34"-Monitor: Enttäuscht von Philips 346B1C, besser 346P1CRH oder Viewsonic VP3481 oder iiyama GB3461WQSU-B1?

  • Hallo,


    Ich besitze seit einigen Tagen einen 345B1C-Monitor (er hat das gleiche Panel wie das von Ihnen getestete Modell 346B1C), aber ich gebe ihn zurück, weil ich vom vertikalen Betrachtungswinkel enttäuscht war: Wenn ich den Bildschirm nach unten betrachte, besonders die Schrift auf einem klaren Hintergrund, sehe ich, dass der Text verwaschen wird, ich bin es gewohnt, mit 27-Zoll-Monitoren mit IPS-Panels zu arbeiten, und ich kann mich nicht anpassen.

    Aufgrund Ihrer Tests denke ich über den Kauf des Philips 346P1CRH oder des Viewsonic VP3481 nach.

    Glauben Sie, dass der Blickwinkel dieser Modelle besser ist, oder werde ich meinen alten IPS-Monitor weiterhin bedauern? Welches der beiden Modelle könnte für den vertikalen Betrachtungswinkel besser sein?


    Ich evaluiere auch die iiyama GB3461WQSU-B1 und XUB3493WQSU-B1, weil sie ein IPS-Panel haben, das keine Sichtwinkelprobleme haben sollte. Vielleicht sind sie besser geeignet, auch wenn sie Bildhomogenitäprobleme haben?


    Ich werde den Monitor nicht zum Spielen benutzen.


    Ich hoffe, Sie verstehen, was ich geschrieben habe, ich spreche kein Deutsch und habe Deepl für die maschinelle Übersetzung verwendet. Ich muss sagen, dass dies die umfassendste Übersichtsseite ist, die ich für die Vielfalt der getesteten Modelle und die Genauigkeit der Tests gefunden habe, und ich möchte ihr ein Kompliment machen.


    Danke

  • Die Übersetzung ist erstklassig. Auch ich verwenden diesen Übersetzer.


    VA-Panels kommen an den Blickwinkel eine IPS-Panels nicht heran. Ich würde LG noch mit in die Überlegungen einbeziehen.


    Wie hoch ist denn das Budget und soll der Monitor curved sein oder nicht?

  • Das Budget, das ich auf 700 Euro erhöht habe (das Philips 345B1C, das ich gleich zurückgeben werde, habe ich zur Hälfte bezahlt), mehr oder weniger so viel, wie es das VP3481 kostet.

    Welches LG-Modell könnte ich in Betracht ziehen?

    Im Moment benutze ich immer noch den 345B1C, und ich bin mir nicht sicher, ob ich den gebogenen Monitor dem flachen vorziehe. Vielleicht ziehe ich die flache Variante vor, aber ich fürchte, sie verschlechtert den Blickwinkel. Der horizontale Betrachtungswinkel des Philips ist für mich akzeptabel, der kritische Punkt ist der vertikale Winkel, wenn ich Text am unteren Bildschirmrand lese.

    Ich bevorzuge eine nüchterne Ästhetik und die Farbe Schwarz. Der Sockel muss hoch genug sein, um zwei 15 cm hohe Lautsprecher unter den Monitor zu stellen.

    Um einen Eindruck vom Blickwinkel zu vermitteln, an den ich gewöhnt bin, ist mein alter Monitor ein Asus PB278Q (den ich auf prad.de besprochen sehe), während ich im Büro zwei AOC q2770P habe.

    Vielleicht gibt es für mein Budget und meine Anforderungen nicht den 34-Zoll-Monitor für mich. In diesem Fall ziehe ich es vor, abzuwarten und eine Weile mit dem alten Asus fortzufahren.

    Vielen Dank für den Ratschlag.

  • Was denken Sie über das Modell 34WL75C? Ist das Panel das gleiche?


    Update: Ich habe mich entschieden und bei Amazon den von Ihnen empfohlenen 34WN80C-B gekauft, deshalb denke ich nicht mehr darüber nach, vielen Dank!

    Ich habe eine Kuriosität: Ich stelle fest, dass es seltsamerweise nur wenige Rezensionen von LG-Monitoren im Vergleich zu anderen Marken gibt, wer weiß warum.