WUXGA mit einem Laptop, der nur 1920x1080 kann: Qualitätseinbußen?

  • Ahoi.


    Ich habe einen recht neuen Acer Laptop (und einen älteren, aber immer noch tüchtigen ASUS), die beide nur eine Auflösung von 1920x1080 darstellen können; jetzt denke ich über einen Zweitmonitor nach. Zurzeit habe ich einen 23,8 EIZO, der genau in dieser Auflösung arbeitet. Ich bin aber eigentlich ein großer Fan von 16:10 und würde mir gerne einen 25 Zöller mit 1920x1200 kaufen. Mir ist klar, dass die Qualitätseinbußen bei einem etwa 27Zöller mit z.B. QHD zu groß wären; das klappt nicht. Aber wie sieht es bei WUXGA aus? Das sind ja nur ein paar Zeilen mehr. Was meint Ihr? Ist das ohne größere Qualitätseinbußen möglich?


    Grüße

  • Bist Du dir sicher? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Laptops eine solche Auflösung nicht darstellen können! Es geht ja um die Ausgabe an den Monitor und nicht um die Ausgabe auf das Notebook-Display. Das Notebook erkennt ja den angeschlossenen Monitor und bietet dann auch die 1920 x 1200 an.


    Also wenn du 16:9 auf 16:10 streckst, ist das Bild verzerrt. Das macht nur im richtigen Seitenverhältnis oder gleich 1:1 Sinn. Und damit hast Du oben und unten schwarze Balken und siehst faktisch nur 1920 x 1080.