Bitte um Antworten von PRAD Testern:LCD-LED, LCD oder Plasma?

  • Hallo


    eigentlich hatte ich mich schon für den


    UE40C7700 entschieden,


    zwischen durch las ich, dass Plasma-TV´s besser sein solln Stichwort Schwarzwert.
    Andere Seite, das man den Plasma vor dem normalen Betrieb, mit bestimmten DVDs einige Stunden durchllaufen lassen sollte um Schäden zu vermeiden, anderseits das es dabei auch zu Schäden kommen kann.
    Dann las ich das der Unterschied nicht mehr so stark ist und die Samsung LCD-LED-TV´s bei dem Schwarzwert mithalten können.


    Da die Preise gesunken sind tendierte ich stark zum


    UE46C7700


    Bin mir aber nicht sicher ob ich wirklich ein 46" kaufen soll.
    (Die Abstandsfrage ist bei mir geklärt, kann den Abstand variieren ca. 2,2 - 4,1m
    Will überwiegend HD-TV, BluRays und DVDs nutzen.)


    Es ist eher eine Frage: Lohnen sich die Mehrkosten für 46" anstatt 40"?


    Jetzt lass ich wieder das die Plasma-TV besser sein solln.
    Und das Edge-LED nicht gut sein soll, das da Clouding aufritt ect.
    Sollte man lieber einen Plasma-TV kaufen?
    Wenn ja, lieber von Panasonic?


    Es wär sehr nett wenn mir ein PRAD-TV-Tester antworten kann.
    Da in Foren so oder so die Meinungen sind.


    Also bitte Antworten von wirklichen Fachleuten.


    Vielen Dank

  • Es ist eher eine Frage: Lohnen sich die Mehrkosten für 46" anstatt 40"?

    Bei 4 Metern Abstand und HD-Material lohnen sich m.E. sogar die Mehrkosten zu einem 65'' Bildschirm.


    Begründung:
    Einen hochwertigen Fernseher nutzt man üblicherweise viele Jahre lang.
    In dieser Zeit wird sich der Anteil an HD-Material weiter vergrößern.
    Was dieser Fernseher einst gekostet hat, ist irgendwann vergessen.
    Aber wie groß er ist, sieht man jeden Tag.


    Die Mehrkosten sind zwar zunächst abschreckend, man muss aber die lange Nutzungsdauer mit in Betracht ziehen.
    Vielleicht hilft es, sich zu vergegenwärtigen, welche Mehrkosten man bei einem Auto toleriert, etwa für Zubehör oder Motorisierung.


    Kleine Vergleichsrechnung: Bei einer Nutzungsdauer von 8 Jahren mit 2 Stunden / Tag kostet ein 3000 Euro Fernseher gerade mal 50 Cent pro Stunde.
    Für die BluRays und DVDs die Du in dieser Zeit sehen willst, wirst Du pro Stunde vermutlich 2-3 Mal soviel bezahlen müssen, wenn Du sie günstig ausleihen kannst. Gekauft kosten sie sogar ein Vielfaches davon.
    Benutzt Du einen zu kleinen Bildschirm, gehen Dir Bildinformationen, für die Du bezahlt hast, verloren. Das wäre unwirtschaftlich.
    Die Stromkosten spielen eine untergeordnete Rolle. Selbst bei exorbitanten 500W Leistungsaufnahme, kostetet die Stunde ca. 10 Cent. Und das auch nur außerhalb der Heizperiode, ansonsten wird diese Leistung bei den Heizkosten ja wieder eingespart.

  • Was die Größe betrifft kann ich meinem Vorredner beipflichten. Für FullHD Material gilt nicht mehr der früher übliche Sitzabstand. LG empfiehlt beispielsweise für einen 50 Zoll Fernseher einen Sitzabstand von 2 Metern - wohlgemerkt nur für FullHD Inhalte. Da aber die Auflösungsqualität nach wie vor sehr unterschiedlich ist, sollte ein Mittelweg gefunden werden. 40 Zoll bei einem Sitzabstand von über 3 Metern setzt Adleraugen voraus oder eben FullHD macht dahingehend keinen Sinn mehr weil man fein aufgelöste Details eben wegen des zu großen Betrachtungsabstandes schlicht und einfach nicht mehr sieht.


    Ob LCD (mit LED oder herkömmlicher CCFL Hintergrundbeleuchtung) oder Plasma TV ist fast schon eine Glaubensfrage und je nachdem ob LCD- oder Plasma-Jünger wird gehuldigt oder verteufelt. Aus neutraler Sicht ist aber zu sagen dass keine Technik klarer Favorit ist. Beide haben ihre Vor- aber auch ihre Nachteile. Ich kann dir gerne meine Erfahrungen mitteilen, die so aber nicht für die Allgemeinheit gelten müssen.


