S-ATA auch bei DVD/CD möglich?

  • Hallo Leute


    mich würde nur mal so interessieren ob S-ATA auch bei normalen CD-Roms/Brennern und DVD-Laufwerken möglich ist.


    Es gibt ja für die Festplatten Adapterplatinen die es möglich machen eine IDE-Platte an S-ATA zu betreiben.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Ja klar, Sata soll ja alle IDE Geräte mit der Zeit ablösen. Ich hoffe mal, dass die dann auch mal mit der Zeit schneller als die IDE Geräte werden, nicht dass das wieder wie bei den HDDs so wird. Das mit der Platzeinsparung ist schon verdammt gut, man glaubt einfach net wieviel Platz so ein kleines Kabel macht - und ich hatte vorher auch shcon Rundkabel.
    Also ist schon nicht schlecht das kleine SATA Kabel.
    Aber ich finde, dass die auch mal die Leistungsreserven von SATA dann ausnutzen sollten. Bei den HDDs haben die das bis jetzt ja noch nicht so sehr gemacht.

  • Quote

    Aber ich finde, dass die auch mal die Leistungsreserven von SATA dann ausnutzen sollten. Bei den HDDs haben die das bis jetzt ja noch nicht so sehr gemacht.


    Werden sie nicht, weil sie schon "S-ATA 2" planen. :))

  • Quote

    Original von np4tm
    Jetzt ehrlich? War das n Joke oder machen die das echt?


    Nein, das ist kein Joke, wenn PCI-Express und DDR2 da sind kommt auch S-ATA 2 zum Einsatz. Ich habe das bei CHIP gelesen.
    Na ja bei Chip, ob das stimmt was sie schreiben ?(


    Edit : LINK :

  • Also ich weiss net, SATA hat ja noch gar nicht angefangen ;) Also ich hoffe doch sehr, dass die lieber SATA ausgereift machen und endlich richtig Leistung rausholen, als dass die einfach nur SATA2 rausbringen, das dann wieder nicht so wirklich gut wird.
    Lieber ne ausgereifte Technik, die ne ältere Bezeichnung hat, als ne schlechtere Technik mit ner neuen Bezeichnung ;)

  • Quote

    Lieber ne ausgereifte Technik, die ne ältere Bezeichnung hat, als ne schlechtere Technik mit ner neuen Bezeichnung


    Da stimme ich dir voll zu ;)



    Von wegen 150 mb/s, meine schaffen nicht mal 60 mb/s auf Dauer. :O

  • Jo, ich hab mir ja ne Seagate SATA Platte geholt. Die hab ich auch nur behalten, weil die so leise ist. Aber in der Performance is die langsamer als meine alte IBM Platte :(

  • Vor allem ist sie umständlicher in der Handhabung!! Zum aufsetzen eines Betriebssystems muß beim installieren erst mal der Treiber für den SATA Controller eingebunden werden dass die Platte überhaupt erkannt wird. Muß man mal mit dem guten alten DOS starten weil WINDOWS nicht funktioniert erkennt DOS die Platte nicht! Man braucht Zusatzprogramme wie Drive Image oder Partition Magic. Ich hab auch eine SATA als Datenplatte aber nur weil ich keinen IDE Platz mehr frei habe!
    Meinem Kollegen habe ich Windows XP auf eine SATA aufgesetzt, mußte ich 5 x installieren weil immer lesefehler auf der CD waren die aber definitiv in Ordnung ist!! Mit IDE Null Probleme!! SATA muß erst mal so kombatibel werden wie IDE und Geschwindigkeitsmässig ist kein Unterschied!!

  • speed ist eher das verkaufargument für daus


    s-ata ist derzeit nicht schneller einfach weil keine einzelne platte 150 MB/s schaufeln kann :D


    die vorteile von S-ata liegen klar im handling:


    dünnere Kabel
    längere Kabel
    weniger Störanfällig
    command queing (anfragen kommen und die festplatte sortiert selbst die reihenfolge je nachdem wies am schnellsten geht)

  • Und noch was kommisches zu S-ATA.


    Nach der installation von SP1 (XP Pro) sind meine beiden S-ATAs laut diversen Tests 10% langsamer geworden. ?(



    Habe sie zuerst im Raid 0 betrieben, das System ist aber nach zwei Tagen gestorben, ich weiß liegt am Controller. :O


  • Wegen der Stöanfälligkeit muß man noch abwarten. Handling im Sinne von dünnen Kabeln ja aber was sagst du zu meinem Argument wegen dem erkennen unter DOS (im Notfall wichtig)?


    command queing?

  • Wenn ich mir die ganzen negative von Euch durchlese sollte ich mir das wohl noch einmal überlegen.
    Wollte eigentlich auf die dünnen Kabel umsteigen es geht mir ja auch nicht um das lezte quentchen Geschwindigkeit.
    Aber wenn das schon beim installieren solche Probleme macht ist das ja echt bescheiden.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Na super 8o Dann bleiben ja noch 3 Jahren, in denen SATA ausreift ^^, SATA2 besser als SATA1 wird und ausreift und dann dürfen wir uns schon SATA3 kaufen :D sehr toll, da freu ich mich drauf, dass meine SATA Platte in 3 Jahren so gut wie nix wert sein wird :))

  • Quote

    Original von np4tm
    sehr toll, da freu ich mich drauf, dass meine SATA Platte in 3 Jahren so gut wie nix wert sein wird :))


    Das wär sie so und anders nicht. Nach 3 Jahren ist heute jeder PC "Schrott".

  • also mit normalen raid-controllern hab ich die erfahrung gemacht dass sie sich spielend leicht während der installtion von windows einbinden lassen (diskette rein und fertig) und dass sie aufgrund dessen das sie ein eigenes BIOS haben auch DOS-Unterstützung haben....


    ich hab da keine erfahrungen mit S-ATA aber warum sollte das da anders sein ...........