NEC Multisync LCD 1880SX-BK (Prad.de User)

  • Nachdem ich mich seit knapp einem halben Jahr in diesem Top-Forum umfassend informiert und vorbereitet hatte, will ich jetzt auch endlich etwas dazu beitragen.


    Hier also mein Testbericht zu dem NEC 1880SX-BK:


    Hintergrund:
    Angefangen hatte alles so etwa Mitte 2002 mit der Absicht, einen 17“ TFT anzuschaffen. Nach diversem Stöbern vor allem in diesem Forum wurde schnell klar, dass 17 Zöller (noch) nicht bedingungslos zum Spielen geeignet waren.
    15 Zoll waren mir zuwenig, also hieß es erst einmal warten.
    Als die ersten 16ms Geräte vorgestellt wurden (Acer AL732, LG 1710), wollte ich mir endlich solch ein Gerät bestellen.
    Das Rennen seinerzeit machte der Acer, der sollte es werden.
    Allerdings (und jetzt kann ich sagen: Zum Glück!!) war der Monitor fast nirgends erhältlich, denn später wurde unter anderem von Pixelflimmern berichtet.
    Also Vorhaben TFT erst mal wieder auf Eis gelegt.
    Und zwar solange, bis im Forum immer mehr positive Berichte über den
    NEC 1860NX auftauchten. Mittlerweile sind einige 18“ Geräte in meine Preisvorstellung gepurzelt.
    Fast bestellt, tauchten aber auch hier „Probleme“ auf: Blickwinkelproblem von links, Summen des Netzteils und „Kristall-Effekt“.
    Also ein Grund mehr, doch auf den sowieso schöneren (schmaler Rahmen) und höherwertigeren (S-IPS Panel) 1880SX-BK auszuweichen.
    Um es vorweg zu nehmen: Ich habe dies in keinster Weise bereut!!



    Bestellung:
    Bestellt habe ich das gute Stück bei Amazon.de, geliefert wurde zwei Tage später per Paketdienst/Nachnahme und gut verpackt mit zusätzlichem Umkarton nahm ich den TFT freudestrahlend an meiner Haustür entgegen.


    Aufbau:
    Jetzt hieß es erstmal, den Monitor aufzubauen und ausgiebig zu testen.
    Prima, alles dabei, auch DVI Kabel.
    Verpackung runter und….– wow!!!! SuperOptik! Aber das ist bekanntermaßen nicht die Aufgabe eines Monitors!!
    Also schnell die alte 17“ Möhre vom Schreibtisch fegen und den Flachmann anwerfen, um zu sehen, was er so zu bieten hat.


    Test:
    Angeschlossen habe ich den NEC digital an einer Geforce 4 Ti 4200.
    Als der Windows Desktop in 1280x1024 erscheint, bin ich erschlagen von der neuen Brillanz, Schärfe und der auch der Größe.
    Gestochen scharfes Bild, geile Farben, einfach nur Top!!
    Aber jetzt ans Eingemachte, an den Alptraum aller TFT-Neulinge: Pixelfehlersuchen…
    Nokia-Monitortest mit Frau (vier Augen sehen mehr als zwei ;-))
    Uuuuuund……alles perfekt!!!!
    Nix zu sehen, noch nicht einmal ein Subpixelfehler.
    Bin Begeistert, will es aber genau wissen. Deshalb gleich noch mal `ne halbe Stunde den Bildschirm abgesucht, meine Frau hat mich schon für verrückt erklärt….
    Am Ergebnis hat sich nichts geändert: Keine Pixelfehler! *freu*


    Den Blickwinkel wollte ich als Notebook-Geschädigter TFT-Neuling erst gar nicht glauben:
    Egal, wo ich vor dem Monitor herumhampele, das Bild bleibt nahezu unverändert!
    Klar, gewisse Farbunterschiede sind ab subjektiven 80 Grad erkennbar, aber man sollte dem nicht soviel Bedeutung schenken.
    Was zählt ist doch, dass man auch mal nötigenfalls mit zwei, drei oder auch vier Leuten auf den Bildschirm blicken kann. Und das funktioniert uneingeschränkt.


