EIZO FlexScan L365 (Chip)

  • Komplett und ultra-kompakt


    Der Rahmen um Eizos 365er-TFT ist mit 17 mm derart schmal, dass er den Blick bescheiden auf das gut entspiegelte Panel leitet.


    Dieses zählt mit Blickwinkeln von 120 Grad (horizontal) und 97 Grad (vertikal) zur Oberklasse. Die Farbverteilung ist gleichmäßig und ohne Pixelfehler. Leichte Schatten zeigen sich in Richtung der Ecken, die flotte Reaktionszeit von 35 ms macht das aber wett. Stark die Ausstattung: Zwei Video-Eingänge VGA (analog) und DVI (digital), Lautsprecher (nur fürs Ping) und Netzteil sind eingebaut. Durch den etwas hohen, massiven Alu-Ständer steht das Panel (3,2 kg) stabil, der Fuß lässt sich VESA-konform abschrauben.


    Schön, dass der Monitor im Off-Modus fast keinen Strom zieht. Die Menübedienung ist Eizo-fummelig, dafür sind alle erdenklichen Funktionen eingebaut, und die Garantie währt beruhigende drei Jahre.


    Fazit: Trotz leichter Schwächen kommt Eizos L365 dem Ideal-Entwurf eines 15-Zoll-TFTs ziemlich nahe. Kaufen!


    Quelle und Bilder unter Chip.de