    Im Jahr 2005 habe ich mir meinen ersten Plasma TV geleistet. Damals waren die Teile noch wahnsinnig teuer, gute LCD TVs fast unbezahlbar. Habe damals einen 42 Zoll Medion Plasma TV im MM entdeckt. Kostenpunkt 2.200 Euro. Die ausgestellten LCD TVs lagen im Preisbereich um 3.000 - 4.000 Euro, kamen also nicht in Frage. Mit Standardauflösung, nur Interlaced Zuspielung, bescheidener Graustufenauflösung aber schön kräftigen Farben (die damaligen LCD TVs sahen im Vergleich richtig traurig blass aus) war ich 5 Jahre sehr zufrieden mit diesem Fernseher aber mit dem immer größer werdenden Angebot an HD und FullHD Inhalten habe ich mich Ende 2009 zu einem neuen, aktuellen Plasma TV entschieden. Es wurde ein 50 Zoll Samsung Plasma TV. Nach wie vor ist es so dass Plasma Fernsehr das bessere Preis-/Leistungsverhältnis haben, mit Einzug der LED Hintergrundbeleuchtung sind aber LCD TVs mit herkömmlicher CCFL Beleuchtung inzwischen auch stark im Preis gefallen. Im August 2010 habe ich dann für das Schlafgemach einen 37 Zoll LG LCD TV mit indirekter LED Hintergrundbeleuchtung gekauft. Lange Rede, kurzer Sinn - das gab mir die Möglichkeit die zwei Techniken sehr genau miteinander zu vergleichen und so die jeweiligen Stärken aber auch Schwächen herauszufinden. Im Überblick sieht es nun so aus:


    Plasma TV:


    Vorteile:
    - hohe Farbtiefe (satte Farben)
    - sehr natürlicher Kontrast
    - unregelmäßige Ausleuchtung gibt es nicht
    - sehr guter Schwarzwert
    - Blickwinkel unabhängig (Ausnahme manche 3D Samsung TVs)
    - Bildschirmgröße
    - Reaktionszeit gleich 0


    Nachteile:
    - in den ersten 200 - 300 Stunden Standbilder vermeiden (gilt auch für schwarze Balken bei Filmen)
    - Betriebsgeräusch (Plasma-Sirren)
    - Hitzeentwicklung (im Winter toll, im Sommer naja)
    - Stromverbrauch (im Vergleich zu LCD-LED TVs ist dieser deutlich höher)


    Man muss bei einem Plasma TV zu Beginn eigentlich nur darauf achten dass Standbilder vermieden werden. Das "Einfahren" des Plasma TV damit die Plasma-Zellen für alle Farben gleichmäßig aktiviert werden kann man machen, ist aber keinesfalls Pflicht. Plasma-Jünger schwören danach zwar auf eine schönere Farbbrillanz aber mal ehrlich - wer hat diesbezüglich einen echten Vergleich? Mal ganz abgesehen davon dass auch Plasma Panels wie auch LCD Panels Serienstreuungen aufweisen. Wenn man die ersten 200 - 300 Stunden auf Standbilder möglichst verzichtet, kann bei normaler Nutzung nichts passieren und ein Plasma TV ist so unkompliziert wie ein LCD TV. Plasma TVs haben kein ganz so scharfes Bild wie LCD TVs. Abseits von FullHD ist das aber sogar ein Vorteil da Auflösungsartefakte auch weicher dargestellt. Die Bilddarstellung wirkt durch die etwas weicheren Linien natürlicher aber das ist Geschmacksache.


    LCD TV:


    Vorteile:
    - von Beginn an völlig unproblematische Handhabe, es muss auf nichts geachtet werden
    - Bild ist sehr hell und scharf
    - keine/kaum Betriebsgeräusche und Hitzeentwicklung
    - mit LED Hintergrundbeleuchtung sehr stromsparend


    Nachteile:
    - Clouding (bei Full-LED Hintergrundbeleuchtung) bzw. aufgehellte Ränder (bei indirekter LED/CCFL Beleuchtung) sind möglich
    - niedrigere Farbtiefe
    - Blickwinkelabhängig
    - Schwarzwert meist nur mittelmäßig
    - Schlierenbildung möglich (bei neuen Geräten namhafter Hersteller aber inzwischen fast ausgeschlossen)