    Games:
    Obwohl ich kein Hardcore-Gamer bin, war von Anfang an klar, dass der Monitor sämtliche aktuellen Spieletitel uneingeschränkt spielbar wiedergeben muß.
    Strategiespiele (Warcraft3, Age of Mythology) stellen ohnehin keine nennenswerten Anforderungen an den Bildschirm.
    Aber wie der NEC diese Titel darstellungstechnisch aufpoliert, ist schon der Wahnsinn.


    Auch die kritischen Shooter meistert der TFT meiner Meinung nach ohne Probleme.
    Gespielt habe ich UT2003, Unreal2, Splinter Cell und Q**** Arena.
    Wie oben schon erwähnt bin ich kein Spiele Profi, stelle aber durchaus hohe Anforderungen an den Monitor in Bezug auf Spieletauglichkeit.
    Schlieren kann ich definitiv keine erkennen, mir ist allerdings aufgefallen, dass auch Ballerzocks auf diesem Monitor aufgrund der genialen Brillianz ungleich mehr Fun bringen als auf einem CRT-Monitor.
    Meiner Meinung nach perfekt zum Zocken geeignet!


    Sonstiges:
    Rundherum zufrieden mit meinem neuen TFT, habe ich zum Schluss jedoch noch zwei Kritikpunkte:
    Nicht nur der 1860NX „brummt/surrt/pfeifft/summt“, sondern auch der 1880SX!
    Dieses Geräusch ist von vorne, aus normaler Arbeitsposition, definitiv nicht zu hören.
    Erst mit dem Ohr direkt seitlich am Monitor vernimmt man bei absoluter Ruhe dieses hochfrequente Summen, welches ich allerdings auch am Netzteil meines Notebooks hören kann …
    Leute, gewichtet diese „Lautstärke-Problematik“ bloß nicht zu schwer und lasst Euch nicht verunsichern! Ich kann hierzu im Sinne von FAG nur empfehlen:
    Bestellen, anhören, nix hören, Tür schließen, Licht aus, Verkehr draußen abstellen, genauer hinhören, ganz leise was hören, mit dem Ohr wieder 10cm vom Monitor wegbewegen, nix mehr hören und Monitor behalten!! ;)
    Der zweite „Kritikpunkt“ bezieht sich auf das Pivot-Gelenk: Der Monitor hat jeweils Anschläge für Hoch- und Querformat, um eine gerade Ausrichtung zu gewährleisten.
    Aber eben diese Ausrichtung im Querformat ist nicht akkurat gegeben.
    Bis Anschlag ausgerichtet steht der Bildschirm um ca. 1-2 Grad schief und muß dann doch noch optisch gerade ausgerichtet werden.
    In dieser Preislage ärgerlich, ist aber wahrscheinlich nur eine Einstellungssache im Gelenk…
    Aber, mal ehrlich: wie oft dreht man den Monitor?


    Fazit:
    Der NEC 1880SX-Bk ist ein Spitzenmodell und wird meiner Meinung nach allen Anforderungen an einen sehr guten Computermonitor gerecht.
    Office, DTP, Grafik und eben gerade auch Games machen auf diesem Monitor
    eine perfekte Figur.
    Den Preisunterschied zum 1860NX ist er meiner Meinung nach durchaus wert (S-IPS, besserer Blickwinkel, kein Kristall-Effekt, Optik), aber das muß jeder für sich selber entscheiden.


    Für mich bleibt ein gutes Gefühl, etwas Perfektes gekauft zu haben.



    Danke an alle hier im Forum, besonders an prad!

  • Na dann herzlichen Glückwunsch an Dich.


    Es geht aber auch anders:


    hab gestern meinen 1880SX abgeholt und ebenfalls mit Nokia-Test nach Pixeln gesucht. Fazit: 4 große, die bei Rot und Blau besonders schön zu sehen sind und 5 kleine, winzige Cyan-Punkte bei schwarzem Hintergrund.


