Suche Monitor für Internet, Video schauen und selten Ego Shooter spielen. min. 22 zoll, dvi, 1920x1200, Blickwinkel Stabil

  • Suche Monitor für Internet, Video schauen und selten Ego Shooter spielen.


    Preis ca 300 Euro
    Blickwinkel stabil
    Mindestens 22 Zoll
    Auflösung: 1920x1200
    DVI Anschluss


    Gibt es so was mit meinen wunsch angaben?
    Wenn nicht wieviel Geld müsste ich mindestens investieren?


    Vielen Dank für die Hilfe

  • Der Dell 2412 ist für 250 EUR super, habe mich ja nun auch lange mit Monitoren gequält und nach vielem hin und her diesen behalten (obwohl ich auch teurere Monitore in Betracht gezogen habe).


    Preis 250 €
    Blickwinkel stabil, IPS panel (Top-Bild !)
    24" im 16:10 Format (1920x1200)
    DVI
    absolut zockertauglich


    -> alles was Du willst

  • ok, vielen Dank, ich glaube er wird es ;)
    Bei Amazon finde ich nur den "Dell UltraSharp U2412M" hinten mit einem M, ist das der selbe?

  • Über den Dell hört man ja fast überall fast nur Gutes. Was mich letztlich aber doch vom Kauf abgehalten hat (und überraschenderweise auch nur selten erwähnt wird), war die lausige Interpolation, sowohl was Modi als auch was Qualität angeht. Zitiere hierzu einfach mal aus dem Prad-Testbericht:


    "... Die Möglichkeit der pixelgenauen 1:1-Darstellung bietet der U2412M nicht; nicht native Auflösungen werden also zwangsläufig interpoliert. Über die OSD-Einstellung "Längen-/Seitenverhältnis" lässt sich zwischen Vollbild- ("Breite 16:10"), 4:3- ("4:3") und 5:4-Darstellung ("5:4") wählen.


    Diese drei Formate sind hauptsächlich im Bürobetrieb interessant. Das im Consumerbereich bei weitem gebräuchlichste Seitenverhältnis 16:9 wird von dem Monitor nicht unterstützt: Das Bild wird beim Zuspielen von 16:9-Signalen in jedem Fall vertikal gestaucht und somit verzerrt dargestellt.


    In diesem Bereich kann der DELL U2412M nur solange überzeugen, wie es ausschließlich um die traditionellen Büro-Auflösungen (5:4, 4:3, 16:10) geht. An der bedauernswerten Tatsache, dass 16:9-Auflösungen komplett außen vor bleiben, zeigt sich einmal mehr die konsequente Ausrichtung auf den Bürobetrieb. ..."


    16:9 - das Standard-Format für Spiele und Filme - also nur verzerrt. Bin ich tatsächlich der einzige, den das stört? ?(

  • Da gibt es zwei sachen die mich etwas von abhalten.
    Trotzdem vielen Dank für den Tip.
    Relativ hoher Stromverbrauch
    1.920 x 1.080 Pixel


    Naja, für Videos und Spiele ist 1.920 x 1.080 doch ideal und auch fürs Internet nicht wirklich ein Problem. Für Office-Arbeiten oder fürs Programmieren bietet 16:10 ganz sicher Vorteile, aber davon stand ja nichts in Deinem Anforderungsprofil.

  • Bei Amazon finde ich nur den "Dell UltraSharp U2412M" hinten mit einem M, ist das der selbe?


    Genau dieser ist es.


    shaboo:
    Doch, mir wäre 16:9 grundsätzlich lieber gewesen.
    Aber ich finde es in Filmen weniger störend mit 16:10 auszukommen als sich im Internet und Office mit 16:9 rumzuquälen.
    Aber das muss jeder selbst wissen.
    Den perfekten Monitor gibts nicht, das habe ich jedenfalls gelernt.
    Wollte nicht von ungefähr noch nen Philips 27" mit 16:9 zusätzlich behalten, aber die Vernunft hat gesiegt :D

  • Naja, für Videos und Spiele ist 1.920 x 1.080 doch ideal und auch fürs Internet nicht wirklich ein Problem. Für Office-Arbeiten oder fürs Programmieren bietet 16:10 ganz sicher Vorteile, aber davon stand ja nichts in Deinem Anforderungsprofil.

    Kann man zumindest bei Video z.B. mit VLC die richtigen Seitenverhältnisse einstellen?
    Bei vielen spielen kann man auch die Auflösung einstellen, kann man das damit nicht umgehen?


    Edit:
    Habe gerade den Test durchgelesen:


    Wer in Arbeitspausen bei einem Spiel entspannen möchte, kann sich am
    U2412M auch in schnellen Action-Spielen austoben. Die Reaktionszeiten
    sind dank der 6-Bit-Farbansteuerung und des Overdrive für ein IPS-Panel recht flink und somit für alle Arten von Spielen geeignet.


    Im Video-Bereich macht der Ultrasharp U2412M solange eine gute Figur,
    wie er von einem PC angesteuert wird, der dem Monitor das Signal
    mundgerecht serviert. Hier macht er dann aber auch tatsächlich Spaß und
    überzeugt durch gute Reaktionszeiten, hohen Kontrast
    und weite Blickwinkel. In dem Moment, wo auch mal ein DVD- oder
    Bluray-Player angeschlossen werden sollen, ist man jedoch beim U2412M an
    der falschen Adresse. Für diesen Einsatzzweck wurde der Monitor
    schlichtweg nicht konzipiert.


    Quelle:



    Vielen Dank für die Hilfe.

  • Ah, alles klar, 16:9 ist also nur dann ein Problem, wenn das Signal nicht vom PC kommt, aber das ist ja tatsächlich zu verschmerzen. Dann spricht ja wirklich viel für den Dell! :)


    Bin auch gerade auf der Suche nach einem neuen 23/24-Zöller und da ist der Dell 2412 jetzt auch wieder mit im Rennen, unter anderem wegen des wirklich niedrigen Preises. Ansonsten schwanke ich zwischen dem Benq 2420 und dem Eizo 2333. Ersterer ist einen Zoll größer und bietet 120Hz, letzterer bessere Farben, Blickwinkelstabilität und einen um 70 Euro niedrigeren Preis. Will zwar eh kein 3D nutzen, habe aber mittlerweile von so vielen gehört, dass sich 120Hz auch im 2D-Modus lohnen soll (bis hin zu "Nie wieder 60Hz!"-Aussagen), dass ich echt verunsichert bin ...