Beiträge von Randy

    Hallo


    Zu Frage 1:
    Meiner Meinung nach ist Full HD für die meisten Anwender nicht nötig, da:
    - HD TV in FullHD bei uns kaum angeboten wird
    - meist PAL Material geschaut wird (bei Full HD muss das Bild auf eine deutlich höhere Auflösung umgerechnet werden)


    Solltest du zu dieser Gruppe gehören kannst du zu HDReady greifen.


    Zu Frage 2:
    Das kommt ganz darauf an, was du mit dem Gerät vor hast, von welcher Größe und welchem Preisbereich wir reden.

    Du kannst dazu beim Hersteller nachfragen.
    Anonsten findest du so etwas gelegentlich bei ebay, alleerdings kennst du den Zustand nicht.
    Häufig hast du als Privatperson kaum Chancen an die Orginal-Teile zu kommen.#
    Hinzu kommt, dass dir ein Tausch nicht zwangsläufig helfen wird. Sollte es durch bestimmte Bauteile kommen, die auf allen Inverter-Boards für dieses Gerät verbaut sind, wird jedes Board dieses Phänomen haben.


    Eine Alternative (vorsicht nur mit entsprechndem Fachwissen) wäre es, wenn du das entsprechende Bauteil(e) auf der Platine tauscht (evtl. gegen ein höherwertiges). Dazu musst du dich aber gut mit der Thematik und Elektronik auskennen.

    Umtauschen (im Sinne von Garantie) wirst du das Gerät nicht können, da du den Schaden selbst verursacht hast.


    Zur Reperatur, auf deine Kosten, müsstest du mal bei NEC nachfragen, bzw. bei dem von frostschutz genannten Dienstleister.

    Es kommt darauf an, wie hoch deine Ansprüche an die Bildverarbeitung sind. Solltest du gehobene Ansprüche haben, solltest du von Geräte mit TN-Panel Abstand nehmen.
    Wenn du auf Farbverbindlichekit (Kalibrierung notwendig) wert legst, sollltest du Geräte mit VA oder IPS PAnel kaufen.


    Alle Monitore mit TN Panel sind nur eingeschränkt für Bildverarbeitung geeignet.

    Ein Grund ist sicherlich auch, das die Tests von Unterschiedlichen Personen durchgeführt werden und nicht alle am gleichen Ort wohnen. Daher müsste die Ausrüstung immer zum entsprechenden Tester gesendet werden, bzw. jeder Tester eine solche Ausrüstung bekommen.
    Andi wird euren Vorschlag aber bestimmt nicht vergessen.

    Zitat

    Was hat es mit 1:1 Pixel Mapping auf sich? Kann man dabei die auflösung regeln wie man will und es wird immer (fast) Vollbild dargestellt?


    Das bedeutet das die volle Auflösung des TVs vom PC genutzt werden kann, ohne dass das Bild gestreckt wird.
    Es gibt z.B. Geräte, welche zwar HD Ready sind, aber dem PC nur die Möglichkeit bieten eine Auflösung von 1024x768 anzusprechen.


    Mehr als die native Auflösung kannnst du nie darstellen. Es zwar unter Windows möglich einen entsprechenden Treiber (z.B. Standard TFT 1600x1200) einzustellen, allerdings kannst du dann nur scrolen. Die wenigsten Monitore stauchen das Bild. Das führt aber dazu dass Details verlohren gehen und das Bild verwaschen aussieht.

    Das liegt am TV Gerät. Es gibt einige Geräte die das ansprechen der vollen Auflösung bei PC-Anschluß nicht zur Verfügung stellen.
    Evtl. würde beim anschluss per HDMI oder Componenten-Ausgang funktionieren.
    Was steht dazu denn in deiner Anleitung?

    Zitat

    Worin besteht der Vorteil? Hat das bei TV oder auch bei der PC-Arbeit einen Sinn?


    Hier im Testbericht kannst du das nachlesen.
    Hier der Auszug zum Thema LED-Hintergrundbeleuchtung:

    Zitat

    Die Besonderheit der F96-LCD-TVs besteht in der in 96 Zonen aufgeteilten LED-Hintergrundbeleuchtung. Jede Zone setzt sich bei LE-52F96BD aus 12 Leuchtdioden (LEDs) zusammen und kann unabhängig von den anderen Zonen in der Helligkeit reguliert werden. Insgesamt sorgen 1.152 LEDs für die Ausleuchtung des Bilds.


    Dadurch hast du an ausschließlich dunklen stellen im Bild ein richtiges schwarz.