    Bin jetzt erstmal am rotieren. NEC weißt gleich auf die Toleranz von 5 Pixel und 10 Subpixel bei B-Klassegeräten, sprich nicht A Klasse Pixelfreien Geräten für 8000€ - O-Ton NEC!


    Hat einer ne andere Idee?


    Robi

  • @ bookutus:


    Danke für den tollen und ausführlichen Bericht! Da hat es sich doch wirklich gelohnt zuzuschlagen. Du bist voll und ganz zufrieden und ausserdem hast du ein TFT ohne jegliche Pixelfehler.



  • Nimm mal nen Mikrofasertuch und wisch den Moni ab. :) Staubkörner sehen wie pixelfehler aus. Sind schon manche, so auch ich, drauf reingefallen.

  • Hallo,


    gratuliere zu neuem TFT und danke für den Testbericht. Schön, daß Du ein fehlerfreies Gerät bekommen hast. Viel Vergnügen damit! :)


    Gruss GranPoelli :)

  • Nee Du, lieb gemeint, aber Staubkörner sind nicht blau.


    Hat schon so alles seine Richtigkeit.


    Inzwischen habe ich 5 große Subpixelfehler. Das beste Tool hierfür ist der WindowsMediaPlayer, vorzugsweise die Animation "Untermalende Farben: Electric Rainbow". Da springen einem die nicht farbkonformen Pixel nur so ins Auge.


    Mit den ganz kleinen blauen Subpixeln vor schwarzem Hintergrund bin ich nun mittlerweile bei 10! 8o


    Oh Mann.....

  • Hallo Robi,


    also ich hatte schon jetzt zwei 1880SX von einem "Buchversender" hier und habe beide wg. zu vieler Pixelfehler zurückgehen lassen. Einmal waren es 2 Pixel und 3 Subpixel und letztens 3 Pixel und 8 Subpixelfehler !!


    Das Display sah aus als hätte jemand mit einer MP draufgeschossen :)


    Morgen kommt das dritte Display und ich behalte es nur, wenn weniger als 2 Pixel und weniger als 2 Subpixelfehler vorhanden sind. Für mehr Fehler ist mir das Display eigentlich zu teuer.

  • Hi Bookutus,


    kann es kaum noch erwarten, ich habe mich Dank diesem Super-Forum
    ebenfalls für dein NEC 1880SX-BK entschieden.


    Heute soll es endlich soweit sein, am vormittag wird die Lieferung bei meinem Händler eintreffen.


    Mir geht nur jetzt schon der Ar...auf Grundeis, wenn ich an evtl. Pixelfehler denke.


    Auch wenn mein Acer AL922 ein Fehlkauf wegen fehlender Gametauglichkeit war, Pixelfehler habe ich nicht einen einzigen gefunden.


    Gruss


    Stefan

  • Sorry Folks,


    aber die von euch beschriebene Anzahl für das 1880SX ist wirklich VÖLLIG untypisch. Wie zählt Ihr eure Pixelfehler?
    Ihr zählt doch wohl nicht den gleichen Subpixel jeweils bei verschiedenen Farben nochmal?


    Und:
    Staubkörnchen/Fussel können sehr wohl farbig leuchten...

  • Stimmt ist völlig untypisch, aber es war so wie ich es beschrieben habe.


    Eines ist sicher, es waren KEINE Staubkörner. Hatte vor langer Zeit schon einmal ein 17" TFT und da waren (neben 2 Pixelfehlern) auch am Anfang Staubkörner zu sehen. Die ich wegwischen konnte. Die Pixelfehler auf dem 1880SX konnte man leider nicht wegwischen.


    Bei meinem 1880SX-BK waren die Subpixelfehler übers ganze Display ungleichmässig verteilt. Wie gesagt, als hätte jemand mit einer MP auf das Display geschossen :D


    Vielleicht hat der "Buchversender" [dessen Name so ähnlich klingt wie eine stark bewachsene Waldlandschaft in Brasilien] bei dem ich gekauft habe auch ne schlec hte Charge erwischt.


