23" Allrounder (primär Internetsurfen und Office; sekundär Spiele und Filme)

  • Hallo zusammen,


    ich suche einen Zweitmonitor für meinen Laptop, wobei natürlich anzumerken ist, dass der gesuchte Monitor aufgrund seiner Größe im Vergleich zum Laptop den Hauptmonitor bildet.

    Nach umfassender Recherche habe ich zunächst den Dell U2312HM gekauft. Das Gerät machte jedoch nervige, knisternde Geräusche, so dass es wieder zurückgeschickt wurde. Das Ersatzgerät konnte leider ebenfalls nicht überzeugen, da es insbesondere in der unterenrechten Bildschirmecke auf hellen Hintergründen diagonale Streifen aufweist.


    Somit bin ich also erneut auf der Suche nach einem Monitor, der möglichst 23", maximal 24" groß sein sollte. 27" Monitore schließe ich nicht per se aus, jedoch sind diese erstens teurer, zweitens habe ich nur einen (obere Mittelklasse) Laptop und keinen High-End PC und drittens ist der Betrachtungsabstand mit ca. einer guten Armlänge relativ gering. Täglich nutze ich den Monitor ca. 8 Stunden. Das Seitenverhältnis sollte 16:9 (und nicht 16:10) betragen.

    Es sollte ein Allrounder sein.

    Die Anwendungsbereiche sind hauptsächlich Internetsurfen und Officeanwendungen. Spieletauglichkeit sollte auch gegeben sein. Ich bin zwar wirklich kein Pro-Gamer, der jede Millisekunde einsparen muss; trotzdem ist mir Spieletauglichkeit wichtig, da ich vielleicht 20% der Zeit am Computer mit Spielen verbringe, die dann auch schön laufen sollen. Nicht selten gucke ich zudem gerne Filme. Bild- und Videobearbeitung betreibe ich nicht (was natürlich nicht heißt, dass mir die Bildqualität nicht am Herzen liegt).

    Ein USB-Hub wäre nicht schlecht, ist aber kein Muss. Genauso verhält es sich mit Boxen.

    In die engere Auswahl ist bereits der Eizo FS2331 geraten, womit auch mein preislicher Rahmen grob umrissen ist: ~250€ stehen zur Verfügung, notfalls auch mehr. Beim Eizo FS2331 heißt es, dass die Spieletauglichkeit aufgrund des C-PVA Panels nicht unbedingt perfekt ist. Was ist davon für meine Spielebedürfnisse (s.o.) zu halten? Abgesehen von praktischen (natürlich bereits in Anspruch genommenen) Google-Kenntnissen bin ich Laie und kenne mich mit Monitoren wirklich nicht aus.


    Auch der Eizo Foris FS2333 macht keinen schlechten Eindruck, ist jedoch mit ca. 300€ ziemlich teuer.


    Re­sü­mee:
    Größe: möglichst 23", vielleicht 24"
    Anwedungsbereiche: Primär Internetsurfen und Office; sekundär Spiele und Filme
    Tägliche Nutzungsdauer: 8h
    Seitenverhältnis: 16:9
    Budget: ~250€


    Für jede Entscheidungshilfe bin ich äußerst dankbar!



  • Quote

    Täglich nutze ich den Monitor ca. 8 Stunden.


    Quote

    ist jedoch mit ca. 300€ ziemlich teuer.


    Über diese zwei Zitate würde ich vielleicht doch noch mal kurz nachdenken. ;)
    Wenn du täglich 8 Stunden an einem Monitor (ohnehin eine der wichtigsten Schnittstellen zwischen Mensch/Maschine) verbringst, wie wichtig ist dir dieses Werkzeug, was ist es dir am Tag Wert?
    50 Cent, 1€, 2€?


    Teuer ist an einem Eizo der 300 Euro Preisklasse nun wirklich gar nichts!
    Die Dinger werden mit 5 Jahren garantierter Laufzeit verkauft. Macht also bei 30 Tagen/Monat gerade einmal 16 Cent/Tag... :D

  • Vielen Dank für deine Antwort!


    Das ist ein gutes Argument. Ich finde es interessant, wie du Monitore als "Schnittstellen zwischen Mensch/Maschine" beschrieben hast. Die 8 Stunden täglich waren nur ein geschätzter Durchschnittswert, doch fest steht auf jeden Fall, dass ich ziemlich viel Zeit vor dem Computer (oder genauer gesagt: vor dem Monitor) verbringe.
    Ich habe auch schon etwas näher über den Eizo Foris FS2333 nachgedacht und obwohl ich mir noch nicht ganz sicher bin, denke ich, dass er es werden wird.


    Für weitere Gedanke und Vorschläge bin ich natürlich nach wie vor dankbar.

  • Ich habe mir jetzt den Eizo FS2333-BK bestellt. Nach all den postitiven Testergebnissen, die ich gelesen habe, war es sicherlich keine schlechte Entscheidung.


    Nochmals Danke für den Rat von TFTshop.net!