Samsung 193T-MM (Prad.de)

  • N'abend Leute


    Ich habe mich heute endlich dazu durchgerungen meinen altehrwürdigen 19" CRT (Sony G400) durch einen 193T einzutauschen.


    Dazu natürlich gleich ein Dual-LINK DVI-Kabel mitgekauft.


    Ich also voller Vorfreude durch alle möglichen Abkürzungen nach Hause gerasst um das Teil endlich auf meinem PC selbst in Aktion zu sehen.


    Als erstes war ich erstmal platt von der granatmässigen Bildqualität die ich so von keinem anderen TFT gesehen habe.


    Ich habe mir vor der Kauf auch die zahlreichen Berichte hier durchgelesen und war trotz teilweise unterschiedlicher Auffassungen was das Schlieren angeht überzeugt mir das Teil zu besorgen.


    Dann kam der wohl obligatorische Pixelfehler-Test bei dem ich keinen einziger Pixelfehler ausmachen konnte.


    Danach startete ich mal eine runde Battlefield (Desert Combat) und Flight Sim 2004.


    Also ich muss sagen man bemerkt das Schlieren mehr oder weniger ausgeprägt aber es ist nicht so schlimm das man damit nicht Zocken könnte. Und für mich als ehemaliger Dauerzocker will das was heissen.


    Also ich bereuhe den Kauf in keinster Weise und frag mich warum ich nicht eher einen 19" TFT besorgt habe. Obwohl ich sagen muss das mein ex-CRT ein sehr gut Monitor war.


    Ich habe ihn über DVI angeschlossen kann aber im OSD trotz anderslautender Berichte Helligkeit als auch Kontrast! einstellen. Ich weiss nicht ob sich Samsung der Kritik am 191T angenommen hat was die Optionsmöglichkeiten bei verwenden von DVI angeht.


    Nun habe ich noch 2 Fragen.


    1
    Das Bild ist bei mir zu Hell. Was sind optimale Werte für Helligkeit und Kontrast ohne das die Reaktionszeit zu sehr drunter leidet?


    2
    Beim ersten Aufruf vom Helligkeitsmenu im OSD kam eine Fenster mit der Info (Samsung Magic -irgendwas) und danach ohne meinzutun wurde das Bild viel heller und sprang schätzungsweise von 50 auf 80. Was hat es damit aufsich?



    Abschliessend kann ich dieses Gerät wirklichen allen ausser Hardcore-Clan-Dauer-Zocker bestens empfehlen.