    Mal abwarten was heute die Poscht bringt...

  • Quote

    Original von TFTshop.net
    Sorry Folks,


    aber die von euch beschriebene Anzahl für das 1880SX ist wirklich VÖLLIG untypisch. Wie zählt Ihr eure Pixelfehler?
    Ihr zählt doch wohl nicht den gleichen Subpixel jeweils bei verschiedenen Farben nochmal?


    Und:
    Staubkörnchen/Fussel können sehr wohl farbig leuchten...


    Eben, und ich ärgere mich deswegen umso mehr, da ich wahrscheinlich Pech gehabt habe.


    Die Fehler zähle ich so: Bei dem Nokia-Testprogramm werden mir bei Blau und Rot jeweils 3 große Fehler angezeigt, 2 schwarze und ein rosaner bzw. umgekehrt (hängt an der Farbe). Bei schwarzem Hintergrund leuchten minimale kleine cyan-blaue Punkte, die mich nie stören würden, aber deren Anzahl ich brauche, damit NEC das Panel tauscht.


    Zusätzlich habe ich mit dem MediaPlayer noch 2 weitere große Pixel gefunden, weil bei den flureszierenden Leuchtbildern noch 2 weitere schwarze Kästchen auftauchen. Da sind an anderen Stellen sind, macht das 5 größere schwarze Kästchen und die kleineren, NICHT WEGWISCHBAREN blauen Punkte auf dem schwarzen Punkte, deren Anzahl locker bei 7-8 liegt.


    Ist bei Euch, wenn ihr den Hintergrund schwarz macht, ALLES schwarz oder leuchten da winzigste bläuliche Pünktchen durch, die nur die Hälfte der Größe eines Subpixels haben?



    Robi

  • Quote

    Original von Robokopi


    Ist bei Euch, wenn ihr den Hintergrund schwarz macht, ALLES schwarz oder leuchten da winzigste bläuliche Pünktchen durch, die nur die Hälfte der Größe eines Subpixels haben?


    Robi


    Hi Robi,


    also gerade war die Post da und der dritte 1880SX-BK hat einen dicken Pixelfehler (bei Hintergrund schwarz leuchtet er weiss wie ein Polarstern) und bis jetzt 5 Subpixelfehler, die wie Du beschrieben hast, meist cyan-farbig oder blau und relativ klein im Hintergrund leuchten.


    Ich teste immer in einem abgedunkeltem Raum und gehen dann auf ca. 10cm an das Display. Mit dem Nokia-Test-Tool stelle ich dann das Display auf Schwarz. Dann kann die cyan-farbigen Subpixel gut erkennen. Im normalen Betrieb stört mich das nicht und auch der weisse Pixelfehler fällt nicht auf. Diesen hier werde ich wohl zumindest in die engere Wahl ziehen und am Wochenende mal ausgiebig testen.


    Wenn hier viele von 0-Pixelfehlern berichten, dann kann das IMHO auch daran liegen, dass viele sich nicht soviel "Mühe" bei Pixelsuche machen wie wir. Kann man vom Internet-PC aus immer schlecht beurteilen. Ist eben auch immer eine subjektive Sache...

  • Hallöle iNexus,


    ich sehe das auch so. Wahrscheinlich kucken die meisten nur mit nem Pixeltool und wenn nischt gleich ins Auge springt, denken sie alles jut.


    Wie kommt es eigentlich, das dieser ominöse Buchanbieter (Gott sei Dank haste nicht bei amazon.de bestellt) die Monitore obwohl ausgepeckt immer wieder zurück nimmt? 2 Pixel und 3 Subpixel sind ja nach der iso-Norm noch erlaubt (2 und 5 auf 1. Mio Pixel). Heißt, eigentlich bräuchten die den gar nicht wieder zurücknehmen, oder? Und sagen die jetzt nicht mal STOPP, nachdem nun schon der 3. Monitor versandt wurde?


