Hansol H950 (Prad.de User)

  • Hallo,


    nachdem ich mich 2 Tage im Forum herumgetrieben habe um mich schlau zu machen welchen Monitor ich kaufen soll, hier kurz das Resultat.


    Meine Ansprüche waren:
    - möglichst groß
    - für langes Arbeiten geeignet (gutes Bild, scharf)
    - schick
    - eventuell Pivotfuktion (um 90° drehbar)
    - Video geeignet
    - günstig
    - DVI-D


    Spiele sind mir nicht so wichtig, aber total untauglich sollte er nicht sein.


    Gelandet bin ich beim Hansol H950. Bestellt bei Atelco.



    Positiv:


    Eigenen Beobachtung:
    Schick
    Günstig
    Pivotfunktion
    DVI Kabel im Lieferumfang
    Guter Stand
    Die Farben werden natürlich dargestellt


    Auf Prad gelesen:
    Video tauglich




    Negativ:
    Eigene Beobachtung:
    Helligkeit viel zu hoch! Habe Sie mit dem NEC-Mitsubishi Brightness Controller auf ein angenehmes Maß geregelt. Selbst 0% im OSD sind noch zu hell.
    Keine Backlight Helligkeit einstellbar. Wenn man die Brightness herunterregelt saufen die dunklen Töne entsprechend ab.
    Um die Knöpfe herum wird der Rahmen etwas knarzig / labrig
    Keine Anschläge bei Pivot



    Ich bin keine Experte, es ist, neben meinem TFT im Büro (aus der Steinzeit), mein erstes neueres TFT. Solche User sind von der Darstellung und Schärfe immer hin und weg.
    Aber das Bild scheint mir trotz der heruntergefahrenen Helligkeit sehr gut. Ich weiß aber nicht ob es so einen Helligkeits Controller für andere OS als Windows gibt.
    Die großen weißen Flächen werden vom TFT automatisch etwas abgedunkelt / angegraut das ist sehr sehr angehm für die Augen.
    Keine Pixelfehler bei meinem TFT. Ich arbeite jetzt seit 2 Tagen mit dem Neuen. Obwohl oben auch negatives erscheint, würde ich sofort wieder für Hansol 950H entscheiden.


    Viele Grüße,


    A

  • Es freunt mich, dass du zufrieden bist.


    Ich konnte mir das Gerät auch schon einmal anschauen und kann dir nur zustimmen.
    Hätte ich nicht mit meinem TFT spielen wollen, dann wäre bei mir auch der Hansol auf den Tisch gekommen.


    Also viel Spass mit deinem TFT und danke für deinen Bericht.

  • Hallo,


    habe jetzt einen zweiten H950 bestellt. Erneut keine Pixelfehler.
    Ich steuere meinen mittlerweile digital an. Bild war vorher klasse und hat sich meines Erachtens nicht gravierend verbessert. (Ich wüßte auch nicht wo es sich verbessern sollte.)
    Bestellt habe ich wieder bei Atelco. Blitzschnelle Lieferung bei Nachnahme. (Binnen 3 Tagen)


    cu A

  • Quote

    Original von AMachnik
    Ich steuere meinen mittlerweile digital an. Bild war vorher klasse und hat sich meines Erachtens nicht gravierend verbessert. (Ich wüßte auch nicht wo es sich verbessern sollte.)


    Die Unterschiede sind meist nur im direkten Vergleich zwischen digital und analog mit zwei TFTs zu erkennen. Ich hab das mal gesehen: Das analoge Bild war nicht ganz so klar und von den Farben geringfügig "blasser". Ich selbst habe meinen TFT abwechselnd über DVI (am PC) und analog (am Laptop) dran und kann erkenne so auch keinen Unterschied.

  • hi leut
    ich hab seit heute den
    Hansol h950
    erster eindruck: der ist sein geld wert!
    ich hab ihn analog angeschlossen und er kriegt sofort ein signal
    dann hab ich ihn digital angeschlossen aber nichts passiert
    wenn ich auf digital umschalte meldet er:
    kein digitales signal
    Muß ich noch irgendwas einstellen um ein digitales signal zu bekommen?


    danke für eure antwort


    chris

  • Dazu fällt mir nur ein: Steckkontakte richtig drin? PC an? TFT ggf. nochmal aus-/einschalten.
    Habs gerade mal an meinem getestet - ich habe PC über DVI und Laptop analog dran. Ich musste beim Umschalten erstnochmal eine Taste am Rechner drücken, dann umschalten und dann gings.

  • Ich hatte mir vor einiger Zeit den Hansol bei Atelco im Laden länger angesehen ("jaja, basteln sie nur"), das ganze Programm inkl. ctscreen-Testprogramm etc...


    Mir war eine etwas ungleichmäßige Ausleuchtung aufgefallen (aber noch im Rahmen). Allerdings war die Graustufenauflösung (Graukeil) unter aller Sau: Es waren deutliche Stufen sichtbar (selbst in einigem Abstand), die kein anderes TFT im Laden hatte.


    Allerdings war das Display auch nur analog angeschlossen. Lt. einem anderen Forumsteilnehmer ist der Graukeil bei ihm per digitalem Anschluß so gut wie in Ordnung.