TFT mit vernünftigen Lautsprechern

  • Hallo Leute.


    Nach knapp 10 Jahren muß ich mir nun ein neues Rechner-System zulegen
    und damit auch einen neuen Monitor.


    Da ich in dem Bereich TFT nicht sehr firm bin, habe ich auf prad.de erst
    einmal Grundlagen gebüffelt. Doch leider habe ich z.B. bei den Tests
    noch nicht das Gesuchte gefunden.


    Daher hoffe ich, daß Ihr mir mit Euren Erfahrungen weiterhelfen könnt.


    Einsatzgebiet:
    - Internet
    - Office (Seminarunterlagen, Präsentationen),
    - Photobearbeitung (Hobby)
    - am Wochenende mal ein 3D-Shooter


    Aufstellungsort:
    - Schreibtisch (Fenster!!)


    Anforderungsprofil an den TFT:
    - stabiles Gehäuse + Fuß
    - Gehäusefarbe: schwarz
    - maximale Bauhöhe: ca. 50 cm (inkl. ev. Höhenverstellung => 22")
    - kein glänzendes Panel (Fenster)
    - kurze Reaktionszeit (Gelegenheitsgamer)
    - hoher Kontrast (Fenster)
    - Anschlüsse: DVI (=> HD 4850)
    - leise im Office-Betrieb
    - vernünftige Lautsprecher
    - Verstellbarkeit (wäre schön, aber kein Muss)


    @ vernünftige Lautsprecher:
    - auf dem Schreibtisch ist keinerlei Platz für Boxen oder Mini-Soundsystem
    - Kopfhörer sind keine Alternative!
    - Ich weiß, daß man bei dem eingebauten Sound bei TFTs schon durch die
    Baugröße keine Wunderdinge erwarten kann. Aber leider werden bei den
    Tests nur selten klangliche Bewertungen abgegeben.
    Ich erwarte also mehr als ein "Piep" und weniger als ein Surround-System,
    einfach nur etwas Untermalung beim Daddeln oder im Hintergrund MP3-Hören.


    Grüsse von LauP an alle, die lesen (und antworten) 8|

  • Hallo Laup!


    Beschäftige dich mal mit dem Dell 2209 WA.


    Beim TFTshop incl. Lautsprecherleiste AX 510 in Moment für 299,-- Euro.


    Der Monitor dürfte passen und der Preis ist gut.


    Grüße
    Winston Smith

  • Danke für den ersten Vorschlag, Winston Smith.


    Scheint eine interessante Kombination zu sein. Allerdings ist die Preis-
    aktion leider vor meinem geplanten Kaufdatum (Ende Mai beendet).


    Habe gestern Stunden damit verbracht, mehr Informationen darüber zu
    sammeln (z.Zt. nur 56k-analog).


    Mal eine Off-Topic-Frage:
    Warum bauen sich die Seiten von dem prad.de-Forum so unglaublich
    langsam auf? Teilweise hat man das Gefühl, als würde der Rechner
    einfrieren (ohne Datenverkehr!).
    (Dies geschieht nur bei einem geöffneten Forum-Tab. Bei allen anderen
    Seiten tritt dieses Phänomen nicht auf!)


    Der Dell Ultrasharp 2209WA hat ja im prad.de-Test top abgeschnitten
    und scheint meinem Anforderungsprofil durchaus zu entsprechen.


    Außerdem gefällt mir auch, daß keine Sensortasten (zufällige Verstellung)
    verbaut sind, man schon mit den Werkseinstellungen eine ansprechende
    Darstellung erhält und der Monitor preislich meinen Vorstellungen entspricht.
    (Ob sich eine professionelle Kalibrierung für einen Hobby-Fotografen über-
    haupt lohnt oder der subjektive Eindruck überwiegt, laase ich mal aussen
    vor, da der Monitor auch in dieser Hinsicht Potenzial besitzt).


    Was mir weniger gefällt, ist das Spaltmaß zwischen Sichtscheibe und Panel.


    Im prad-Forum sind mir als bisherigem "Röhren-User" noch ein paar Punkte
    aufgefallen, die mich verunsichern:


    - ungleichmäßige Helligkeitsverteilung (mehrfach mit einem Gelbstich, einmal
    mit einem Rotstich)
    - Pixelfehler (helle?, dunkle?, Hot-Pixel?, tote Pixel?, Sub-Pixel?)
    - Lautstärke (soll schließlich an einem Silent-PC betrieben werden)


    Da ich keine Lust auf "Tausch-Arien" habe (im Forum bis zu fünf Mal und ich
    muß doch ein komplettes System neu aufbauen), hilft es mir auch wenig,
    wenn sie auf Serienstreuung zurückzuführen sind.
    (Ist diese bei den TFTs tatsächlich so ausgepragt?)


    Werden bei einem beauftragten Pixelfehlertest alle Fehlertypen überprüft?
    Kann man dabei auch gleich die anderen o.g. Punkte überprüfen lassen?


    Und wie zuverlässig sind diese Tests. Es soll ja Anbieter geben, die nur eine
    Garantie bis zum Versand abgeben (viel Spaß mit dem Logistik-Unternehemen!).


    Vielleicht könnt Ihr mir als TFT-Neuling mit Euren Erfahrungen weiterhelfen.
    Und vielleicht kennt Ihr auch noch ein anderes Modell/ Kombination für meine
    Bedürfnisse.


    Bis denne, LauP


    Zusatz:


    Setzt der 2209WA ein bestimmtes Betriebssystem voraus (manche Hersteller
    verlangen das ja)?