    Im direkten Vergleich haben LCD TVs in Punkto Farbtiefe einem guten Plasma TV nichts entgegenzusetzen und auch preislich liegen sie wenn eine LED Hintergrundbeleuchtung verbaut wird, bei gleicher Diagonale, hinter den Plasmas. Bei nur 2 Stunden fernsehen pro Tag ist der Stromverbrauch sicher zu vernachlässigen, bei längerer Betriebsdauer jedoch hat das aber sehr wohl einen größeren Einfluss auf den Stromverbrauch. Die nicht vorhandene Hitzeentwicklung und der meist geräuschlose Betrieb ist besonders in Schlafräumen oder im Sommer ein großes Plus. Verwendet man den LCD TV zum surfen kann das Betriebsgeräusch eines Plasma TV mitunter sehr nerven wenn es ansonsten völlig still im Raum ist. Wer auf "Megakontrast" und strahlend helle Bilddarstellung steht ist ebenfalls mit einem LCD TV besser bedient.


    Du siehst also es sprechen viele Argumente für einen Plasma TV aber auch viele für einen LCD TV. Man muss sich eben vorab überlegen was man hauptsächlich mit dem TV machen möchte. Für mich war der Plasma TV im Wohnzimmer die richtige Wahl auch wenn das Surren in leisen Filmszenen manchmal nervt. Dafür sind ein natürlicher Kontrast, satte Farben und 50 Zoll großes Heimkino und es hat mich nicht alle Welt gekostet. Im Schlafgemach ist hingegen der LCD-LED TV perfekt der völlig geräuschlos ist und kaum Hitze entwickelt, mit einem IPS Panel aber noch recht gute Bildqualität zeigt. HD/FullHD Material sieht unglaublich scharf aus.


    Letzten Endes liegt die Entscheidung - wie soll es auch anders sein - bei dir, welcher Technik du den Vorzug gibst :)

  • Hallo Varta,


    danke für deine Antwort,


    die 4m haben sich auf SD-Sender bezogen, auch will ich nicht mein ganzes Geld für einen Fernseher ausgeben, darum habe ich mir 1.450 € als Obergrenze festgelegt.


    Hallo RotesMeerJogger,


    vielen Dank für die ausführliche Antwort. Wirklich sehr nett, vielen Dank.


    Wegen den Samsung LCD-LED-TV


    habe bei Bekannten schon Filme und TV per




    UE40B7090


    UE32C6800 gesehn,




    sehr scharfe Bild, Clouding ist mir da nicht aufgefallen.


    Wobei der UE32C6800 mit internen HD-Sat Receiver noch schärfer ist
    (Bermerkung am Rande).


    Ehrlich gesagt, weiss ich jetzt zwar mehr über die
    TV-Techniken und deren Vor- und Nachteile bescheid,
    und dafür danke ich dir nochmal, nur das hat mich von der Entscheidung weiter weggebracht.


    Ich werde nochmal zu meinem Bekannten gehn, da vielleicht mal ein Film anschaun um zu sehn ob ich da Clouding sehe. Auch werde ich in einen Elektronik-Markt gehn und mir die Ferseher nochmal anschaun.
    Irgendwie glaube ich, dass mir das zwar nicht viel hilft, nur man weiss ja nie.


    Ich wollt auch nochmal fragen, warum du einen Plasma-TV von Samsung hast, denn ich lese immer das die von Panasonic besser sein solln.


    Also muss ich sehn für welche TV-Technik ich mich entscheide.


    Vielleicht kannst du sagen ob die Modelle ok wären:

    Plasma:

    Panasonic TX-P42VT20E



    Samsung [b]PS50C687


    LCD-LED
    [/b]UE46C7700




    Übrigens sagte mir mal einer, ich solle bei Samsung lieber das 8790-Modell nehmen,
    da die Presisen Dimmung hätten, meine Frage was das ist hat er mir leider nicht beantwortet.
    Da war ich noch bei dem 40 Zoll, und hab mir gesagt, da nehm ich dann lieber einen 46C7700.
    Da die 8-Modelle einen Silber-Rahmen haben, der mich bestimmt stören würde.Grüße :)


    PS: Ich komm gern mal mit ans Rote Meer, so als Antreiber ;)

  • Würde noch diesen Panasonic ins Rennen werfen, passt auch ins Budget. Panasonic hat immer gute Plasmas gebaut, auch wenn Pioneer (damals) noch einen Tick besser war.


    Die Entscheidung ob Plasma oder LCD ist übrigens recht einfach: Schaust Du nur im Dunkeln, kannst Du die Vorteile (auch preislich) eines Plasmas genießen, schaust Du im Hellen, müsste es wohl ein LCD sein.

  • RotesMeerJogger


    wenn du das hier liest, bitte auch den 4. Beitrag lesen, danke.


