Günstiger 24" MVA/PVA - LG L245WP oder Hyundai W241D

  • Hallo Leute,
    wenn man nach 24"-Monitoren mit MVA/PVA-Panel unter 600€ sucht, bleiben im Prinzip nur die zwei im Titel genannten Modelle von LG und Hyundai übrig.


    LG Electronics Flatron L245WP ab 518€ (MVA)


    Hyundai W241D ab 547€ (PVA)


    Meine Anwendung:
    Filme vom Sofa aus schauen, evtl. auch zocken, ansonsten vor allem arbeiten.


    Welchen dieser zwei Monitore würdet ihr aufgrund eurer Erfahrung bevorzugen?
    Würdet ihr mir auch zu TN-Panels raten, bei meinem Verwendungszweck?


    Vielen Dank

  • Ich habe mir vor kurzem den Acer P241W mit TN-Panel gekauft und bin mit dem Farbunterschied (oben dunkel, unten hell) sehr unzufrieden.
    Daher möchte ich auch zu einem MVA/PVA wechseln.


    Der LG L245WP sagt mir auch sehr zu.


    Habe durch Zufall aber auch auf der PRAD Starseite aber nen Link zu dem
    Dell Ultrasharp 2407WFP-HC5 gefunden.


    Kann mich schlecht entscheiden.

  • Dazu kommt noch der
    ViewSonic VX2435wm 24" MVA Panel für 580,-€


    und der
    Acer AL2623W, 26" mit IPS Panel für 599,-€
    der hat im Test von der c´t (15/07) ganz gut gegen die deutlich teuren Modelle von Dell(2707WFP), NEC(2690WUXi) und Samsung(275T) abgeschnitten

  • hm, seht ihr, also wird die Wahl noch schwerer ^^
    Hat denn schon jemand Erfahrungen mit den erwähnten Monitoren gesammelt und kann berichten?


    edit:
    Hm, dieser Acer 26" Monitor hat aber laut Geizhals und der Acer-Website ein PVA- und kein IPS-Panel...

  • Das der Acer laut Specs ein PVA-Panel hat, wundert mich auch. Die c´t stellt auch im schriftlichen Teil ihres Tests heraus, dass es sich um ein IPS-Panel handelt. Ein Druckfehler in der Datentabelle des Tests ist somit ausgeschlossen. Wenn du nach fremdsprachigen Berichten über den Acer suchst, wirst du aber auch mehrfach lesen, dass es sich um ein IPS-Panel handelt. Da es nach meinem Wissen aber gar kein 26" VA-Panel gibt, hat sich der Punkt sowieso erledigt.
    Verbaut wird also mit sehr sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein IPS-Panel sein.
    Ich bin schwanke momentan auch zwischen dem W241d und dem AL2623w. Habe mir letzte Woche extra die alte c´t 15/07 nachbestellt in dem der Acer getestet wurde.


    n8

  • wo soll es bei deinen beiden links nen unterschied geben?


    die verweisen beide auf den gleichen monitor! :D


    falls du aber den unterschied zwischen HC3 und HC5 wissen möchtest,ist das einfach,einmal 3 jahre "vor-ort-austauschservice" und einmal 5 jahre "vor-ort-austauschservice"! ;)

  • Der Hyundai hat in meinen Augen dadurch einen Vorteil, dass er sowohl einen DVi- sowie HDMI-Ausgang besitzt.
    D.h. man müsste nicht umstecken, sondern könnte z.B. den PC dauerhaft angeschlossen lassen und an den HDMI-Ausgang einen Receiver / PS3 oder sonstiges anschließen.


    Gibt es denn Unterschiede zwischen (Premium)-MVA und PVA Panels?