    Stell dir ein weißes Bild vor. Wenn ein solches Bild blaulastig ist, würde das weiß leicht bläulich wirken.


    Stellt sich die Frage wie gut das man das Bild noch einstellen (kalibrieren) kann.
    Dadurch kann man das oft weg regeln. Allerdings braucht man dazu dann:
    - Erfahrung (beim ersten Mal kann es sonst recht lange dauern)
    - Gedult
    oder
    ein Gerät zum kalibrieren.


    Ich würde mich davon nicht verrückt machen lassen.
    Wenn man nicht grad beruflich auf eine verbindliche Farbwiedergabe angewiesen ist, muss dir das halt Bild gefallen.

    Hallo Walt


    Falls du es noch nicht endeckt haben solltest, hier kannst du die TV Geräte direkt vergleichen. Vielleicht hilft dir das etwas weiter.



    Zitat

    Bei beiden Modellen lassen sich die Pixel nativ ansprechen.


    Das bedeutet, wenn du einen PC anschließt, kannst du die volle Auflösung nutzen, ohne das etwas interpoliert (gestreckt) werden muss.
    Es gibt Geräte deren Panel HD 720 (1366x720) oder 1080 (1920x1080) bieten, allerdingt kannst du über den PC max. 1024x768 direkt ansteuern. Das Ergebnis sind dann entweder schwarze Balken oder ein gestrecktes, nicht mehr so scharfen wirkendes Bild.

    Er muss euch das Gerät nicht verkaufen.
    Wenn Ihr Interesse habt, dann schlagt euren Preis vor. Aber nur diskutieren um des Diskutierens Willen, macht nicht wirklich Sinn.
    Jeder kann hier seinen Monitor, zu seinem Preis, anbieten.


    @Dunker24
    Das Problem ohne Rechnung ist, dass dir der Hersteller nicht zwangsläufig Garantie gewähren muss. Es existiert ja kein Kaufnachweis.
    Falls er es aber doch tut, gilt das Datum im System. Das liegt allerdings oftmals bis zu 6 Monate vor dem Kauf.
    Ich würde dir empfehlen, beim Shop (wo du den Monitor gekauft hast) nachzufragen ob man dir die Rechnung nochmal zuschicken könnte (z.B. per Mail).

    Abgesehen davon hat heute z.B. gar nicht mehr jeder die Möglichkeit den internen analog Tuner zu testen.
    In meiner Wohnung gibt es z.B. nur SAT. Einen Videorekorder benutze ich auch nicht mehr. Daher könnte ich zur Qualität des Tuner meines Gerätes keine Aussage machen.

    Jedes Jahr zur cebit kommt diese Frage. ;)


    Wenn du jetzt ein Gerät brauchst solltest du kaufen.
    Nach der cebit werden im Laufe der nächsten Monate die neuen Geräte auf den Markt kommen. Die alten werden vom Markt verschwinden.
    Aber gesunken siend die Preise durch die cebit bisher nicht. Eine 100%ige Aussage kann dazu niemand machen.

    Hast du die Möglichkeit dir die Geräte in einem Geschäft anzuschauen?
    Im Saturn in Dortmund-Eving gibt es glaube ich alle drei Geräte.
    Der Toshiba hat ein gutes Bild. Die anderen habe ich mir nicht angeschaut (da ich nach einem 37" Gerät geschaut habe.


    Man sieht zwar obb ein Gerät 100 Hz hat oder nicht, allerdings ist der Unterschied nicht zwangsläufig groß.

    Ein Hinweis zum Gewerbeschein:
    Das Fernabsatzrecht gilt nur für Privatpersonen. Sobald über die Firma oder per Gewerbeschein eingekauft wird, hat man keinen Anspruch mehr darauf.
    Wer etwas kauft um es rein privat zu nutzen und es evtl. zurücksenden möchte sollte vom Kauf per Gewerbeschein oder über den Firmeneinkauf Abstand nehmen.

    Hallo


    Ich habe mir den Toshiba 37R3500P für 1000€ gekauft. Bin mit dem Gerät absolut zufrieden. Bei mir ist der Sitzabstand ca. 3,50m.
    Hatte erst vorgehabt mit den 37C3005, 37C3006 oder 37C3530 zu kaufen. Im direkten Vergleich hat mir das Bild des R3500 aber deutlich besser, da kontrastreicher, gefallen.
    Mit hat das Bild vom Toshiba besser als das der Samsung gefallen. Aber das ist ja auch Geschmackssache.
    Gut sind die Geräte vom Samsung.