Samsung 204B --> Bild springt bei 1600x1200 an DVI (ATI 2400Pro)

  • Hallo,


    habe da ein Problem. Immer wieder kommt es vor, dass der Bildschirm flackert. D.h. das Bild springt hin und her (seitlich). Sieht dann so aus: Video


    Habe die Sapphire ATI HD 2400Pro (an PCIe x16) und daran den Monitor per DVI angeschlossen. Die Auflösung ist auf 1600*1200px eingestellt, bei 60Hz.


    OS ist Vista Business. Komischerweise tritt der Fehler manchmal auf, dann wieder ne Weile nichtmehr. Oder manchmal nur wenn ich z.B. die Maus auf das rote Kreuz oben rechts bewege.


    Habe im ATI Catalyst Contol Center die Option "DVI-Frequenz für hochauflösende Displays reduzieren" eingestellt, ohne diese Einstellung ist es noch schlimmer.


    Mit der Einstellung "Alternativer DVI-Betriebsmodus" kann man dann garnichts mehr erkennen.


    Habe den aktuellsten Catalyst Treiber bei Sapphire runtergeladen.


    Hat jemand Ideen? Theoretisch sollte doch 1600*1200 per DVI im Single Mode doch funktionieren, das Monitorkabel ist auch nur Single-DVI.

  • Hat denn niemand eine Idee? :(


    Wo sollte ich mit der Fehlersuche anfangen?


    Woran könnte es am ehesten liegen?


    Am Grafiktreiber?
    Oder am Monitor?
    Oder an der Grafikkarte selber?

  • Welches Mainboard?
    Welches Netzteil?


    Hat die 2400er eine Stromversorgung? Hängt an dem NT zu viel HDDs, ODDs?


    Übrigens, schau mal das du dir den Treiber mal bei amd.de runterlädst, Sapphire ist zwar Hersteller der Karte, aber der Chip is natürlich von ATI. Auf Sapphire wirds nicht unbedingt immer die neuste Version sein.

  • Quote

    Original von /EDC
    Welches Mainboard?
    Welches Netzteil?


    Gigabyte GA P35 DS3
    Corsair VX 450W
    Die 2400er hat keine Stromversorgung und keinen Lüfter (passiv), läuft so auf 45° C


    Es hängt nur eine HDD dran und ein DVD-Laufwerk. Netzteil muss also locker ausreichen.


    Die Treiber hatte ich sowohl von Sapphire als auch von ATI. ATI hat gestern erst das CCC 7.11 veröffentlicht, hat aber nicht geholfen.


    Habe leider keinen anderen DVI-fähigen PC zum den Monitor testen. Wenn ich den DVI -> Analog Adapter verwende, tritt das Problem auch nicht auf.

  • So, war heut eim ARLT. Nach fast 2 Stunden Kampf mit diversen ATI Karten kam ATI raus und Nvidia rein. Jetzt funktioniert alles bestens.


    Zum Glück hab ich alles bei Arlt gekauft. Top Service, die Mitarbeiter haben sich wirklich Zeit genommen, und freundlich noch dazu :)