  • Hinsichtlich der Bildqualität sind die Unterschiede von MVA, PVA als auch IPS eher gering. Einen "aha"-Effekt verglichen mit einem TN-Panel gibt es bei diesen drei Technologien m. M. nach nicht. Natürlich hat der Monitorhersteller auch einen Einfluss aus dem was er aus dem verwendeten Panel holt. Zu den mir bekannten, kleineren Differenzen von MVA, PVA und IPS ist der Blickwinkel bei IPS-Panels. Hier darf mal aber laut c´t auch nicht verallgemeinern. Ein H-IPS-Panel hat laut denen einen besonder guten Blickwinkel, Horizontal sowie vertikal. Ein "nur" IPS-Panel (also ohne ein S- oder H- davor) hat aufgrund seiner Konzeption typischer Weise einen deutlich schlechteren Blickwinkel in der Vertikalen! Der Horizontale hingegen ist sehr gut. Wie gesagt laut c´t 15/07. Selber konnte ich mich davon noch nicht überzeugen.


    Mich wunderts, dass vom Acer 2623w sogut wie keine Userberichte zu finden sind. ein 26" IPS-Panel für unter 600€ ist für mein Empfinden doch sehr interessant. Dazu kommt noch ein sehr gute Verfügbarkeit (nicht so wie bespielsweise beim w241d) von mehr als 100 Händlern im Preisvergleich. Nur wenige TFT´s werden von so vielen Anbietern gelistet. Also alles andere als ein "Underdog" Monitor. Dazu kommt noch der Test der c´t.


    [klugscheissermodus]es sind Eingänge am TFT, keine Ausgänge[/klugscheissermodus]



    Gruß

  • Ich hab soeben ein E-Mail an Acer geschrieben in der ich zum einen nach dem verbauten Panel gefragt habe, als auch nach den zwei unterschiedlichen Herstellernummern von denen nur eine auf der Acer-Webseite aufgeführt ist.


    Zum Hyundai:
    Was ich an dem ganz interessant finde ist, dass er laut Userberichten eine Mischung aus matter und höch glänzender Displayoberfläche hat.

  • Hier die Antwort von Acer:


    [...]


    Der Acer AL 2623W mit der Herstellernummer: ET.G23WZ.003 hat zusätzlich folgende Eigenschaften:


    ACM - Adaptive Contrast Management mit Kontrasten bis 3.000:1 sichern
    eine gestochen scharfe Bilddarstellung.


    Zero Bright Dot Garantie
    [...]


    Der Acer AL 2623W mit der Herstellernummer: ET.G23WZ.003 hat ein TN + film Panel.
    Der Acer AL 2623W mit der Herstellernummer: ET.L810C.002 hat ein PVA Panel.


    [...]


    ------------------------------


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich habe vor mir den Acer AL2623w TFT zu kaufen und zuvor noch ein paar
    Frage zu diesem Modell.
    Es scheint zweit verschiedene Versionen des Produktes zu geben. Ein mit der
    Herst.Nr. ET.L810C.002 welche auch auf Ihrer Webseite angegeben ist. Die
    meisten Händler bieten aber ein Acer 2623w Modell mit der Herst.Nr.
    ET.G23WZ.002 an. Diese werden zu deutlich höheren Preisen verkauft als die
    erst genannten.
    Inwiefern unterscheiden sich beide Modelle/Baureihen?


    Die zweite Frage lautet, was für ein Panel in diesen beiden Baureihen
    verbaut wurde. Die renommierte Computerzeitschrift "c´t" gibt in ihrem Test
    (Ausgabe 15/07) mehrfach ausdrücklich an, dass es sich um ein "IPS-Panel"
    von "AUO" handelt. Dies widerspricht jedoch den Angaben auf Ihrer Webseite,
    dass ein "PVA-Panel" verbaut wird. Nach meinen Informationen gibt es aber
    überhaupt keinen Hersteller von 26" PVA-Panels.


    Vielen Dank im Voraus und
    mit freundlichen Grüßen

  • Der Hyundai ist seit heute übrigens wieder in verschiedenen Shops lieferbar oder beim Lieferant im Lager.