Sony Hs73 (Prad.de User)

  • Ich möchte hier über meinen neuen TFT Monitor der Marke Sony schreiben. Da ich lediglich einen Laptop besitze aber keinen Desktop PC, ist es nicht so einfach sich auf einem 14" er Laptop mit Programmen wie Photoshop 7, Flash MX, Dreamweaver oder Premiere zu beschäftigen, denn dafür ist ein 14" er einfach ZU KLEIN! Da ich jedoch mittlerweile Beruflich mit diesen Programmen Arbeiten MUSS, blieb mir nichts anderes übrig als mir einen neuen Monitor zu Kaufen, den ich an meinen VGA Ausgang vom Laptop anschließen kann. Ich habe nicht lange überlegen müssen ob ich einen TFT oder einen CRT Monitor mir kaufen möchte, denn als ich von meinem Desktop PC mit CRT umstieg auf den Laptop mit TFT, wollte ich nie wieder was wissen von Röhrendingern! :-)


    Die Frage war jedoch: Welchen Hersteller nehme ich und wie viel kann ich ausgeben?
    Antwort: LG ist schön und klasse, Samsung und NEC ist wirklich gut, Philips und Gericom will ich nicht, aber in Sony sehe ich mein leuchtendes Licht!


    Sony ist zwar teuer, jedoch ist es die einzige Marke der ich wirklich Vertraue auf allen Gebieten, da ich nur gute Erfahrungen gemacht habe mit Sony. Es gab einige Modelle von Sony die in Frage kamen, unter anderem der S 71R und der X72, aber als ich im Saturn den HS 73 sah, war es einfach Liebe auf den ersten Blick... da gab es kein reden und nachdenken mehr, immerhin verliebe ich mich ja nicht jeden Tag, also will ich dieses einmalige Ereignis nicht verwerfen. Da ich nun mal alles schöne als Weiblich betrachte, war es sofort DIE HS-73 von Sony! ;-)
    Sie ist noch ziemlich neu auf dem Markt aus dieser Serie.


    Aber die kleine mit dem 17" er Blick, kostet 629,- € , so viel wollten diese Händler im Saturn haben von mir. Da ich jedoch mich verliebt habe und einfach nicht mitsehen konnte, wie diese Schönheit in Ketten gehalten wird, musste ich Sie befreien, also (mit reichlich Herzschmerz) zückte ich die 629,- € und rettete Ihr das Leben! Hand in hand ging ich dann mit Ihr Heim und komme somit zum Verpackungsinhalt....



    Lieferumfang:
    =============
    - LCD Bildschirm
    - Netzkabel
    - HD15 Videosignalkabel
    - Kabelklemme
    - Utility Manual CD - ROM für Windows & Macintosh
    - Garantiekarte
    - Kurzreferenz


    Die HS-73 ist sehr gut Verpackt, jedoch in einer schlichten braunen Verpackung, wie es bei Sony irgendwie üblich ist, nichts besonderes aber Stoßfest und Sicher!



    Technische Daten:


    - 43 cm TFT Aktivmatrix
    - RGB Betriebsfrequenz. Horizontal: 28 - 80 kHz
    & Vertikal: 48 - 75 Hz
    - Auflösung: 1280 x 1024
    - Leistungsaufnahme bis zu 45 W
    - Betriebstemperatur 5 - 35°C
    - Abmessungen: ca. 441 x 404 x 216 mm
    - Gewicht ca. 5,9 Kg




    Design:
    =======


    Die Front ist schwarz und spiegelnd Glatt, man kann wirklich sein eigenes Spiegelbild sehen ohne Probleme, dass Material ist aus hartem Kunststoff, sieht jedoch aus wie eine spiegelnde schwarze Marmorumrahmung. Auf der unteren Seite dieser ersten Frontseite, befindet sich das Sony Logo, welches nicht einfach nur aufgemalt ist, sondern eher ein silbernes Einzelteil aus hartem Material. Rechts unten befinden sich die Symbole für die Einstellungstasten, die jedoch nicht zu sehen sind, sondern nur mit dem Finger fühlbar. Der ON/OFF Knopf ist ganz rechts unten und lässt sich, im Gegensatz zu den anderen, sehen da er nach unten herausragt mit einer ca. 5 mm Länge. Er ist rundlich und aus transparenten Kunststoff, leuchtet transparent Grün im eingeschaltetem Zustand und Orange im Stand-By Modus, sieht wirklich sehr Fein aus, mal was anderes und Zeitloses.
    Die eben beschrieben Front, wird Umrahmt mit einem auf der Rückseite liegenden Silbernen Rahmen, der jedoch von vorne nur ca. 5 mm, als dünner und Edler, separater Rahmen der Frontpartie zu sehen ist. Dieser ist sehr Fein und ungewöhnlich, wenn auch sehr schön anzusehen. Dieser Silberne Rahmen ist in einem Guß verarbeitet worden und bildet ein ganzes mit dem Standbein, welcher einen Bogen bildet gehalten vom runden und sehr flachen Standfuß, der weder zu Groß noch zu Klein geraten ist!
    Auf der Rückseite befinden sich die Eingänge, für das Strom.- und Videokabel. Diese werden von einer verbogenen einzelnen Rückabdeckung versteckt, welche abnehmbar ist. Diese Abdeckung ist auch wie die Vorderseite, schwarz, spiegelnd und glatt. Ein ´Sony´ und Typenschriftzug komplettieren das ganze.
    Das Design ist wirklich mal eine Ausnahme zu den anderen TFT´s , natürlich ist es Geschmacksache, für mich ist meine kleine jedoch die schönste unter allen TFT Monitoren! :-)
    Passende Photos zur HS-73 gibt´s auf der Sony Homepage:




    Erste Schritte:
    ===============


    Nach dem Auspacken, stellte ich sie zunächst auf meinen Schreibtisch um sie zu bewundern, denn was wäre ich denn für ein Mann, wenn ich mir nicht Zeit lassen würde eine so junge hübsche Lady zu bewundern mit meinen Augen ohne eine Gegenleistung zu Verlangen?!? Nach diesem ersten Kontakt, legte ich Vorsichtig die hintere Abdeckung ab, sie machte da keine Zicken da ich sehr Vorsichtig war und ließ mich an die empfindlichen stellen.
    Dort schloss ich dann das Strom.- und Videokabel an, um daraufhin Ihren Rücken wieder zu bedecken!
    Videokabel an meinen Laptop geschlossen, Stromkabel hat Saft erhalten, schon kann es losgehen mit dem ersten Test! Ich fahre mein XP hoch und wundere mich, meine kleine zeigt mir an: KEIN SIGNAL!
    Oooooohhh.... JA KLAR, dass Bild kommt ja nur auf den TFT meines Laptops an, ich muss ja erst in der Einstellung unter XP den VGA Ausgang Aktivieren, ruck - zuck getan, schon kommt das Bild auf meine kleine HS-73! Es folgt erst mal eine sehr Kurze Selbstdiagnose, d.h., sie passt sich das Bild selbst an, es ist kein Strecken und Zerren Erforderlich wie es bei meinem CRT von Belinea üblich war.
    Unter Windows wird sie als "Plug & Play Monitor" erkannt und schon ist alles fertig, die kleine hat alles alleine erledigt, dass Bild sitzt Perfekt, merci! Mein erster Eindruck: "Babe, Dein Bild und Dein Blick, zeigen mehr als Tausend Worte sagen könnten!"


    Auf der beiliegenden CD, ist ein Diagnoseprogramm vorhanden, womit man evtl. mehr oder weniger Manuell die Selbstdiagnose durchführen kann. Es wird Empfohlen welche Auflösung zu Verwenden ist, wie hoch man die Herzrate einstellen sollte usw. !


    Das Handbuch ist sehr dünn und beschreibt in 8 Sprachen, alles was es zu beschreiben gibt in kurzen Texten und schritten. Auf der CD befindet sich das eigentlich Handbuch, welches ich jedoch nie Verwendet habe, die kleine erledigt alles von alleine! ;-)




    Praxis:
    =======


    Ja, wir haben noch keine einzige Ehekrise gehabt, es läuft alles wunderbar auf Basis des Gegenseitigen Vertrauens und natürlich der Leistungen. Das Bild lässt sich aus allen Blickwinkeln sehr gut Lesen und betrachten. Es ist sehr scharf und Kontrastreich, die Farben kommen sehr natürlich und echt rüber!
    All die Sachen die einen am CRT stören und ärgern, wird man hier nicht finden können, kein Flimmern, keine verzerrten Bilder, keine stechenden und unnatürlichen Farben, keine roten und Schmerzenden Augen! Wie bei TFT´s üblich, verfälscht sich das Bild ein wenig, wenn man es scharf von den Seiten betrachtet, die Farben werden ganz leicht bräunlich, allerdings wirklich in Grenzen. Mit einem TFT fällt endlich auch das lästige Spiegeln der Sonnenstrahlen weg, dass Bild meiner kleinen Konzentriert sich halt nur auf mich!:-)
    Die Reaktionszeit beträgt 16ms und gehört somit zu den Spitzenvertretern, was will damit gesagt sein?
    Mit einem TFT kann auch gespielt werden! Ich habe es nur zur Probe getan und NIE Probleme gehabt, Super Bild, klasse Farben, KEINe SCHLIEREN, TOP!
    Es wird Empfohlen die Auflösung auf 1280 x 1024 zu halten, denn alles was darunter geht, wirkt grob und kommt nicht mal mehr an die Qualität eines CRT heran und dies ist bei ALLEN TFT´so.
    Für eine 1024 x 768 Auflösung, solltet ihr Euch einen 15" TFT holen und keinen 17"er.
    Jedoch ist eine niedrigere Auflösung nicht nötig, da die für den 17"er Empfohlene Auflösung einfach Perfekt ist für seine Grösse, besser geht´s nicht und die schärfe ist Perfekt!
    Die Verarbeitung ist spitze, kein Knistern und Ächzen und das Material sieht sehr Edel aus.


