimtip für mich !?
    Schade finde ich, dass die "echten" TV-Monitore auf 22" begrenzt sind. Oder kennt einer einen 24" oder sogar 26" Monitor mit entsprechenden Features ?

    Seh ich anders:
    Da zukünftig jeder Hersteller BluRay Geräte baut, wird natürlich mit sehr großen Preiskämpfen zu rechnen sein.
    Der Vorteil ist außerdem, dass ich als Kunde mein Gerät bei meinem bevorzugten Hersteller kaufen kann ohne darauf achten zu müssen, welches Format dort propagiert wird.

    Lad dir einfach die bilder in 1680x1050 runter und binde sie als Hintergrundbild ein. Dies entspricht der nativern Auflösung Deines Panels. Für andere Auflösungen muss interpoliert werden, was meistens mit einer Verschlechterung der Qualität verbunden ist.

    Meine Empfehlung geht ein wenig in eine andere Richtung:


    Bildgröße bei dem Abstand mindestens 42", ideal wären 50".
    Ich rate Dir auch nicht zu Full-HD. Was soll man mit dieser hohen Auflösung bei 4-5m Abstand denn noch anfangen ? Geschweige denn bei einer Bilddiagonale von 42" => herausgeworfenes Geld !
    Ich persönlich empfehle einen Plasma. Das dargestellte Bild kommt einem Röhrenmonitor am nächsten, wobei die neuen LCD da wohl auch keinen großen Unterschied mehr machen.
    Als konkrete Empfehlung spreche ich den Panasonic TH-42PV71F aus bzw. TH-50PV71F. Die Bildqualität bei digitaler (sogar analoger) Quelle ist sehr gut, HDTV sieht atemberaubend darauf auf. Ich versichere, dass Du die Full-HD Auflösung nicht vermissen wirst.
    Informationen zu diesem Gerät findest Du genügend im Hifi-Forum. Es gibt kaum negative berichte über dieses Gerät. Bei AreaDVD gibt es darüberhinaus einen überaus interessanten Testbericht.
    Vor All-in-One Lösungen rate ich Dir ab. Meistens handelt es sich um Kompromisslösungen, sie sind teurer und unflexibel.
    Grundsätzlich müsste die frage geklärt werden, ob sofort schon ein HDTV-SAT-Receiver mit PVR-Funktionalität angeschafft werden soll (Tip: ClarkeTech HD 5000), ein Singletuner-Receiver oder ein Twin-Receiver. Ich betreibe die Dreambox 7025 (Doppel-Tuner) sowie den ClarkeTech 5000 an meinem Plasma und bin äußerst zufrieden damit.

    Was soll man mit dieser Frage anfangen ?
    Du schreibst ja nicht mal, welche Einstellungen Du verwendest.
    Verwendest Du Kino, Normal oder Dynamikmodus ?
    Welche Einstellungen hast Du noch vorgenommen ?
    Sind Bild"verbesserer" an oder aus ?


    Meine Vermutung:
    Du verwendest Dynamikmodus, der einen viel zu hohen Kontrast hat sowie überschärft ist. Dieser Modus eignet sich allerhöchstens im hell erleuchteten Blödmarkt als Demo-Einstellung. Für zuhause ist das gar nichts.


    Empfehlung:


    Kino-Modus
    Kontrast ca. 65%
    Helligkeit ca. 40-45%
    Farbe ca. 40%
    Schärfe ca. 50%
    Bildverbesserer alle aus
    Farbtemperatur: Normal


    Teste das mal und poste das Ergebnis.

    Was nützt ihm 24p wenn er analog/digital TV schauen will und nicht beabsichtigt, in nächster Zeit HDDVD bzw. Bluray anzuschaffen ?
    Letztendlich ist es so eine günstige Möglichkeit, Flachbild-TV in sehr guter Qualität zu genießen und in ein paar Jahren eins der dann aktuellen Gerät anzuschaffen. Der ganze Schnickschnack nutzt ihm nichts, wenn er es nicht braucht.
    Abgesehen davon sieht auch hochauflösendes Fernsehen auf dem Pana genial aus, auch wenn er nur HD-ready ist. 24p halte ich persönlich für reines Marketing. Wenn ich natürlich in erster Linie HD-DVD`s ansehe, macht es vielleicht Sinn. Aber das kümmert mich momentan noch überhaupt nicht. Und in ein paar Jahren wird das gleiche Geld investiert und ich bin wieder auf aktuellem Stand.
    Aber....das ist meine persönliche Meinung und muss nicht von jedem verstanden/bestätigt werden.

    Warum jetzt hier ausgerechnet ein FullHD empfohlen wird, kann ich nicht nachvollziehen. Man muss auch mal die Gegebenheiten berücksichtigen und da ist ja wohl die Empfehlung so in etwa als wenn ich nen Lamborghini für die täglichen Einkaufsfahrten der Frau empfehle !! 8o


    Panasonic war schon mal nicht schlecht. Das PAL-Bild ist bei den Geräten wirklich gut.
    Mein Tip:
    Panasonic TH-42PV7F
    HD Ready mit 1024 x 768 Px, 2 x Scart, 1 x HDMI
    Die Frontscheibe ist entspiegelt, trotzdem ist das Bild brillant (am Tag als auch bei verdunkeltem Raum).
    Analog TV soll recht gut sein (selber nicht getestet).
    Digital Sat sieht sehr gut aus, besser als auf meiner vorherigen Röhre (Philips 82 cm 16:9)
    HDTV sieht genial aus und würde bei Deinem Sitzabstand mit einem Full-HD Gerät nicht besser aussehen !
    Es ist außerdem anzumerken, dass SD TV (Standardfernsehen) auf einem HD ready Gerät meist besser aussieht als auf nem Full-HD. Außerdem liegt der Stromverbrauch etwa bei der Hälfte.


    Kostenpunkt für 42" Plasma: zwischen 800 - 900 Euro


    Lies Dir am besten mal im Hifi-Forum (googeln) die Erfahrungsberichte über diesen TV durch. Dort bekommst Du in Sachen Fernseher tiefergehende Informationen.

    Also ich habe den TH-42PV7F (vergleichbar mit 71F) und kann das Gerät nur uneingeschränkt empfehlen, zumindest was Standard-Digital Bild vom Sat-receiver betrifft.
    Gegenüber meiner 7 jahre alten Philips Röhre wirkt das Bild wesentlich schärfer, plastischer, farbenfroher.....also einfach gesagt bedeutend besser.
    Bei Sendungen die in 16:9 anamorph und entspr. hoher Datenrate gesendet werden (z.B. Öffentlich Rechtliche, Premiere...) kommt man einfach ins Schwärmen.
    HDTV konnte ich wegen fehlender Hardware noch nicht testen. Ich schaffe mir aber in Kürze einen HDTV Receiver an.
    Bei AreaDVD (googeln) gibt es nen Super Test für den 71F. Ich denke, danach steht Deine Entscheidung fest.
    FullHD macht erst bei größeren Diagonalen Sinn bzw. bei kleinstem Sitzabstand. Und solange kein HD-DVD bzw. Bluray Player werkelt macht es, glaub ich, wenig Sinn.