Dell 2005FPW Netzteil Defekt - was nun?

  • Hi,


    mein knapp über 3 Jahre alter Dell 2005FPW (21") ist kaputtgegangen. Genauer gesagt schlägt es am Netzteil Funken, dort wo der Kaltgerätestecker ins Gerät geht. es qualmt und riecht "elektrisch". Kabel ausgetauscht, selbes Problem. Liegt also am Monitor. Panel ist noch tadellos und meldet sich auch, wenn man Strom kurz anschliesst.


    Dell sagt, das Gerät ist älter als 3 Jahre und deshalb gibt es keinen Austausch mehr. Kostenvoranschlag für die Reparatur (Austausch Netzteil): 440 EUR (!). Für das Geld gibt es einen gleichwertigen neuen Monitor. Finde ich sehr dreist. X(


    Ich wollte schonmal selber reinschauen (vielleicht ist ja nur intern ein Pin verbogen), aber ich habe das Gerät nicht aufbekommen. Das Gehäuse ist vor allem mit versteckten Klammern zusammengehalten. Wenn man die nicht kennt, hilft nur Gewalt.


    Welche andere Option habe ich zur Reparatur?


    TIA & Gruß,
    Herwig

    Life is a heuristic guided depth-first search without backtracking

  • Quote

    Kostenvoranschlag für die Reparatur (Austausch Netzteil): 440 EUR (!). Für das Geld gibt es einen gleichwertigen neuen Monitor. Finde ich sehr dreist.


    Stimme ich dir voll zu. Klingt fast so als meinten sie "Nein, wir reparieren nicht", möchten es aber nicht direkt sagen.


    Ich glaube nicht dass ein Pin verbogen ist, sondern das ein Elko oder Leistungshalbleiter im Schaltnetzteil defekt ist. Ist ein häufiger Fehler bei diesem Netzteiltyp. Wenn du einen Elektroniker / Fachwerkstatt in der Nähe hast, könnte sich da mal jemand das Netzteil ansehen, versierte Elektroniker kennen das Problem und Abhilfe.
    Natürlich müsste dafür erst das Problem mit dem Öffnen des Gehäuses gelöst werden...