    Es gibt drei voreingestellte Helligkeits-/Kontrasteinstellungen etc., die da wären:


    - Hell
    - Mittel
    - Dunkel


    Eine zusätzliche ´Benutzerdefinierte´Einstellung ist ebenfalls Vorhanden. Zwischen diesen vier Einstellungen, lässt es sich per Knopfdruck hin und her Wechseln, läuft also sehr schnell und einfach. Gerade wenn man in einem Dunklem Raum sitzt vor dem TFT, ist es ratsam auf ´Dunkel´zu stellen, um nicht die Augen zu belasten. Dies kennt Ihr aber mit Sicherheit bereits aus dem eigenen Alltag vor dem Monitor. Neben diesem Knopf und dem ON/OFF Button, gibt es noch die Menütaste, Pfeil hoch, Pfeil runter, OK. Die letzten drei werden im Zusammenhang mit dem Menü verwendet. Das Menü an sich lässt folgende Einstellungen zu:


    - Hintergrundbeleuchtung
    - Kontrast
    - Helligkeit
    - Bildschirm Zentrieren (Auto und Manuell)
    - Farbe
    - Gammaeinstellungen
    - Bildpositionsmenü
    - Sprache (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch
    Holländisch, Italienisch, Schwedisch, Russisch,
    Chinesisch und Nippon)
    - Werkseinstellungen
    - Menü Sperren (das Menü lässt sich mit einem Code Sperren, so dass keine unbefugten Einstellungen Vornehmen können)


    Hält man die Menütaste für 5 Sekunden gedrückt, erscheinen folgende Informationen zum Monitor:


    - Model
    - Seriennummer
    - Herstellungsdatum


    DVD´s werden sehr gut dargestellt, es gibt keine Farbverfälschungen und ein Film lässt sich von allen Blickwinkeln, ohne unterschied in der Qualität betrachten, die Perspektive spielt keine Rolle!
    Dies bin ich von meinem TFT am Laptop anders gewohnt, daher benutze ich wenn ich zu Hause bin, i.d.R. nur noch den Laptop in Verbindung mit meiner süßen HS-73 :-)


    Wer jedoch einen Digitalen Ausgang sucht, wird hier nicht fündig und integrierte Lautsprecher gibt es nicht. Bei den Lautsprechern bin ich Froh!
    DVI wäre zwar sehr nett, jedoch hätte ICH dafür keine Verwendung, so dass ich es nicht als Negativ betrachten kann.


    Fazit:
    ======


    Wer einen guten 17 "er TFT sucht, damit Spielen, Arbeiten und Filme sehen will, der kann sich ohne bedenken den Sony HS-73 kaufen. TOP Design, TOP Qualität, it´s not a trick, it´s Sony! ;-)
    Es gibt das ganze auch in einer 15" er Verpackung (HS-53) und 19" er (HS-93), jedoch ist die Zugriffszeit bei beiden nicht so gut wie beim 17" er, also informiert Euch vorher im Geschäft oder schaut ich die genauen Daten auf der Sony Webseite an! Den 17" er würde ich jederzeit wieder Kaufen, zwar habe ich bis ca. 550,- € ausgeben wollen für einen TFT, aber die 80,- € mehr liegen hier im Design und auch in der Marke, ich bereue es nicht und vergebe meiner süßen HS-73 von Sony, mit dem 17" er Blick, einfach super dieses fehlerfreie TFT!


    Hoffe der Bericht hat euch gefallen!

  • Danke für diesen tollen Bericht! Mir ist es ähnlich gegangen - nur bin ich aber ein absoluter Zocker und kann das nur bestätigen was du geschrieben hast.


    Habe Bilder von meinem Liebling eingestellt und zwar hier :


    Viele Grüße von SILVERSURFER!

  • Servus,


    ich krame mal diesen etwas älteren Strang raus für eine kurze Frage.
    Es ging hier um den HS73L, ich habe Angebote für den HS73P gefunden. Ist das ein weitestgehen identisches Gerät?


    Auf sony.de fand ich nur SDM-HS73 und SDM-HS73P, kein L mehr.
    Kann mir da jemand eine Info geben?

  • Hi,


    ich habe vor kurzem mal bei SONY angerufen, da ich auch auf der Scuhe nach einem TFT bin. Die haben mir erzählt, dass der HS73P ein neues Modell mit einem neuem Panel sei. Dieses TFT haben die mir dann auch empfohlen.


    Ein Arbeitskollege hat sich den HS73P gekauft und war hellauf begeisert!!!!
    Mich stört an diesem TFT, dass er eine glänzende Oberfläche hat. Ich finde matt besser - sei aber jedem selber überlassen, was er macht



    Ich habe mich dann aber doch für den X73 entschieden, da er höhenverstellbar ist und einen DVI-Eingang hat.


    CU

  • Das gleiche habe ich auch empfunden. Die Farben des hs73p sind umwerfend, keine Frage, aber ein matter Bildschirm wirkt auf mich angenehmer --> ist sehr subjektiv, ich weiß


    Wenn Du Zeit hast schreib doch einen kleinen Testbericht :)



    Gruß Rinaldo

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."