    Wenn NEC meinen nicht wiedernimmt, könnte ich ja versuchen über den Amazonas zu "tauschen". Ist nur die Frage, ob es Geld zurück gibt??? Sonst wärs schlecht.


    Robi


    P.S. Nochmal zu den blauen Subpixels auf schwarzem Grund. Sieht man das wirklich als Subpixel an? Ich hab so n bisl Angst, das NEC zwar die 5 größeren akzeptiert, aber bei den kleinen blauen die nicht als Fehler ansieht. Da ich davon bestimmt schon 9 habe, kann ich mir echt nicht vorstellen, das bei allen anderen ALLES schwarz ist. Ohne bläuliche Minipunkte, die wie winzige Lücken zwischen den schwarzen Pixels lungern. Und dann wäre das ja kein Fehler, sondern Standard. Oder?

  • Quote

    Original von Robokopi


    Wie kommt es eigentlich, das dieser ominöse Buchanbieter (Gott sei Dank haste nicht bei amazon.de bestellt) die Monitore obwohl ausgepeckt immer wieder zurück nimmt? 2 Pixel und 3 Subpixel sind ja nach der iso-Norm noch erlaubt (2 und 5 auf 1. Mio Pixel). Heißt, eigentlich bräuchten die den gar nicht wieder zurücknehmen, oder? Und sagen die jetzt nicht mal STOPP, nachdem nun schon der 3. Monitor versandt wurde?


    Hi Robi,
    da ich den ersten dort vor ca. 8 Wochen ja auch gekauft habe, haben die bisher nix gesagt. Ich habe das Display immer wieder nett eingepackt und per kostenfreiem Rücksendeaufkleber zurückgeschickt.
    Die prüfen dann, ob das Gerät in einwandfreiem Zustand und vollständig ist und jut is.


    Ich beziehe mich bei meinen Rücksendung übrigens immer auf das Fernsabsatzgesetzt (FAG), wo mir ein 14-tg. Umtauschrecht zusteht, von dem ich jedesmal wieder neu gebrauch mache.



    Quote


    P.S. Nochmal zu den blauen Subpixels auf schwarzem Grund. Sieht man das wirklich als Subpixel an? Ich hab so n bisl Angst, das NEC zwar die 5 größeren akzeptiert, aber bei den kleinen blauen die nicht als Fehler ansieht. Da ich davon bestimmt schon 9 habe, kann ich mir echt nicht vorstellen, das bei allen anderen ALLES schwarz ist. Ohne bläuliche Minipunkte, die wie winzige Lücken zwischen den schwarzen Pixels lungern. Und dann wäre das ja kein Fehler, sondern Standard. Oder?


    Subpixel ist alles was kleiner als ein voller Pixel ist (vielleicht 1/2 oder 1/3 so gross) und in einer der drei (RGB, b wie blau) Grundfarben perm. leuchtet. Ich würde sagen, das bei Dir sind Subpixelfehler, wie ich sie auch hier habe. Das 2. Display hatte bei mir auch viele kleine blaue und grüne Subpixelfehler, da hätte ich das Dingen sogar zu NEC schicken können, hätte dann ja aber was gekostet.

  • Quote

    Original von iNexus


    Ich beziehe mich bei meinen Rücksendung übrigens immer auf das Fernsabsatzgesetzt (FAG), wo mir ein 14-tg. Umtauschrecht zusteht, von dem ich jedesmal wieder neu gebrauch mache.


    Heißt das, ich kann dem Händler bei einer Internet Bestellung, da ich das Gerät vorab des Kaufes nicht begutachten konnte, ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen zurücksenen?


    Würde ja bedeuten, da ich den Kauf über günstiger.de per Internet getätigt habe, kann ich dem Händler, wenn sich nischt rührt, das Ding einfach wieder zurückgeben und bekomme mein Geld wieder?


    Robi

  • Quote

    Original von Robokopi
    Heißt das, ich kann dem Händler bei einer Internet Bestellung, da ich das Gerät vorab des Kaufes nicht begutachten konnte, ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen zurücksenen?


