Philips 170S4FG ( Prad.de User)

  • Naaaaaa... genial isser!!!


    Ich habe ihn jetzt etwa seit einer Stunde in der Mache.


    ich habe ihn an den gleichen Rechner, also an die gleiche Grafikkarte (Radeon 9700) angeschlossen, wie meinen Acer.
    Und obwohl der per DVI an die Grafikkarte angeschlossen ist und der Philips am analogen Ausgang hängt, muß ich sagen, daß der Philips exakt (!) genauso ein scharfes Bild zeichnet, wie der Acer.
    Insgesamt ist das Bild des Philips ein wenig heller und ein ganzes Stück wärmer, für mich noch farbechter.
    Allerdings mußte ich die Helligkeit gleich ein wenig runterregeln, weil die automatische Einstellung sie auf 100% und damit einfach zu hoch gesetzt hatte.
    Ich habe die beiden jetzt genau nebeneinander und per erweitertem Desktop kann ich Fester und bilder zum besseren Vergleich einfach hin und herschieben.
    Was das angeht, finde ich das Bild des Philips tasächlich ein gutes Stück überzeugender als das des Acer (obwohl der auch schon ein ziemlich gutes Bild macht).
    Der Passmark Monitortest (sowie der Pixelfehlertest) zeigen beim Philips keinen einzigen Pixel oder Subpixel, der fehlerhaft wäre. Perfekt.
    Auch der Schlierentest zeigt bei beiden (also auch beim Acer) nur bei sehr schnell wandernden weißen Pixeln (800Pixel pro Sekunde) einen erwähnenswerten Schweif, sprich: Schlieren, ca. 3-5mm.
    Auch wenn der Acer auf dem Papier 16ms und der Philips "nur" 25ms Reaktionszeit hat.
    Allerdings habe ich beim kurzen Anspielen von UT2k3 subjektiv das Gefühl, daß der Acer absolut schlierenfrei und der Philips eben nur fast schlierenfrei.
    Spielbar ist das Spiel aber absolut, auch auf dem Philips TFT.
    Ich dachte ja schon von meinem Acer, er sei richtig gut ausgeleuchtet.
    Dachte ich. :) Der Acer leuchtet oben ein ganz klein wenig ein und dann noch unten rechts minimal.
    Der Philips lediglich oben, und dort auch kaum merklich. Ansonsten ist er fehlerfrei ausgeleuchtet.
    Vielleicht habe ich nur ein hervorragendes Exemplar erhalten, aber ich muß sagen, wenn ich das vorher gewußt hätte, hätte ich den Acer nicht gekauft (ich habe ihn erst letzte Woche gekauft) und dafür zwei mal den Philips.
    Das will was heißen. ;)
    Liegt aber auch daran, daß ich beim Acer einen kleinen Subpixelfehler habe (fällt nur bei rotem und blauem Hintergrund auf, ist sonst unsichtbar) und daß der Acer immerhin 79€ mehr gekostet hat.


    Und, wie gesagt: Völlig egal, daß der Philips nur einen analogen Eingang hat, er macht daraus ein sehr scharfes, kontrastreiches und farbbrilliantes Bild.
    Ich würde sagen: Kauf' ihn Dir sofort, auch wenn Amazon inzwischen 1-2 Wochen Lieferzeit angibt.


    Schönen Gruß,
    B3


    PS: DVD-wiedergabe habe ich noch nicht ausprobiert. Aber wenn Egoshooter gehen, geht wohl auch so ziemlich jeder Film schlierenfrei abzuspielen. ;)

  • Moin,
    habe ich also richtig verstanden, dass Du den Philips dem Acer (welches Model?) vorziehst?
    Gruß
    Linus X.

  • Ja, tue ich.


    Das Modell ist das, was noch immer unter meinem Nick (links) steht (warum eigentlich?): AL1721m.


    Gruß,
    B3

  • Hab mir den TFT auch heute aufgrund dieses Thread´s gekauft, und bin wie ich dort bereits erwähnt habe sehr zufrieden damit.


    Es laufen alle von mir getesteten Spiele (XIII, HdR - Die Rückkehr des Königs u. Need for Speed Underground) und auch DVD´s ohne Probleme.
    Ich hab jetzt keinen wirklich 'schnellen' Shooter installiert, vielleicht mach ich das noch und poste in den nächsten Tagen wie sich das Bild in schnelleren Shootern verhält.


    Das mit der Helligkeit kann ich bestätigen, ich hab meinen mittlerweile auf 60 heruntergedreht.


    Pixelfehler hab ich keinen, auch keinen Subpixelfehler.


    Einfach 1a :]



    **edit**
    Hab gerade entdeckt das ich Counter-Strike installiert hatte, auch bei diesem Spiel absolut keine schlieren zu erkennen....

  • Jo.


    Hab den Moni heute bekommen, bin ganz zufrieden, keine Pixelfehler, aber unten isser doppelt so hell wie oben, also schicke ich ihn wieder zurück.


    Falls ihn einer haben will, weil er bei amazon gerade nicht lieferbar ist, PN an mich ;)


    MfG

  • Sicher, daß das nicht einfach nur der Blickwinkel ist, wegen dem er Dir unten zu hell erscheint?
    Das haben schon andere gedacht, als sie ihn bekommen haben... und dann festgestellt, daß sie einfch zu sehr auf das gleichmäßig ausgeleuchtete und Blickwinkelunabhängige Bild von CRTs fixiert waren.


    B3