HP W2207 (Prad.de User)

  • Hallo,


    da ich meinen w2207 nun seit ca. 2 Wochen besitze kann ich mal ein Resumee ziehen.


    Erstmal möchte ich anmerken das ich davor einen Samsung 940N (19Zoll) hatte. Ich war mit ihm nicht sonderlich glücklich da oft störende Farbveränderungen aufgetreten sind (z.b. rote Schrift auf blauem Hintergrund). Nun gut ich bin ihn zu einem guten Preis bei ebay losgeworden =)


    Der Monitor kommt ordentlich verpackt an. Man muss sich aber Zeit lassen beim Entpacken da er zwar intelligent aber auch etwas komplizierter verpackt ist. Aber wenn man die Funktionsweise vom Standfuß begriffen hat ist das auch kein Problem.


    Der erste Eindruck war einfach nur, Klasse, geiles Teil ;)


    Zu allererst die nötigen Kabel angeschlossen und dann Xp laden. Vorher habe ich natürlich den Samsung Treiber deinstalliert und den Plug and Play Treiber gesetzt damit keine Interferenzen auftreten.


    Da ich ja einen relativ billigen 19 Zoller gewohnt war hat mich der HP erstmal total überzeugt in seiner Bildqualität. Kontrast, Helligkeit, Ausleuchtung und Schwarzwert sind das Beste was ich gesehen hab.


    Text / Internet:


    Mit der Werkseinstellung für Text bin ich zufrieden, allerdings gehts wahrscheinlich noch besser wenn ich den Monitor mal kalibrieren würde. Ich hab zwar etwas rumgespielt aber dann hat mir die Voreinstellung doch besser gefallen. Texte sind scharf, Augen entspannt. Auch schwarze Schrift auf buntem Hintergrund behält seine originalen Farben, was beim Samsung nicht so war. Ich konnte auch kein Farbflimmern erkennen, was bei hoch aufgelösten Karomustern manchmal auftritt bei TFTs.


    Mir ist aufgefallen das wenn ein Video Fenster hinter meinem Browser läuft, das das Video durchschimmert. Also man sieht Artefakte im Browser an genau der Stelle wo das Video Fenster im Hintergrund ist. Ich bin mir ziemlich sicher das da entweder der ATI Treiber, XP oder der Player daran schuld ist.


    Spiele / Filme:


    Farcry sieht in der nativen Auflösung einfach Hammer aus, es ist auch kein Schlieren warnehmbar. CSS, Earth macht nun auch wieder mehr Spass. Allerdings finde ich die Interpolation der reinen Grafik ganz OK, Schrift dagegen ist verschwommen. Aber das fällt nur dann auf wenn man nativ zockt und dann auf interpoliert wechselt. Auch hat Anti Aliasing darauf Einfluss wie ich festgestellt habe.
    Erwähnenswert ist auch das meine X1950GT in der nativen Auflösung schon an Ihre Grenzen kommt. Für ein ernstgemeintes CSS Match schalte ich dann lieber die Auflösung runter um konstant hohe Frames zu haben, da in der nativen Auflösung schon mal unangenehme Ruckler auftreten.
    Spiele in der nativen Auflösung sind ein ganz neues Erlebnis, die Kontraste und die Farbbrillanzen sind einfach nur traumhaft.


    Klasse finde ich auch die Möglichkeit das der Standfuß die Möglichkeit anbietet die Tastatur dort zu plazieren, falls man mal etwas mehr Platz auf dem Schreibtisch benötigt. Auch die Kabelführungen sind sehr durchdacht. Die USB Anschlüsse sind natürlich auch sehr nützlich. HP hat hier wirklich einen Klasse TFT produziert, alles wirkt durchdacht und praktisch. Für diesen Preis bekommt man viel für sein Geld. Ich denke der Preisverfall wird auch gering sein und man wird diesen TFT zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder für einen hohen Preis verkaufen können.


    Wie schon öfter erwähnt stört manche der Spiegeleffekt. Mich stört es allerdings kaum obwohl ich 2 Fenster hinter mir habe.


    Ich bin mit diesem TFT total zufrieden, war die lohneswerteste Investition seit langem =)

    Athlon 64 X2 5000+, Gigabyte M55S-S3, 1 GB DDR2-800, ATI Radeon 1950Pro