    Varta


    danke


    Da ich nicht weiss wie das Leben auf der Erde in ein paar Jahren aussieht, es soll ja eine Transformation kommen,
    will ich sicher gehn das ich nochmal die Option 3d Filme sehen zu können habe.
    Bekomme Samsung günstiger, mal sehn ob Panasonic auch.
    Ich schaue 50 % im Hellen und 50 % im Dunkeln. Und nun? ?( :huh: ;)

  • Warum es bei mir kein Panasonic geworden ist? Nun, das war eine Budget- und Designfrage :) Die Panasonics sind super Geräte, bei gleicher Diagonale aber ein gutes Stück teurer wie Samsung. Und optisch schön sind sie leider überhaupt nicht :rolleyes: Ich habe den Samsung PS 50 B850 für etwa 1.200 Euro bekommen. Um diesen Preis bei gleicher Ausstattung war kein Panasonic drin. Optisch hat mir der Samsung sehr gut gefallen und er ist nur 2,8 Zentimeter dick. Die Usermeldungen im Netz waren auch durchaus gut und so hab ich ihn mir gekauft. Bis auf das Betriebsgeräusch und den 50 Hz Bug bin ich mit dem Samsung Plasma TV super zufrieden.


    Deine Auswahl schaut nicht schlecht aus aber damit es ein Panasonic ist 1.800 Euro ausgeben wohlgemerkt nur für 42 Zoll? Ist halt schon etwas viel nicht? Da ist die Empfehlung von Varta womöglich besser. Mit einem Samsung kannst du grundsätzlich auch nichts falsch machen. Die Frage ist halt immer sind die technischen Raffinessen wirklich so viel besser dass sich ein erheblicher Mehrpreis lohnt? Ich habe mit meinem Plasma TV sicher kein High-End Produkt gekauft, aber auch keinen Billigheimer und habe soweit keinen Grund zur Klage. Mehr Geld investieren war für mich nicht notwendig. Kann schon sein dass der Pana einen noch besseren Schwarzwert hat aber ich bin mit der Bildqualität des Samsung ausreichend zufrieden - brauch ich mehr?


    Ich habe nicht erwartet dass dir meine Ausführungen die Entscheidung erleichtern :) Es gibt keinen Sieger. Für mich waren meine Entscheidungen so wie ich sie getroffen habe perfekt. Ich kann dir leider nicht sagen was du tun sollst. Ich tendiere dazu dir einen Plasma TV zu empfehlen, wenn du dann aber mit dem TV nicht zufrieden bist, bin ich jener Testredakteur der dir eine falsche Empfehlung gemacht hat weil eigentlich wolltest du einen LCD TV. Ein Dilemma :)


    Bei 3D musst du aber auf einen viel geringeren Sitzabstand achten sonst hat du vom 3D Effekt so gut wie nichts. Hier gilt in etwa der gleiche Betrachtungsabstand wie für HD Material.

  • bei dem Panasonic hatte ich mich wohl verklickt, meinte diesen:
    TX-P42GT20E für 1.299 €



    Mir sind fundierte Ausführungen ohne Empfehlung 1000 mal lieber als lapidare Empfehlungen.


    Habe jetzt ca. 2,3 m Abstand und kenne folgende Tabelle:
    "Abstand zum Fernseher"


    Den Sitzabstand für FullHD z.B. 45" 1,1-1,5 m find ich ein bisschen komisch sich dann so dicht davor zusetzten. (Nur so am Rande)


    Ja, Betriebsgeräusche von Plasma-TV lässt mich nachdenken. 50 Hz Bug?


    Fahr vielleicht in einer Stunde zu einen Eletronik-Markt, vielleicht bring mich das einer Entscheidung näher.
    Oder ich hab die Schn... voll und nehm den UE46C7700 ;)


    Mal sehn.

  • Sich mit dem Thema auseinandersetzen ist gut aber man kann sich auch zu Tode informieren und das bringt letzten Endes auch nichts. Irgendwann muss man einfach die Entscheidung treffen und dann ist es gut so :)


    Mein Samsung Plasma hat ein Problem bei der Zwischenbildberechnung. Vertikale Objektkanten fransen bei horizontalen Kameraschwenks aus. Das ist aber nur bei 50 Hz so. MotionPlus ist daran schuld und lässt sich leider nicht deaktivieren. Bei 60 Hz oder 24 Hz besteht dieses Problem nicht. Ist beim fernsehschauen manchmal etwas nervig aber vielleicht geschieht ja noch ein Wunder und Samsung bringt ein Firmwareupdate das diesen Fehler behebt :)