Suche einen guten Monitor für mein MacBook Pro. Ausschließlich zur Bildbearbeitung (sRGB Farbraum / private Nutzung) ca.300-500 €

  • Hallo,


    ich bin von Beruf Mediengestalter und mein Hobby ist die Fotografie (sRGB Farbraum). Seit neusten besitze ich privat ein MacBook Pro (13" ohne Touchbar, 2017er) und möchte dies zur Bildbearbeitung, etwas Layout und Office nutzen (keine Games). Mein Budget liegt zwischen 300 u. 500 €.

    Der Monitor sollte min. 27 zoll groß sein und ein IPS Panel besitzen. Auflösung min. 2K, bevorzugt 4K. Farbraum sRGB sollte genügen da auch meine Kamera auf sRGB eingestellt ist – alles andere wäre eh zu teuer und überambitioniert fürs Hobby.


    Aktuell interessiere ich mich für den LG 27UD68 bzw. 27UD69, wobei mir der BENQ PD2710QC auch sehr gut gefällt, allerdings ein wenig das Budget sprengt. Was meint ihr - habt ihr vielleicht noch eine bessere Lösung für mich?


    PS: Auf der Arbeit steht ein 27" LED Cinema Display. Somit sollte mein privater Monitor da zumindest mithalten können ;)

  • Schöner Monitor, aber der sprengt definitiv das Budget! Wenn dann sollte der Monitor schon neu sein. Wie sieht es denn mit Viewsonic aus, wäre das nicht noch eine Alternative fürs schmale Budget?

  • Ich war heute bei Media Markt und hab mir den LG 27UD69 angesehen, hätte fast zugeschlagen, wäre mir da nicht dieser Blaustich aufgefallen - der war übrigens bei fast allen LG Modellen.

  • 800 sind mir immer noch zu viel für den Monitor.

    Hab mich jetzt auf 3 Monitore eingeschossen:


    • Dell U2715H

    • BenQ PD2710QC

    • ViewSonic VX2778


    Mit tendenz zum Viewsonic... welchen würdet ihr wählen?

  • Naja, es hat einen Grund warum ich explizit Eizo empfohlen habe...


    Man kauft nicht nur den Monitor selbst sondern auch den Aftersale Support und da ist EIZO ungeschlagen. Wenn ich bedenke wenn ich einen DELL Monitor reklamieren muss dann lande ich beim Support in Bratislava (Slowenien) wo ich eine gebrochen Deutsch sprechende Person mit mir einen Funktionstest durchführen will - was nicht schlimm wäre - nur die Wartezeiten in der Warteschleife können je nach Zeitraum bis zu 60-90 Minuten ausmachen und dann bekomm ich ein Gerät was noch mehr Mängel hat als das reklamierte.


    Bei Eizo fülle ich lediglich ein RMA Formular was in 5 Minuten erledigt ist und das wars sowie 5 Jahre Vor-Ort-Service.

  • Keinen - würde sparen wenn ich das Geld nicht hätte und mir was gescheites auf den Tisch stellen denn das wichtigste, am Arbeitsplatz, ist und bleibt der Monitor ;)