Multimedia-Monitor als Mini-Heimkino

  • Hallo,


    Wie die Überschrift schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem Monitor, den ich als Heimkino-Ersatz benutzen kann.

    Ich möchte damit gerne Blu-rays entweder über ein PC-Blu-ray-Laufwerk oder direkt von der Festplatte wiedergeben. Als Filmnerd ist mir besonders wichtig, dass das, was ich auf dem Monitor sehe, möglichst dem entspricht, was auf Scheibe gebrannt wurde, wenn aufgrund des Postproduction-Flaschenhalses schon keine Reproduktion der künstlerischen Intention möglich ist (in Bezug auf HDR und WCG). Aber mit dem Blu-ray-Kompromiss kann ich gut leben, zumal viele restaurierte Filme heute in diesem Format für den Heimkinomarkt erscheinen und UHD noch fast ausschließlich Blockbusterproduktionen vorbehalten ist.


    Ich kenne mich mit Computermonitoren aber nicht so recht aus, was die Suche recht mühselig macht. Meinen Recherchen zufolge muss ich wohl auch auf die Bildwiederholfrequenz achten, die bei Monitoren ansonsten zu Juddering führen kann. Aber in den meisten Bestenlisten werden vorwiegend Gamer, Business oder professionelle Fotografen/Designer adressiert. Selten (unter anderem hier, auf prad.de) findet man Angaben zur Filmwiedergabetauglichkeit eines Monitors. Aber möglicherweise ist die ganze Debatte ja mittlerweile auch schon überflüssig, weil alle modernen Monitore für die Filmwiedergabe optimiert sind?


    Gehe ich recht in der Annahme (die Zusammenfassung der Ergebnisse meiner Recherchen), dass ich einen 24" FullHD-Monitor mit S-PVA-Panel mit 1080p24-Fähigkeit und 100% rec709/sRGB-Farbraum, sowie 300nits benötige, um die bestmögliche Wiedergabequalität bei Blurays am PC zu erzielen?

    Wenn dem so ist, welchen Monitor (unter der utopischen Annahme, dass Geld keine Rolle spielt) würdet ihr mir empfehlen? (Unabhängig von der Vorauswahl, die ich getroffen habe.)


    Drei (mehr oder weniger relevante) Kandidaten habe ich mir bereits zusammengesucht:

    - EIZO FlexScan HD2442W (https://www.prad.de/technische…tenblatt/eizo-hd2442w-ts/)

    - EIZO EV2450 (https://www.prad.de/technische…atenblatt/eizo-ev2450-gy/)

    - Dell UltraSharp 2407WFP (https://www.prad.de/technische…-datenblatt/dell-2407wfp/)


    Aufgefallen ist mir, dass alle Monitore schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Ich frage mich, ob sie dennoch die Speerspitze des Möglichen darstellen, oder ob es bessere, neuere Monitore gibt, die ich nur übersehen habe.


    Bitte, wenn ihr mir bei meiner Kaufentscheidung helfen könntet, wäre ich euch sehr verbunden!


    Wascht mir auch ruhig den Kopf, sollte ich etwas Wesentliches übersehen haben, oder sollte das ganze Unterfangen sinnlos sein.


    tldr: Ich suche einen Monitor, der nur dem einen Zweck dient: Blu-rays (oder ihre digitalen Equivalente, Streams, etc.) in optimaler Qualität wiederzugeben!


    EDIT: Derzeit habe ich einen Fujitsu P22W-5 ECO-Monitor, den ich geschenkt bekommen habe. An dem war mir bereits aufgefallen, dass die Farben anders wirken, als auf herkömmlichen Monitoren, die ich bis dahin kannte. Aber ich bin mit dem Seitenverhältnis nicht zufrieden, da es keine native FullHD-Auflösung zulässt.

    https://www.prad.de/technische…t/fujitsu-p22w-5-eco-ips/

  • Leider können gerade Monitore das was Du suchst nicht optimal. Diese scheitern in der Regel schon bei 24p und in anderen Fällen gibt es Probleme bei 1080i, Judder ist hier keine Seltenheit. Video-Monitor zielen aber mehr auf die Bearbeitung, natürlich auch deren Darstellung, aber hier steht z.B. Videoschnitt im Fokus.

    tldr: Ich suche einen Monitor, der nur dem einen Zweck dient: Blu-rays (oder ihre digitalen Equivalente, Streams, etc.) in optimaler Qualität wiederzugeben!

    Jetzt stelle ich mir die Frage, warum kaufst Du Dir keinen Fernseher?