Posts by 38saibot

    Quote

    Original von /EDC
    Welches Mainboard?
    Welches Netzteil?


    Gigabyte GA P35 DS3
    Corsair VX 450W
    Die 2400er hat keine Stromversorgung und keinen Lüfter (passiv), läuft so auf 45° C


    Es hängt nur eine HDD dran und ein DVD-Laufwerk. Netzteil muss also locker ausreichen.


    Die Treiber hatte ich sowohl von Sapphire als auch von ATI. ATI hat gestern erst das CCC 7.11 veröffentlicht, hat aber nicht geholfen.


    Habe leider keinen anderen DVI-fähigen PC zum den Monitor testen. Wenn ich den DVI -> Analog Adapter verwende, tritt das Problem auch nicht auf.

    Hallo,


    habe da ein Problem. Immer wieder kommt es vor, dass der Bildschirm flackert. D.h. das Bild springt hin und her (seitlich). Sieht dann so aus: Video


    Habe die Sapphire ATI HD 2400Pro (an PCIe x16) und daran den Monitor per DVI angeschlossen. Die Auflösung ist auf 1600*1200px eingestellt, bei 60Hz.


    OS ist Vista Business. Komischerweise tritt der Fehler manchmal auf, dann wieder ne Weile nichtmehr. Oder manchmal nur wenn ich z.B. die Maus auf das rote Kreuz oben rechts bewege.


    Habe im ATI Catalyst Contol Center die Option "DVI-Frequenz für hochauflösende Displays reduzieren" eingestellt, ohne diese Einstellung ist es noch schlimmer.


    Mit der Einstellung "Alternativer DVI-Betriebsmodus" kann man dann garnichts mehr erkennen.


    Habe den aktuellsten Catalyst Treiber bei Sapphire runtergeladen.


    Hat jemand Ideen? Theoretisch sollte doch 1600*1200 per DVI im Single Mode doch funktionieren, das Monitorkabel ist auch nur Single-DVI.

    Hmm..und im Bereich 19", welche Panels wären da geeignet? MVA und S-PVA? Hier gibts ja schon einige günstige Modelle, was wäre hier empfehlenswert?


    Ich habe leider keinen Vergleich, daher schwer zu sagen ob sich ein teureres Panel für mich lohnt oder ob ich auch mit einem TN zufrieden bin. Wie gesagt, der Saturn verkäufer wusste nichtmal was das ist. Eigentlich wollte ich mal ein TN Panel mit einem besseren vergleichen. Aber das sind dummerweise keine Angaben die dabei stehen...

    Ich war gerade höchst kreativ und hab auf ein großes Blatt Papier mal die Größen 17", 19", 20,1", 22" aufgemalt und an meinem Schreibtisch vors Geistige Auge gehalten. Die Erkenntnis war folgende:


    19" mit 1280*1024 ist zu groß für diese Auflösung.
    22" ist von den Abmessungen her zu groß


    Es wird also vermutlich ein 20" werden. Der hat ja im Prinzip ziemlcih genau die gleiche Höhe wie ein 17" Monitor. Bleibt also die Frage welcher was taugt :(

    Heute war ich in einem anderen Geschäft (das rote), Verkäufer war weit und breit keiner auffindbar, aber die Auflösung war bei allen Widescreens korrekt eingestellt --> scharfe Bilder. Zur Kompetenz des Verkäufers von gestern äußere ich mich lieber nicht öffentlich :D


    Nun gabs also das im Forum schon viel diskutierte Samsung 223BW, ein LG L226WTQ-SF sowie diverse andere. Allerdings 22"


    Da ich an meinem Schreibtisch relativ nah drauf sitze (50-60cm) ist ein 22" glaub ich zu groß. Schwer einzuschätzen.


    Was würdet ihr empfehlen?

    Hallo,


    ich beschäftige mich zur Zeit hobbymäßig sehr viel mit Bildbearbeitung, ansonten eben Office und Internet. Über ein anderes Forum bin ich auf Prad verwiesen worden.


    Ich suche einen Monitor für meinen neuen Rechner, bisher bin ich nur ein Laptop Monitor gewöhnt. Der Preis sollte nicht über 250€ liegen. Ein hochwertiges Grafiker-Display fällt also weg, wie gesagt, ist nur Hobby, ich suche einfach einen vernünftigen Monitor mit gutem Preis/Leistungsverhältnis.


    Geschäftlich habe ich am Laptop eine Auflösung mit 1400*1050, welche ich eigentlich sehr gut finde. Leider gibt es in dieser Auflösung keine wirkliche Auswahl.


    Heute hab ich mir bei Saturn verschiedene Displays angeschaut. Prinzipiell finde ich diese 20" Widescreen ganz praktisch, leider war bei allen ausgestellten Displays dieser Größe die Schrift verwaschen/verzerrt/unscharf.


    Der Verkäufer hatte leider wenig Ahnung, TN, MVA oder PVA kannte er schonmal nicht. Auch die Verzerrung/Unschärfe bei Widescreen sei völlig normal. Stimmt das? ?(


    Er hat mir ein 19" LG L1953T empfohlen (1280*1024). Nun habe ich im Internet gestöbert und für das L1953TR einige gute Kritiken gelesen. Allerdings finde ich ausser dem Kontrasverhältnis 1:2000 bzw 1:5000 keinen Unterschied. Gibts doch einen?


    Auch über die Panels von Benq hab ich gutes gelesen, allerdings über die GP Versionen, die wohl schwer zu finden sind.


    Ich bin momentan also völlig unschlüssig, ob 19" @ 1280*1024, oder 20" @ 1400*1050 (z.B. das Samsung 203B) oder ein 20" Widescreen (aber nur wenns scharf ist und nicht verzerrt?! ?( )


    Mein Preisrahmen ist natürlich auch recht eng gesteckt. Was würdet ihr mir empfehlen?