PWM Frage oder wann ist ein Monitor flimmerfrei?

  • Hallo,


    da ich auf der Suche nach einem Monitor bin, welcher ermüdungsfreies Arbeiten bei empfindlichen Augen ermöglicht, habe ich eine Frage. Mir ist aufgefallen, dass sich die Helligkeitskurven PWM freier Monitore z.T. unterscheiden. Der EV2436WFS leuchtet z.B. kontinuierlich:



    Im Gegensatz dazu weisen die unten stehenden Monitore eine gewisse Oszillation mit geringer Amplitude auf:


    LG 31MU97-B


    DELL U3014


    Kennt jemand den technischen Hintergrund dazu? Meines Wissens bewirbt z.B. LG seine Monitore auch als "Flicker Safe" und nicht als "Flicker Free".

  • Ob Flicker Free, Flicker Save ist letztendlich alles nur Marketing, jeder Hersteller will sich ja hervortun und bewirbt es anders.


    Es gibt mehr oder weniger zwei Haupttechniken, einmal Gleichspannung, d.h. man hätte quasi eine mit dem Lineal sogut wie gerade gezogene Linie und eben PWM wo mit hohen Frequenzen quasi immer wieder an- und ausgeschaltet wird um es mal einfach zu halten. Entscheident ist bei PWM die Frequenz, in Bereichen von 50-200 Hz reagieren einige Leute darauf empfindlich. Bei Frequenzen über 1 kHz ist es quasi "egal" da selbst wenn jemand empfindlich ist es nicht mehr wahrnimmt. Hier z.B. mal der richtig teure Eizo CG271:


    Große Amplitude aber Frequenz von 17,8 kHz, das sollte keinerlei Problem darstellen.


    Im Prinzip musst du auf die Lücken bei den Pradtesten achten in der Horizontalen, hier mal ein Beispiel wo man Probleme bekommen könnte:


  • Danke für die Erklärung. Mich würde noch interessieren, welchen technischen Hintergrund diese geringe Helligkeitsschwankung (bei verlinktem DELL U3014 mit einer Frequenz von 2500 Hz) hat.