    Würde ja bedeuten, da ich den Kauf über günstiger.de per Internet getätigt habe, kann ich dem Händler, wenn sich nischt rührt, das Ding einfach wieder zurückgeben und bekomme mein Geld wieder?


    Robi


    Ja, innerhalb von 2 Wochen kannst Du ohne Angabe von Gründen das Gerät zurückgeben. Jedoch würde ich die vorgegeben Vorgehensweise des Händlers einhalten. Schreib ihm ne email mit dem Rücksendewunsch und frage nach der Vorgehensweise. Beziehe Dich auf das FAG. Falls ersich nicht rührt kannst Du zur Wahrung der Frist das Dingen zurückschicken, allerderings verweigern machen Händler die Annahme von unfrei eingehenden Sendungen. Vielleicht musst Du also das Proto der Rücksendung bezahlen.

  • Mahlzeit, ;)


    heute morgen habe ich ihn abgeholt, meinen neuen NEC 1880SX-BK


    Ich bin hin und weg von dem Unterschied zum Acer AL922


    Mein Hauptproblem im Flugsimulator ist nun gelöst.
    Kein extremes Pixelflimmern bei dunkleren Bodentexturen, kaum sichtbare Schlieren bei diversen Flugbewegungen.


    Ich muss mich nur wieder an die neuen Abmessungen gewöhnen, man glaubt es nicht, aber wenn man fast 3 Monate in einen 19" geschaut hat, ist der Unterschied zum 18 " doch frapierend.


    Bei dem Test im Windows-Media Player konnte ich bisher keine Pixelfehler entdecken.


    NaViSet-Software incl. neuester Pivot installiert, die Monitoreinstellung laufen nun über die Windows-Eingenschaften - sehr komfortabel.


    Nur mit der Farbgebung bin ich noch sehr unsicher, der Blauton ist ebenso gewöhungsbedürftig. Werde das mal versuchen über die Farbauswahl der Graka zu verändern.


    Der einzigste Negativpunkt, ich bin wohl auch Opfer des sogenannten "Pixelfeuerwerk", beim Systemboot bis zum Windows Logo und danach bis zum "Willkommen" habe ich ein paar farbige Lichtblitze.


    Laut NEC Hotline tritt dieses Problem wohl nur mit ATI Radeon Karten auf, der Bug soll wohl mit dem nächsten Treiber-Release Catalyst 3.7 gefixt werden.


    Meine Radeon 9800 Pro lasse ich über den DVI-D laufen.


    Alles in allem, kann ich den TFT nur wärmstens weiterempfehlen!


    Ich sage DANKE an das Super Forum und deren Teilnehmern, EUCH habe ich meine Kaufentscheidung zu verdanken :]


    Es grüsst Euch herzlichst :)



    Stefan

  • Nachtrag:


    @Robi: Jetzt weiss ich, was Du mit Mediaplayer gemeint hast. Habe heute im Mediaplayer einen perm. roten und einen perm. blauen Pixel gefunden. Zeigt sich aber komischerweis nur im Mediaplayer und nicht im Nokia-Test Tool ? Scheint so, also wäre das Mediaplayer Hintergrund-Schwarz nicht wirklich schwarz...


    Wie dem auch sei, das Display geht auch wieder zurück, Nummer 3... X(


    Ich will endlich den TOP 1880SX-BK ohne Pixelfehler...der Händler der mir das garantiert, bekommt von mir fast jeden Preis bezahlt :))


    Wo habt ihr alle Eure fehlerfreien 1880SX-BK gekauft ?

  • noch ne frage wo is den der unterschied zwischen dem 1880SX und dem 1880SX-BK ?? Eines is schwarz, das andere grau und sonst nix oder ?


    MfG Deus, der villeicht einen 1880 bestellt

    Wer Rechtschreibfehler im diesem Posting findet, darfs sie behalten einrahmen und an die Wand hängen !